TSG Bechtheim bleibt Zweiter
Donnerstag 03.05.18 23:10 Uhr|Autor: Perry Eichhorn und Nico Brunetti600
Pleite: Bechtheim (rechts) verpasst in Gundersheim den Sprung auf Rang eins. Archivfoto: Claus-Walter Dinger

TSG Bechtheim bleibt Zweiter

Firat-Elf verliert in Gundersheim +++ Framersheim II dominiert Leiselheim II
Gundersheim (nib). Platz eins sollte es nach dem Spiel für den Zweiten TSG Bechtheim werden. Doch daraus wurde nichts: In Gundersheim kassierte das Spitzenteam der C-Klasse Alzey-Worms eine 1:2-Niederlage. Der VfL hat damit seine Aufstiegschance am Leben erhalten. Außerdem besiegte TuS Framersheim II den SV Leiselheim II am Donnerstagabend. TuS Biebelnheim II und TuS Weinsheim II trennten sich 2:2-Unentschieden.


VfL Gundersheim II - TSG Bechtheim 2:1 (0:0). - VfL-Trainer Marcel Tissarek sah ein gutes, temporeiches Spiel von beiden Mannschaften. Dabei spielte sein Team mit dem letzten Aufgebot. "Uns haben fünf wichtige Spieler gefehlt. In der ersten Halbzeit haben wir verpasst vorzulegen." Dafür sorgte Maximilian Bösel dann in der 65. Minute. Vakkas Firat gelang der Ausgleich (69.). Bechtheim dezimierte sich dann selbst, nachdem Muhammed Can Firat die Ampelkarte sah (77.). Am Ende war es wieder Maximilian Bösel, der mit dem 2:1 für die Entscheidung sorgte (84.). "Kurz vor Schluss ist uns der Lucky Punch gelungen. Aufgrund der Leistung hat es sich die Mannschaft aber auch verdient", war Tissarek froh und lobte auch die Leistung vom souveränen Schiedsrichter Kalli Appelmann. eip

TuS Framersheim II - SV Leiselheim II 6:0 (2:0). - TuS-Spielertrainer Philipp Ritterspach zeigte sich überaus zufrieden. "Das war wirklich überragend." Gerade die Abwehrspieler haben einen starken Tag erwischt, "alles abgefangen." Und obendrein waren die Verteidiger vorne noch gefährlich. So verwertete Yannick Deichmann einen Eckstoß (83.), so traf Mahsun Gräff von der Mittellinie (85.). Die vorherigen Tore markierten Simon Bruckmann (18.), Fabian Rudi (43.) und Kevin Pfeifer (58./65.). nib

TuS Biebelnheim II - TuS Weinsheim II 2:2 (1:1). - Daniel Weinerth brachte Weinsheim per Handelfmeter in Führung (20.). Amir Mashadi-Eskandari glich aus (32.). Kurz vor Spielende gelang Peter Simon per direktem Freistoß die Biebelnheimer Führung (87.). Doch Max Müller sorgte noch für die Punkteteilung (90.). "Es war ein sehr intensives und ausgeglichenes Spiel. Der Ausgleich am Ende war für uns etwas unglücklich", berichtete Biebelnheims Trainer Chriatian Petz. eip



FuPa Hilfebereich