FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.07.17 21:30 Uhr|Autor: SHZ / sru278
Lübecks Trainer Rolf Landerl misst dem letzten Testspiel bei Nordost-Regionalligist Viktoria Berlin besondere Bedeutung bei.fxk*

VfB Lübeck reist zur Generalprobe nach Berlin

Regionalligist trägt letztes Testspiel vor Saisonauftakt bei Viktoria Berlin aus / Coach Landerl wird vermeintliche Stammelf aufbieten

Seit knapp einer Woche steht der Gegner von Regionalligist VfB Lübeck im Viertelfinale des Landespokals fest. Ligakonkurrent SC Weiche Flensburg 08 hatte sich durch einen glücklichen 4:1-Erfolg nach Elfmeterschießen bei Oberligist SV Eichede für die Runde der letzten Acht qualifiziert. Das Viertelfinale sollte eigentlich am Sonnabend an der Lohmühle steigen, wurde aber auf Mittwoch, den 16. August (19.30 Uhr), verlegt. Der Grund: Beide Teams haben für das Wochenende bereits andere Termine im Kalender stehen.



Die Flensburger tragen am Sonntag (14 Uhr) eines ihrer Vorbereitungs-Highlights aus – das Testspiel gegen Zweitligist Holstein Kiel im Manfred-Werner-Stadion. Der VfB Lübeck ist ebenfalls am Sonntag im Einsatz: Die Hansestädter fahren nach Berlin, um mit halbjähriger Verspätung doch noch ein Testspiel gegen Viktoria Berlin zu veranstalten.

„Wir wollten eigentlich schon im Januar gegen den Nordost-Regionalligisten spielen. Die Witterungsverhältnisse damals haben die Anreise von Berlin nach Lübeck aber verhindert. Wir sind weiter in Kontakt geblieben – jetzt kann das Match über die Bühne gehen“, erklärt VfB-Vorstand Florian Möller.

Die Grün-Weißen werden am Sonntagvormittag die Reise in die Hauptstadt antreten, um dort den letzten Test vor dem Regionalliga-Start an der Lohmühle gegen den VfB Oldenburg (28. Juli, 18 Uhr) zu absolvieren. Cheftrainer Rolf Landerl misst der Generalprobe besondere Bedeutung bei.

„Üblicherweise wird da nicht mehr groß herumexperimentiert. Die zu diesem Zeitpunkt vermeintlich beste Aufstellung wird auf dem Platz stehen. Die Spieler haben dann noch einmal die Möglichkeit, sich zu zeigen, bevor es richtig losgeht“, betont der Österreicher: „Das bedeutet aber nicht, dass jeder der am Sonntag dabei ist, für den Ligastart automatisch gesetzt ist. Alle haben weiter die Möglichkeit, sich in der Trainingswoche noch einmal anzubieten. Die letzten Eindrücke zählen.“
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.11.2017 - 1.360

Philipp Herrnberger verlässt VfB

Geschäftsführer stellt auf eigenen Wunsch sein Amt zur Verfügung

22.11.2017 - 940

VfB erlebt erneut sein blaues Wunder

22.11.2017 - 310

Power-Ranking: Die formstärksten Teams der Top-Ligen

Das sind die heißesten" Herren-Teams von der Regionalliga bis zur Bezirksliga

22.11.2017 - 94

LSK will Negativserie beenden

Mit LIVETICKER +++ Lüneburger sind heute Abend bei Hannovers U23 gefordert


Hast du Feedback?