FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 11.04.17 07:22 Uhr|Autor: Alexander Pohland
20

VfB A-Jugend gewinnt Derby gegen SG Burg

Am vergangenen Sonntag traten die A-Junioren des VfB Cottbus 97 beim Absteiger aus der Brandenburgliga SG Burg an. Zum dritten Mal gab es in dieser Saison diese Begegnung. Zweimal hieß der Sieger VfB Cottbus (Liga 2:0, Pokal 3:1). Und auch diese dritte Begegnung gegen die Spreewälder wollte der VfB gewinnen.

Druckvoll ging man in dieses Spiel und konnte sich gleich eine kleine Serie von Eckbällen herausspielen. Diese wurden jedoch alle recht unkonzentriert vergeben. Nach etwa 10 Minuten übernahm dann die Heimmannschaft das Spielgeschehen. Der VfB stand zu weit weg von seinen Gegenspielern und so war es für die Burger ein Einfaches sich vor das Gästetor zu spielen.

Nachdem zuvor Leon Schmidt im VfB Tor noch die ein oder andere Möglichkeit der Burger zunichte gemacht hat, fiel die Führung für die SG Burg dann in der 20 Minute. Eine Eingabe vom Flügel klärte Paulick direkt vor die Füße eines Burger Spielers. Dieser drang dann in den Strafraum ein und schloss so ab, dass Haupt den Ball nur noch ins eigene Tor lenken konnte.

In der Folge spielte Burg noch druckvoller auf das Cottbuser Tor. Etwas Unvermögen auf Seiten der SG Burg und ein guter Leon Schmidt im VfB Tor verhinderten zu diesem Zeitpunkt einen höheren Rückstand aus Cottbuser Sicht. Wie aus dem Nichts dann der Ausgleich. Einen Freistoß an der Strafraumgrenze setzte Afzal zunächst in die Mauer, beim Nachschuss traf er den Ball dann aber besser und ließ dem Burger Torwart keine Chance. So ging es aus Cottbuser Sicht mit einem schmeichelhaften 1:1 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang zunächst wieder eine Riesenmöglichkeit der SG Burg. Nach einem Rückpass von der Grundlinie stand der Burger Spieler 7 Meter vor dem leeren Tor. Sein Schuss ging aber deutlich über das Cottbuser Tor.

Der VfB kam danach besser ins Spiel. Als Schöngarth in der 54 Minute in den Strafraum eindrang, konnte er nur per Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte er anschließend mit etwas Glück zur Cottbuser Führung. Kurz danach die vermeidliche Entscheidung in diesem Spiel. Uhlig schickte Afzal auf die Reise und während die Burger Spieler noch auf Abseits reklamierten, schob Afzal den Ball zum 3:1 ins Tor.

Danach machten sich die hohen Temperaturen und der hohe läuferische Aufwand bei allen Beteiligten bemerkbar. Zwar versuchte Burg noch einmal einen Anschlusstreffer zu erzielen, aber das Glück war dabei nicht auf der Seite der Spreewälder. (Lattentreffer, Fernschuss knapp vorbei)

Und somit reichte es nur noch zum 2:3 in der 90 Minute, welches aber keine Wendung mehr für den schmeichelhaften Cottbuser Sieg geben konnte. Am Ende sind es 3 weitere Punkte auf der Habenseite des VfB. Nicht mehr und nicht weniger. Über die spielerische Leistung der Mannschaft und die Einstellung vereinzelter Spieler kann man jetzt in den zwei spielfreien Wochen reden und daran im Training arbeiten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.08.2017 - 1.120

Es geht wieder los: Wer muss in die Elf der Woche?

Die Saison ist wieder angelaufen. Sagt es uns: Wer war der beste Mann auf dem Feld?

22.08.2017 - 876

Best of Brandenburg - Volume 1

Von der Regionalliga bis zur Kreisklasse - ihr habt eure Favoriten gewählt

21.08.2017 - 486

Wacker ist in Burg nicht zu bremsen

MIT VIDEOS + GALERIEN: Brieske gewinnt den Heimauftakt gegen Kolkwitz / Erster Dämpfer für Hohenleipisch in Schöneiche / Der 1. Spieltag in der Zusammenfassung