FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 03.04.17 11:26 Uhr |Autor: Alexander Pohland
14

A-Junioren gewinnen souverän gegen Briese/Senftenberg

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere A-Junioren gegen den punktgleichen Tabellenfünften Brieske/Senftenberg. Bitter waren noch die Erinnerungen an das Hinspiel, welches die Cottbuser mit 1:3 verloren hatten. Diese Niederlage wollte man mit einem Heimsieg wieder wettmachen. Die Vorzeichen standen aber nicht gut, weil wieder wichtige Stammkräfte ersetzt werden mussten (Schwella, Nguyen, Vorwerk). Somit gab Willi Wenzke, ein Spieler aus der B-Jugend, sein Debüt in der Landesklasse.

Der VfB begann das Spiel konzentriert und druckvoll. So kam man gleich nach einem kurz ausgeführten Eckball durch Wiesenberg zur ersten Möglichkeit. Doch dieser verpasste den Ball am langen Pfosten nur knapp. Kurz danach kam Afzal im Strafraum zum Abschluß, doch der gegnerische Torwart parierte den Ball in guter Manier.

Nach 15 Minuten kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Möglichkeit. Auf den Außen setzte sich ein Briesker Spieler gegen Wenzke und Haupt durch und spielte den Ball auf die Fünfmeter-Linie. Von dort aus setzte der gegnerische Stürmer den Ball aber nur an die Querlatte des Cottbuser Tores. Dort hatte der VfB Glück, nicht in Rückstand zu geraten.

In der 26 Minute dann die Führung für den VfB. Einen langen Ball von Torwart Schmidt  verlängerte Kroll per Kopf auf Afzal, der dann den herauslaufenden Torwart per Lupfer zur 1:0 Führung bezwingen konnte. Nur 4 Minuten später dann das 2:0. Wieder war es Afzal, der nach einem Eckball von Kroll im Strafraum zur Stelle war.

Der Gegner war nach diesem Doppelschlag geschockt und so kam der VfB zu weiteren Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit dann die Entscheidung im Spiel. Schöngarth wurde im Strafraum von den Beiden geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte er dann selbst sicher zur 3:0 Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang stellten die Gäste um und versuchten noch einmal das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Aber die Angriffe blieben meist in der VfB-Defensive mit den Debütanten Wenzke stecken. Nach 75 Minuten ertönte dann wieder der Elfmeterpfiff des Schiedsrichters. Afzal wurde im Strafraum gefoult. Gohr trat an, doch diesmal konnte der Torwart den Ball abwehren.

Kurz danach dezimierten die Gäste sich selbst mit einer gelb-roten Karte nach Meckern. Doch der VfB konnte aus der zahlenmäßigen Überlegenheit kein Kapital mehr schlagen. Und so verwalteten die Cottbuser das Ergebnis über die Zeit. Am Ende ein völlig verdienter Heimsieg aufgrund einer starken Defensivleistung in allen Mannschaftsteilen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.08.2017 - 1.120

Es geht wieder los: Wer muss in die Elf der Woche?

Die Saison ist wieder angelaufen. Sagt es uns: Wer war der beste Mann auf dem Feld?

22.08.2017 - 876

Best of Brandenburg - Volume 1

Von der Regionalliga bis zur Kreisklasse - ihr habt eure Favoriten gewählt

21.08.2017 - 486

Wacker ist in Burg nicht zu bremsen

MIT VIDEOS + GALERIEN: Brieske gewinnt den Heimauftakt gegen Kolkwitz / Erster Dämpfer für Hohenleipisch in Schöneiche / Der 1. Spieltag in der Zusammenfassung