FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.11.17 21:00 Uhr|Autor: krup/cm/fhe597
Der TuS Diedenshausen gewann sein Heimspiel gegen den FC Benfe mit 5:2. Fotos: sta/cm/fhe

Netphen distanziert Schameder weiter

SVN gewinnt Spitzenspiel - SAF bleibt dran

TuS Diedenshausen - FC Benfe 5:2
Trotz der schlechten Witterungsverhältnissen ein souveräner Sieg für den TuS Diedenshausen. 5:2 ging das Spiel gegen den FC Benfe aus. „Von unserer Seite aus war es leider eine schlechte Leistung. Wir haben den Kampf nicht richtig angenommen. Deshalb war das ein verdienter Sieg für den Gegner“. So war die Aussage von Patrick Dobak, einem der Spieler des FC Benfe.

Das 1:0 fiel in der 11. Minute durch Gerrit-Jürgen Blecher. Nach 24 Minuten schoss Tim Kuhn vom TuS Diedenshausen den Ausgleich zum 1:1. „Die ersten 20 Minuten waren wir noch nicht richtig im Spiel sind dann aber eindeutig wach geworden. Kämpferisch haben wir das Spiel dann bis zur letzten Minute gemacht und somit verdient gewonnen“. Mirko Knichalla war sehr zufrieden mit dem Ergebnis seiner Mannschaft. „Leider musste Sebastian Born mit einem Nasenbruch in der 75. Minute vom Platz“. In der 30. Minute erzielte Philipp Dienst das 2:1. Das 3:1 schoss Michael Bender in der 40. Minute. Durch Regen-und Schneeschauer über den gesamten Tag, war der Platz in Diedenshausen schwer bespielbar. Die großen Pfützen verhinderten oft den Schwung des Balls. In der 57. Minute fiel das 4:1 wieder durch Michael Bender. In der 75. Minute kam der FC Benfe noch einmal zum Zuge und Abiodun Adetomi Olanrewaju traf zum 4:2. In der Nachspielzeit in der 95. Minute schaffte es Tim Kuhn noch einmal und schoss dann das 5:2.

Schiedsrichter: Stephan Gillmann 


Sportfreunde Edertal - SV Feudingen 5:0
Einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg fuhren die Edertaler Mannen auf heimischen Rasen gegen ihre Gegner aus Feudingen ein. Die Mannschaft von Trainer Michael Schmoranzer kam von Beginn an stark in die Partie hinein und brachte sich zur Folge auch zügig durch Manuel Schlapp in der 21. Minute in Führung. Die durch die Edertaler über weite Strecken kontrollierte Partie schloss Steffen Linde noch zwei Minuten vor der Halbzeitpause (43. Spielminute) mit einer 2:0 Führung ab.

Die Pechsträhne nahm für die Feudinger auch in Halbzeit 2 kein Ende, als der Parteilose Andreas Fürstenau in der 52. Spielminute zum 3:0 pfiff und das umstrittene Tor durch Mark Wolf zählte. Genau zehn Minuten später schlug es erneut im Feudinger Netz ein, als Henni Kalfa die Führung für die Edertaler mit Leichtigkeit zum 4:0 ausbaute und die Feudinger ratlos im Spiel zurück ließ. Den klaren Sieg der Sportfreunde besiegelte Manuel Schlapp in der 65. Spielminute mit dem 5:0 und in seinem zweiten Spiel nach der verletzungsbedingten Pause nicht nur zwei Tore schoss, sondern auch ein weiteres vorbereitete und somit zu einem entscheidenden Akteur der Partie wurde.

„Wir konnten in keinster Phase des Spiels Druck aufbauen und waren zu weit weg von den Gegnern“, räumte SV Coach Carsten Brodbek nach der ernüchternden Niederlage gegen die Sportfreunde ein. Mit dem Tor zum 3:0 seien noch unglückliche Dinge hinzugekommen, aber: „Wenn man keine Zweikämpfe hat, dann kann man so ein Spiel auch nicht gewinnen“, so Brodbek, dessen Mannschaft sich immer wieder schwer in Edertal tut. Zufrieden mit seiner Mannschaft konnte dagegen Sportfreunde-Trainer Michael Schmoranzer sein: „Wir haben schon vor der Partie die Defensive als Knackpunkt ausgemacht und hatten das Spiel schon von Beginn an unter Kontrolle“, lobte Schmoranzer die Leistung seiner Elf: „Das Ergebnis spiegelt das Spiel wider, in der wir eine grundsolide Leistung gezeigt haben, in der unser Sieg nie gefährdet war.“

Schiedsrichter: Andreas Fürstenau
Tore: 1:0 Manuel Schlapp (21.), 2:0 Steffen Linde (43.), 3:0 Mark Wolf (52.), 4:0 Jan Hendrik Kalfa (62.), 5:0 Manuel Schlapp (65.)


SV Netphen - SV Schameder 2:1
Durch diesen Sieg distanzierte der Spitzenreiter einen Verfolger auf elf Punkte. Johannes Steinle (2.) und Luca Fuchs (Foulelfmeter, 70.) schossen einen 2:0-Vorsprung heraus, den Schameder nur noch durch Moritz Braun (75.) verkürzen konnte. „Das Spitzenspiel, das mehr vom Kampf und Einsatz als von spielerischen Elementen lebte, haben wir verdient gewonnen. Ein Extralob hat sich diesmal Luca Fuchs verdient“, erklärte Netphens Trainer Stephan Schwarz.

Schiedsrichter: Ilias Tilentzidis 
Tore: 1:0 Johannes Steinle (2.), 2:0 Luca-Frederic Fuchs (70. Foulelfmeter), 2:1 Moritz Braun (75.)




SpVg. Anzhausen-Flammersbach - Sportfreunde Eichen-Krombach 2:1
„Nach hinten raus war das ein glücklicher Sieg, denn Eichen hatte in der zweiten Halbzeit bestimmt 80 Prozent Ballbesitz und war mit unglaublich viel Geschwindigkeit unterwegs. Da konnten wir uns nur noch in jeden Ball werfen, hatten bei einem Konter aber noch einen Lattentreffer von Jonas Schneider. Zur Pause hätten wir allerdings auch durchaus 3:0 führen können“, erklärte „SAF“-Trainer Fabian Wüst. Sein Team ging durch einen Doppelschlag von Bakary Sinaba (29.) und Gerrit Birth (30.) mit 2:0 in Führung, ehe Chris Ziemann (52.) verkürzte.

Schiedsrichter: Abdelwahed Ibanayaden 
Tore: 1:0 Bakary Sinaba (29.), 2:0 Gerrit Moritz Birth (30.), 2:1 Chris Ziemann (52.)


SV Grün-Weiß Eschenbach - VfB Banfe 4:2
Eschenbach siegt und siegt! Dabei führte Banfe zunächst durch Marvin Hoffmann (1.) und Moritz Unterderweide (32.) mit 2:0, doch Eschenbach wendete das Blatt durch Robin Stapfer (43.), Toni Schäfer (52./Foulelfmeter, 58.) und Marvin Weber (87.). „Banfe war uns in der ersten Halbzeit immer einen Schritt voraus und hätte mit Sicherheit mindestens einen Punkt verdient gehabt. Nach der Pause hat uns unser Torwart Robin Fries mit zwei Riesenparaden im Spiel gehalten“, berichtete Eschenbachs Trainer Sascha Weschta, der Schiedsrichter Patrick Nickel ein Sonderlob zollte.

Schiedsrichter: Patrick Nickel 
Tore: 0:1 Marvin Hoffmann (1.), 0:2 Moritz Unterderweide (32.), 1:2 Robin Stapper (43.), 2:2 Toni Schäfer (52.), 3:2 Toni Schäfer (58. Foulelfmeter), 4:2 Marvin Weber (87.)



SV Oberes Banfetal - TSV Aue-Wingeshausen 1:2
„Das war heute der Superlativ für doofe Niederlagen“, sagte Markus Urner. Den Trainer des SV Oberes Banfetal ärgerte sich über die sicher nicht nötige 1:2 (0:1) Niederlage seiner Mannschaft gegen den TSV Aue Wingeshausen. Die Gastgeber waren die deutlich bessere Mannschaft, hatten aber ihre Überlegenheit aber nicht in die nötigen Tore ummünzen können. In der 12. Minute schoss Don von der Ahe das 0:1. Direkt nach der Pause, nach 49 Spielminuten erzielte Ali Ajjour den verdienten Ausgleich. Danach drückte der SVO den TSV Aue-Wingeshausen in die eigene Hälfte. Die Abwehr vor Torhüter Marcel Sonneborn kam ein ums andere Mal ins Schwimmen. In der 82. Minute sah zuerst Don von der Ahe nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und sieben Minuten später wurde auch Dominik Damian Szczurek nach Meckern des Feldes verwiesen. Dennoch schlug in der Schlussminute noch einmal der TSV Aue-Wingeshausen zu. Eric Grebe versenkte den Ball nach einer feinen Aktion auf der linken Sturmseite zum 1:2. „Das war heute nicht verdient, muss ich ganz ehrlich sagen. Das waren heute zwei ganz schlechte Mannschaften“, analysierte TSV-Trainer Andreas Schneider. Er habe sich schon auf eine weiter Enttäuschung eingestellt, aber das müsse ja nicht immer sein, so Schneider.

Tore: 0:1 Don von der Ahe (12.), 1:1 Ali Ajjour (49.), 1:2 Eric Grebe (90.)


TSV Weißtal II - TuS Deuz II 1:1
Beide Tore im Derby resultierten aus Elfmetern: Zunächst verwandelte Salim Jabbour (20.) einen Handelfmeter zur Deuzer Pausenführung, die Joschka Schirmer nach 66 Minuten per Foulelfmeter ausglich. Dazwischen hielt der Deuzer Keeper Julian Wuntke noch einen Handelfmeter von Jannik Schmitt (37.). „In den ersten 35 Minuten war Deuz klar besser, da hat uns unser Torwart Marcus Lillich im Spiel gehalten. Danach ging es als offener Schlagabtausch weiter, gegen Ende hatten beide Teams einige Hochkaräter auf dem Fuß“, sagte TSV-Trainer Marek Gajdzis.

Schiedsrichter: Kevin Brado 
Tore: 0:1 Salim Jabbour (20. Foulelfmeter), 1:1 Joschka Schirmer (66. Foulelfmeter)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.11.2017 - 885

Abstimmen: Wählt die FuPa-Elf der Woche!

Votet für die besten Spieler des Spieltags – bis runter in die Kreisliga D!

19.11.2017 - 596

TuS gibt "Rote Laterne" ab

Wilnsdorf/W. nach Sieg in Grün-Weiß auf Platz 13 - Laasphe/Niederlaasphe durch Niederlage in Mudersbach/B. Letzter

19.11.2017 - 584

Nullnummer am Nattenberg

Wenden profitiert von Remis im Topspiel - SuS-Krise immer größer

17.11.2017 - 576

"Die ganze Liga fragt sich, warum die da stehen"

Müller erwartet Spiel auf Augenhöhe gegen den SSC - Giersberg erwartet Burbach

16.11.2017 - 369

"Befinden uns mitten im Abstiegskampf"

Weißtal ist sich Situation bewusst - SG-Coach Döpfer fordert richtige Einstellung

19.11.2017 - 227

Klein gegen SAF ganz groß

Deuz II überrascht Anzhausen - Quaas erledigt Eschenbach

Tabelle
1. SV Netphen 1435 40
2. SpVg Anz-Fla 1428 34
3. SV Schameder 1420 30
4. Eschenbach (Auf) 1410 25
5.
Diedenshsn 14-3 24
6.
SF Edertal 142 23
7. SF Eichen 1419 22
8.
FC Benfe (Auf) 142 21
9.
TSV Weißt... II 144 19
10.
VfB Banfe 14-7 15
11.
SV Feudingen 14-7 15
12.
TuS Deuz II (Auf) 14-7 15
13. Wingeshausen 14-27 10
14. SV Banfetal 14-31 5
15. Hilchenba... II 14-38 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga B, Gruppe 2
Klein gegen SAF ganz groß
Kreisliga B, Gruppe 2 - Der 15. Spieltag
SAF-Trio führt Elf der Woche an
VfB Banfe VfB BanfeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Diedenshausen TuS DiedenshausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Deuz TuS DeuzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Aue-Wingeshausen TSV Aue-WingeshausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schameder SV SchamederAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Oberes Banfetal SV Oberes BanfetalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Grün-Weiß Eschenbach SV Grün-Weiß EschenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Feudingen SV FeudingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVg. Anzhausen-Flammersbach SpVg. Anzhausen-FlammersbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportfreunde Eichen-Krombach Sportfreunde Eichen-KrombachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportfreunde Edertal Sportfreunde EdertalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Hilchenbach FC HilchenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Benfe FC BenfeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Weißtal TSV WeißtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Netphen SV NetphenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?