SV Bottenbach patzt  in Höheinöd
Montag 02.03.15 08:48 Uhr|Autor: Svenja Hofer 154
Hoch das Bein: Der Wiesbacher Julian Wagner (links) und Hung Quan Nguyen vom SV Ixheim mit vollem Körpereinsatz. Foto: Schwarz

SV Bottenbach patzt in Höheinöd


PSV Pirmasens – TuS Maßweiler 1:1 (1:0). Der PSV kam gut in die Partie, und Mounir Rabahi (27.) nutzte eine der zahlreichen Chancen zur Führung. In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber die Zügel schleifen und waren unkonzentriert. Maßweiler kam ins Spiel und Richard Gessner (75.) glich aus. Erst danach spielte der PSV wieder zielstrebig nach vorne.

SV Wiesbach – SV Ixheim II 0:4 (0:3). Auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz entwickelte sich kein gutes Spiel. Dabei hatte Ixheim in der ersten Hälfte mehr von der Partie. Marcel Hahn (12.), Frederik Hüther (16.) und Hung Quan Ngyen (44.) nutzten drei Fehler zur Führung. Nach der Pause drängte Wiesbach und kam zu Chancen. Nach einem Konter entschied Bujar Beqiri (71.) die Begegnung. sf

SV RW Höhmülbach – FC Höheischweiler 4:2 (2:0). In einer schwachen Partie brachte Herbert Gerstle (16.) die Gastgeber in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Hans Teegen per Foulelfmeter. Im zweiten Durchgang kam das Schlusslicht besser in die Partie und glich bis zur 65. Minute durch Ahmataij Kramer und Alexander Geib aus. Das weckte die Hausherren noch einmal auf, die schließlich durch Treffer von Michael Carbon (73.) und Thorsten Zeiter (82.) doch noch den Sieg einfahren konnten.

FC Höhfröschen – TV Althornbach 0:5 (0:1). Im ersten Durchgang war das Spiel größtenteils ausgeglichen, Höhfröschen hätte sogar in Führung gehen können. Nach einer halben Stunde machte Sven Heilmann dann aber das Tor für Althornbach. Kurz nach der Pause legte Pascal Schlag für die Gäste nach (50.), kurz darauf gab es Gelb-Rot gegen die Gastgeber. In der Schlussphase fuhr der TVA einige starke Konter und schraubte das Ergebnis noch in die Höhe. Die weiteren Treffer erzielten Heilmann, Daniel Kempa und Tobias Früauf.

SG Hornbach-Rimschweiler – SC Stambach 2:1 (2:0). Die Zuschauer sahen eine stark kampfbetonte Partie, in der die Spielgemeinschaft die erste Hälfte dominierte. Marc Stauder (22.) markierte den Führungstreffer, nur zwei Minuten später setzte Marc Spanier noch einen drauf. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel immer mehr und das Geschehen spielte sich fast ausschließlich im Mittelfeld ab. Durch einen Konter kam Stambach zum Anschlusstreffer durch Marco Neubauer (78.), zu mehr reichte es aber nicht mehr.

SSV Höheinöd – SV Bottenbach 1:1 (1:1). Der Tabellenführer erwischte nach der Winterpause einen Fehlstart und ließ beim Drittletzten zwei Punkte im Meisterschaftsrennen liegen. Bereits nach fünf Minuten gingen die Hausherren durch einen Foulelfmeter von Carsten Gries in Führung. Michael Weis glich nach 13 Minuten aus. Danach stemmte sich Höheinöd mit einer starken Mannschaftsleistung gegen die immer wieder anrennenden Bottenbacher und hatte gegen Ende sogar die Chance, den Sieg davon zu tragen. ca



FuPa Hilfebereich