FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 16.05.17 17:07 Uhr|Autor: Romina Burgheim458

Black Panthers gezähmt

oder: Burgheim gelingt dreckiger Hattrick bei der 5:13 - Niederlage gegen den UFC Paderborn!

Selten hat sich eine Niederlage so gut angefühlt! Oder genauer genommen erträglich, auf die man sogar mit ein wenig Stolz blicken darf. Schaut man auf das mehr als eindeutige Ergebnis, mag diese Bewertung in den Ohren einiger Leser ironisch, ja zynisch klingen. 



Doch das ist keineswegs der Fall, sahen doch die rund 50 Zuschauer im Achtelfinalspiel zwischen dem amtierenden Regionalliga - Vizemeister UFC Paderborn und des jüngst für dieses Ereignis zusammengewürfelten Black Panthers Teams aus Bielefeld zwei komplett verschiedene Halbzeiten. Zumindestens diejenigen, die geblieben waren. Denn nach 20 Minuten lagen die Bielefelder Panthers schon uneinholbar 1:10 zurück! Und dies hatte den einen oder anderen neugierigen Futsalfan dazu veranlasst, rechtzeitig die Heimreise anzutreten. Das hätten sie lieber nicht tun sollen. Doch von Anfang an. 

Die Erwartungshaltungen bei diesem Pilotprojekt mussten  - je mehr es auf das Spiel zuging, desto drastischer nach unten korrigiert werden. Nach einigen berufsbedingten Absagen schrumpfte der ursprünglich große und spielstarke Kader auf eine übersichtliche Anzahl von sechs Spielerinnen. Eine bärenstarke Torhüterin, das A und O im Futsal, konnte dank wertvoller Kontakte aus dem hohen Norden in aller Sekunde kurzfristig akquiriert werden. Doch dann stand die Begegnung extrem auf der Kippe: Seda Aydin musste wegen eines erlittenen Bänderriss verletzt absagen und auch auf Armins Nachwuchstalent Melissa Aksu musste Goran Novakovic kurzfristig verzichten, weil das Aufstiegsspiel ihrer B-Mädchen absoluten Vorrang besaß.

Mit einer entsprechenden Portion Gelassenheit und Galgenhumor versammelte sich demzufolge der Panthers - Trupp an der Uni - Halle und stellte nüchtern fest: „Wir haben ja mehr Bälle als Spieler!“ (W.W.) Goran hatte als Coach leichtes Spiel, denn das Team stellte sich quasi von selbst auf: „Wer ist Torwart?“ (G.N.) „Ich bin im Tor, ja glaube ich“ (T.S). Und schon beim Warm - Up konnte man die unterschiedlichen Kräfteverhältnisse erkennen. Denn der UFC hatte eine Delegation von gefühlt 20 Spielerinnen inklusive zwei Torhüterinnen am Start, während bei den Black Panthers beim 4-2 Eckspiel alle in Bewegung waren. David gegen Goliath also. Die Rolle des Underdogs ist ja im Fussball eine mehr als annehm - und dankbare Rolle. Doch die aus der Aussichtslosigkeit entspringende Zuversichtlichkeit wurde vielleicht für die kleine wilde Herde zum Verhängnis. Denn die Black Panthers begannen stark: Romina Burgheim hatte schon in der ersten Minute die erste Groß-Chance zum 1:0 -  ihr Schuss wurde aber zur Ecke abgefälscht. Paderborn hingegen überzeugte mit sicherem Pass - und Kombinationsspiel, ließ viel rotieren und riss damit wichtige Lücken. So ließen trotz einer relativ ausgeglichenen Anfangsphase (5 Minuten) die ersten Treffer nicht lange auf sich warten und Paderborn führte mit 3:0. Dann endlich die Belohnung für das muntere Mitspielen: Eine Ecke Burgheims landete platziert an Kamila Kmieciks Füßen, die sich im Rücken ihrer Gegenspielerin gelöst hatte. Ballannahme, trockener Schuss: Tor! 1:3. 

Doch die zarten Hoffnungen wurden im direkten Gegenzug jäh zerstört: Aktivposten und Kapitänin „Zizou“ Werner stellte mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel (wer den Futsal - Ball kennt, weiss, wie schwer bzw. wie schwer ER ist!) den alten Abstand wieder her. Zwar hatte das Team von Novakovic einige aussichtsreiche Chancen - so ging der Schuss Walters nach einem feinen Steilpass Burgheims knapp am Tor vorbei, Burgheim selbst hätte mit einem überlegten Lupfer die Torhüterin nach feinem Solo überwinden können, stattdessen schoss sie selbige an. Dann gingen leider allmählich den Panthers zum Ende der ersten Halbzeit die Puste aus. Die intensive Belastung in der Halle waren sie dann doch nicht gewohnt. So wurden sie ein ums andere Mal eiskalt erwischt und mustergültig ausgekontert. Da machte sich einfach die Erfahrung und Souveränität der Paderbornerinnen aus dem Ligalltag bemerkbar. 

So war das Spiel in der Halbzeit schon entschieden und Kapitän Burgheim liebäugelte tatsächlich für wenige Sekunden mit der Option des Aufgebens. Es sollte natürlich beim Liebäugeln bleiben. 

Aber was dann das Bielefelder Futsal-Pilot-Projekt in der zweiten Halbzeit auf die Beine stellte, war schon aller Ehren wert! Taktisch völlig neu ausgerichtet und wesentlich disziplinierter fand Paderborn kaum mehr ein probates Mittel, die Abwehr zu knacken. Sicherlich spielte auch eine große Portion Genügsamkeit mit hinein. Die Panthers aber setzten nun alles daran, sich mit Würde und Abstand zu verabschieden und setzten auf feinsten Konterfussball. In der eigenen Hälfte wurde der Ball erobert und dann schnell nach vorne befördert. So bescherte eine frech direkt verwandelte Ecke durch Burgheim das 2:10 aus Bielefelder Sicht. Selbige war es auch, die Marlene mit einem klugen Steilpass schickte und diese eiskalt an der Torhüterin die Kugel vorbeischob. Paderborn konnte zwar trotz redlicher Bemühungen insgesamt noch dreimal zuschlagen, aber der gefühlte Gewinner (dieser spannenden und sehenswerten zweiten Halbzeit) waren definitiv die Black Panthers. Zwei weitere Treffer durch Burgheim nach sehenswerten Kombinationen mit Walter und Kmiecik markierten einen versöhnlichen Abschluss von der Futsal - Pokal - Bühne. 

Und wer weiß? Vielleicht wird ja nächstes Jahr Burgheim nächsten Jahr erneut einen Versuch wagen? Dann selbstverständlich an der Linie, als rechte Hand von Novakovic! Genug Zeit zum Planen ist ja jetzt :D

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.09.2017 - 1.252

Vidoje Matic: Zwischen Landesliga und Nationalmannschaft

Landesliga: Die Spvg. Steinhagen erwartet am Sonntag SuS Bad Westernkotten. Vidoje Matic fehlt, weil er zeitgleich für die deutsche Futsal-Nationalmannschaft spielt

03.06.2017 - 925

Nach 6:7 – MCH Sennestadt feiert Pokal-Erfolg!

Futsal Freakz Gütersloh liefern großen Pokalfight, müssen sich am Ende aber der individuellen Klasse des MCH Sennestadt geschlagen geben

29.05.2017 - 378

Gütersloher Freakz fällen Holzpfosten

Futsal: Gütersloher Futsal Freakz ziehen nach 6:1-Halbfinalsieg gegen Schwerte in das Endspiel des westdeutschen Pokalwettbewerbs gegen Sennestadt ein

29.05.2017 - 295

MCH Sennestadt zieht ins Pokalfinale ein

Dank eines 11:7-Erfolgs in Düsseldorf hat Sennestadt die Chance auf den Titel

03.06.2017 - 264

FuPa.TV filmt: Futsal Freakz Gütersloh – MCH Sennestadt!

Westdeutsches Pokalfinale wird von FuPa Ostwestfalen gezeigt. Inklusive LIVETICKER.

02.06.2017 - 215

MCH Sennestadt ist heiß auf das Double

Im Finale um den WDFV-Futsal-Pokal gastiert der westdeutsche Meister am Samstag ab 18 Uhr bei den Futsal Freakz Gütersloh +++ Irritationen um die Ansetzung des Spiels

Nicus
Querpass

Mo. 15:15 Ostwestfalen
Genialer Gerechtigkeits-Generator?!
Do. 21:31 Ostwestfalen
Sexistischer oder süßer Schnürsenkel ...
Di. 14:19 Ostwestfalen
Schlauer Störenfried?
Fr. 19:45 Ostwestfalen
No Risk No Fun....
Mo. 21:37 Ostwestfalen
INTELLIGENTER INTEGRATIONSKICK
Sa. 17:43 Ostwestfalen
Fantastische oder fatale Freundschaftssp...
Do. 12:51 Ostwestfalen
Am Puls der (Spiel)Zeit
Di. 16:41 Ostwestfalen
Bastian Schweinsteiger? Nomen est Omen!
Mo. 11:33 Ostwestfalen
IUTT 2017 - Out of Lines
Di. 17:07 Ostwestfalen
Black Panthers gezähmt
Fr. 11:00 Ostwestfalen
Philosophischer Fangesang
Di. 15:04 Ostwestfalen
SV Brackwede: Back to the roots
Mi. 19:59 Ostwestfalen
Sportsgeist: Solidarität
Do. 14:54 Ostwestfalen
(Sichtbare) Schwule müssen draußen ble...
Di. 22:48 Ostwestfalen
Annabel sieht rot
Di. 17:21 Ostwestfalen
(Un-)nötige Nicklichkeiten Neymars
So. 09:00 Ostwestfalen
Großkreutz' letzter Kampf
Di. 11:00 Ostwestfalen
Unfairer Quervergleich?
Di. 16:30 Ostwestfalen
Blindes Vertrauen
Mi. 01:34 Ostwestfalen
Black Panthers auf der Suche nach einem ...
Di. 18:33 Ostwestfalen
Verratti völlig verrückt
Mi. 15:37 Ostwestfalen
WM-Wahnsinn
Mi. 19:35 Ostwestfalen
DSC – Das sensationelle Champions-Jahr...
Do. 21:32 Ostwestfalen
DSC – Das Sensationelle Champions-Jahr...
Fr. 20:56 Ostwestfalen
Schöne Bescherung!
Mi. 15:00 Ostwestfalen
Suspekte Suspendierung
Do. 22:00 Ostwestfalen
Wiedersehen mit Cloppenburg
Mo. 16:00 Ostwestfalen
Tolle Typen I - Der Diktator
Mo. 17:00 Ostwestfalen
DSC-Trio auf Schnupperkurs
Fr. 16:39 Ostwestfalen
Wut wegen Westerheide
Sa. 17:00 Ostwestfalen
David gegen Goliath?
Di. 14:00 Ostwestfalen
Mächtige Monster
Do. 19:31 Ostwestfalen
Sexistischer Sport
Mi. 21:19 Ostwestfalen
Die Frau mit den Mickeymaushänden
Mi. 22:37 Ostwestfalen
Nur kein Neid!
Do. 13:59 Ostwestfalen
Fels in der Brandung
Mo. 23:00 Ostwestfalen
Derby-Deserteure
Fr. 14:00 Ostwestfalen
EM der Herzen
Sa. 17:50 Ostwestfalen
Chasing Mavericks
Di. 21:45 Ostwestfalen
Das kleine ABC für Malle-Diven
Do. 17:30 Ostwestfalen
Ehrenvoller Einsatz
Fr. 14:00 Ostwestfalen
Markus Meisterteam
Sa. 18:24 Ostwestfalen
Uh-uh-uh-aaaa, du bist so heiß wie ein ...
Do. 00:07 Ostwestfalen
Lets talk about Sex, Baby
Do. 01:06 Ostwestfalen
Ein Zwilling kommt selten allein
Fr. 13:06 Ostwestfalen
Die wunderschöne Abseits-Falle
Do. 14:00 Ostwestfalen
Hummel(n) im Arsch
Mi. 16:58 Ostwestfalen
Bärenstarke Konkurrenz
Fr. 01:30 Ostwestfalen
Hahn im Korb
Do. 00:10 Ostwestfalen
Bombenstimmung im Stadion
Sa. 14:37 Ostwestfalen
Die Kruse-Krise
Do. 06:00 Ostwestfalen
Fußball - (K)eine Männersache!?
Di. 14:38 Ostwestfalen
Romina passt quer