FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 19.03.17 09:50 Uhr|Autor: Stephan Landgraf
32
Die Amberger U19 legte enen Start nach Maß hin.

U19-Junioren gelingt der Start ins neue Fußball-Jahr

FC Amberg setzt sich beim heimstarken SV Burgweinting mit 1:0 (0:0) durch +++ Anton Schreyer markiert den Siegtreffer

Die U19-Fußballer des FC Amberg haben einen gelungenen Start ins Jahr 2017 hingelegt. In der Bezirksoberliga setzte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Scheler am Samstag beim SV Burgweinting mit 1:0 (0:0) durch. Die Amberger bleiben somit weiterhin an der Tabellenspitze.

Mit einer Woche Verspätung griffen die FCA-Junioren wieder ins Geschehen ein, denn die Heimpartie am letzten Wochenende gegen den SV Hahnbach musste aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden. Somit ging es für Gelb-Schwarzen nun zum heimstarken SV Burgweinting. Dort ließen die Scheler-Jungs von Beginn an ohne kurzes Abtasten geschickt Ball und Gegner laufen. Beginnend über ein sehr starke Spieleröffnung der Defensiv-Abteilung um Kapitän Florian Schaar erspielte sich der FC sehr gute Chancen, die in der ersten Halbzeit aber noch blieben.

Aufregung gab es nach 25 Minuten, als die sehr gut leitende Schiedsrichterin Naima Gherbali einen Handelfmeter für die Gäste pfeifen hätte müssen. So blieb es nach 45 Minuten beim 0:0. Ruhig und geduldig agierte der FC dann auch in der zweiten Halbzeit, wobei Burgweinting sehr defensiv ausgerichtet war und der Scheler-Elf so das Feld überließ.

Dementsprechend erhöhten diese die Schlagzahl, wobei Marco Helleder, Jordi Pirzer und Arthur Kempf das Offensivspiel ankurbelten. Beste Gelegenheiten wurden zunächst noch ausgelassen, ehe Anton Schreyer in der 64. Minute mit aller Entschlossenheit nach sehr starker Vorarbeit von Kempf das hochverdiente 1:0 für den FCA markierte. Die Gastgeber setzten erst in den letzten 15 Minuten alles auf eine Karte, wobei die Amberger selbst beste Konterchancen nicht konsequent zu Ende spielten.

„Meine Jungs haben gegen einen sehr schwer zu spielenden Gegner eine bärenstarke Leistung abgeliefert. Es war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung“, sagte nach dem Schlusspfiff FCA-Trainer Scheler, dessen Team nun am Samstag um 13 Uhr die JFG Haidau empfängt. (lg)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.08.2017 - 332

Gelingt dem SV Schwarzhofen der dritte Sieg in Folge?

Der SVS wird jedoch bei der DJK Ensdorf vor eine harte Probe gestellt. Der SC Katzdorf muss in Vohenstrauß ran

18.08.2017 - 181

FCA hofft in Schweinfurt auf Zählbares

Vilsstädter fahren erneut ersatzgeschwächt nach Unterfranken. Trainer Ernemann bemängelt fehlende Konstanz.

18.08.2017 - 7

U23 will in die Erfolgsspur zurück

Bezirksliga-Fußballer des FC Amberg erwarten am Sonntag um 15 Uhr den Aufsteiger TuS/WE Hirschau +++ Gäste ein "unbequemer Gegner"