FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 06.11.17 19:45 Uhr|Autor: Fellbacher Zeitung / Eva Herschmann200
Oeffinger Spezialist für Standardsituationen: Daniel Schick Foto: Patricia Sigerist

TV Oeffingen: Vierter Sieg auf fremdem Platz

Der TVOe holt gegen Kornwestheim drei Punkte
Der TV Oeffingen gewinnt das Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Kornwestheim mit 3:1 – und verschafft dem Trainer Haris Krak einen Vorgeschmack auf angestrebte Erfolge.

Die Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen haben am Sonntag beim Aufsteiger SV Kornwestheim 3:1 (0:0) gewonnen. In der Partie, die von den Gästen durchgehend dominiert wurde, erzielten Ali Cetin, Diar Shammak und Daniel Schick die Tore für den TVOe. Der Anschlusstreffer für die Platzherren gelang Alessandro Di Perna in der 87. Spielminute.

Es war der vierte Auswärtssieg für die Oeffinger, die daheim in dieser Saison noch keinen Erfolg bejubeln durften. Das 3:1 beim SV Kornwestheim hat sich aber zumindest für den Trainer Haris Krak wie ein Heimsieg angefühlt. „Jetzt kann ich ganz gelassen als Sieger zum Bäcker gehen“, sagte der Vordenker, der seit mehr als 20 Jahren in Kornwestheim zu Hause ist.

Oeffinger von Beginn an präsent

Haris Krak war aber nicht nur mit dem Resultat zufrieden, sondern vor allem mit dem resoluten Auftreten seiner Mannschaft. Der Wunsch des Oeffinger Übungsleiters, dass das Team in seiner Heimat besonders ehrgeizig und motiviert zu Werk gehen solle, hat sich erfüllt. Hatten die Oeffinger in den vorangegangenen Partien, wie beim 0:2 daheim gegen den TSV Pfedelbach, öfter einmal den Start verschlafen, waren sie gegen den SV Kornwestheim von der ersten Minute an präsent und hatten Zugriff auf Gegner und Spiel.

Schon die erste Hälfte war für die Oeffinger Anhänger unter den rund 120 Zuschauern im Kornwestheimer Stadion nett anzuschauen. „Wir hatten die bessere Spielanlage und haben den Ball schön laufen lassen“, sagte Haris Krak. Tore wollten indes noch nicht fallen, obwohl die Gäste Chancen hatten. Den von Ali Cetin in Richtung Tor gezirkelten Ball hielt der Kornwestheimer Torwart Janusz Liermann fest (15.). Piero Stampete verzog aus aussichtsreicher Position (18.), und beim Versuch von Marcel Willberg verhinderte ein gegnerisches Bein den Torerfolg (30.). „Ich war überrascht, dass wir im Stadion spielen, ich dachte, wir sind auf dem viel kleineren Kunstrasenplatz, aber so hatten wir viel Platz, und die Kornwestheimer standen nicht immer richtig“, sagte Haris Krak.

TVOe nach dem Seitenwechsel effektiver

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an den Kräfteverhältnissen nichts. Aber die Oeffinger Fußballer gingen nun effektiver zu Werke. Das 1:0 von Ali Cetin in der 59. Minute kam zum richtigen Zeitpunkt aus Sicht der Gäste. „Das Tor hat uns Kraft gegeben, und danach war unser Sieg eigentlich nie in Gefahr“, sagte Haris Krak. Und die Seinen legten nach: Nach einer Ecke von Daniel Schick bugsierte Diar Shammak das Spielgerät zum 2:0 ins Netz (64.). Der Vorlagengeber trug sich in der 79. Spielminute auch noch in die Torschützenliste ein. Daniel Schick verwandelte einen Handelfmeter zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung. Nach dem 3:1-Sieg war Haris Krak glücklich. „Es ist noch lange nicht alles Gold, was glänzt, aber die Jungs haben gezeigt, dass sie Fußball spielen können.“

16 Punkte weist der TV Oeffingen als Achtplatzierter auf, den Relegationsrang zwölf besetzt der SV Schluchtern mit 13 Zählern. Am Sonntag kommt der Tabellenzweite TSV Crailsheim auf den Tennwengert. „Das ist ein anderer Gegner, aber wir müssen endlich den ersten richtigen Heimsieg holen, und gegen die Crailsheimer haben wir in den vergangenen zwei Jahren daheim gewonnen“, sagte Haris Krak, der in Kornwestheim schon einen Vorgeschmack bekam, wie es sich anfühlt, zu Hause als Sieger vom Platz zu gehen.

Die ausführliche Tabelle nach dem 12. Spieltag

1.
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler (Auf) 12 10 1 1 36 : 13 23 31
2.
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1946
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1946 12 7 3 2 30 : 11 19 24
3.
TSV Crailsheim
TSV Crailsheim 12 7 1 4 23 : 24 -1 22
4.
FV Löchgau
FV Löchgau (Ab) 12 6 3 3 15 : 7 8 21
5.
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 12 6 2 4 25 : 21 4 20
6.
TSV Schornbach
TSV Schornbach 12 5 4 3 18 : 15 3 19
7.
SV Fellbach
SV Fellbach 12 5 1 6 18 : 13 5 16
8.
TV Oeffingen
TV Oeffingen 12 4 4 4 17 : 15 2 16
9.
TSV Heimerdingen 1910
TSV Heimerdingen 1910 12 4 3 5 24 : 25 -1 15
10.
TV Pflugfelden
TV Pflugfelden 12 4 2 6 25 : 31 -6 14
11.
TSV Pfedelbach 1911
TSV Pfedelbach 1911 (Auf) 12 4 2 6 17 : 24 -7 14
12.
SV Schluchtern 1896
SV Schluchtern 1896 12 3 4 5 21 : 24 -3 13
13.
SG Stetten/Kleingartach
SG Stetten/Kleingartach (Auf) 12 4 1 7 18 : 31 -13 13
14.
SpVgg 07 Ludwigsburg
SpVgg 07 Ludwigsburg 12 3 3 6 9 : 18 -9 12
15.
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim (Auf) 12 3 1 8 16 : 25 -9 10
16.
SV Leingarten
SV Leingarten (Auf) 12 2 3 7 15 : 30 -15 9
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.11.2017 - 373

SV Fellbach: Der Aufsteiger ist zu gut

Der SV Fellbach verliert beim Tabellenführer SV Breuningsweiler

20.11.2017 - 138

3:0 – Die starke Heimerdinger Serie hält

Im Heimspiel gegen den Landesliga-Konkurrenten TSV Schornbach feiert der TSV den dritten Sieg in Serie ohne Gegentor.

22.11.2017 - 49

Nach dem Doppelpack ist der Kopf wieder frei

Roberto Ancona gelingen die ersten beiden Pflichtspieltore für den TSV Heimerdingen

22.11.2017 - 7

SV Fellbach - TSV Pfedelbach

15. Spieltag Landesliga Staffel 1

Tabelle
1. Breunigswei. (Auf) 1424 34
2.
Crailsheim 140 25
3.
Grön./Satte. 1415 24
4.
FV Löchgau (Ab) 149 24
5.
Schwaikheim 145 23
6.
Schornbach 141 22
7.
Heimerdingen 143 21
8.
Oeffingen 141 19
9. Pflugfelden 14-3 18
10.
SpVgg 07 LB 14-6 18
11.
Pfedelbach (Auf) 14-9 17
12.
SV Fellbach 142 16
13.
Schluchtern 14-2 16
14. Stetten/Kl. (Auf) 14-13 16
15. Leingarten (Auf) 14-15 12
16. SVS Kornwest (Auf) 14-12 11
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?