Die Laufwunder Deutschlands im Jahr 2020
Sponsoring|Freitag 18.12.20 16:00 Uhr|Autor: Michael Eder1.448
Foto: Montage FuPa

Die Laufwunder Deutschlands im Jahr 2020

Sieger läuft 164,50 km im kompletten Jahr 2020 und sichert seinem Team den ISO ACTIVE Sportdrink von PowerBar
Welche Spieler laufen über 90 Minuten gesehen am meisten? In Zusammenarbeit mit PowerBar und Tracktics zeigen wir euch in unserem Ranking die Top-10 Laufwunder in Deutschland im Jahr 2020. Der Sieger hat 164,50 km im kompletten Jahr 2020 absolviert und darf sich über ein ISO ACTIVE Sportdrink Package von PowerBar inkl. Getränkehalter und Flaschen freuen.


Eric Werner von der SG An der Lache ist der glückliche Sieger unserer Auswertung. In jedem der sieben Pflichtspiele im Jahr 2020 beackerte der Mittelfeldspieler den kompletten Platz und spulte immer über 10,0 km ab.


Foto: Montage FuPa


Mit uns sprach der Sieger über...

 

...seine außergewöhnliche Ausdauer!

Ich war eigentlich schon immer ein passabler Läufer. Insofern liegt es ein Stück weit sicher an den Genen. Andererseits ist Training für mich immer das A und O, um die Leistung auch abrufen zu können. Unser Trainer integriert auch immer viele läuferische Aspekte in das Training und ich denke, dass ich mich auch als einer der trainingsfleißigsten bezeichnen darf. (lacht)

 

...zusätzliche Ausdauereinheiten fernab des Fußballtrainings!

Das habe ich zu Schulzeiten mal während eines halbjährigen Intermezzos beim Leichtathletik getan. Hin und wieder gehe ich heute zusätzlich zum Training noch zum Hallenkick, der sicherlich auch nicht hinderlich für die Kondition ist. Im Grunde kann ich die Frage aber verneinen.

 

...seine Meinung zum tracken der eigenen Werte!

Auf Tracktics bin ich aufmerksam geworden, als ein Teamkollege vor rund zwei Jahren zum ersten Mal einen Tracker nutzte. Der Gedanke, die eigene Leistung zu analysieren, hat mich dann gereizt und ich habe mir auch einen Tracker bestellt. Seitdem nutze ich diesen regelmäßig, vor allem um zu überprüfen, ob meine (Lauf-)Leistung konstant bleibt. Daher finde ich den Tracker sehr nützlich und werde diesen auch weiterhin verwenden.


Berücksichtigt wurde die Laufleistung im Jahr 2020 in Spielen (kein Training) von Spielern, die ihre Daten mit dem TRACKTICS Tracker aufgezeichnet haben.

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Lukas Weinberger | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Im Amateurfußball gibt es derzeit keine Planungssicherheit.
Die Amateurfußballer schauen weiter nur zu

Nach den Verschärfungen des Lockdowns ist weiter offen, wann der Trainings- und Spielbetrieb wieder startet.rnrn

Während von der Bundesliga bis zur viertklassigen Regionalliga ohne Zuschauer gespielt werden darf, befinden sich die Amateure bereits se ...

Lars Brepols und Benjamin Jansen | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Harter Zweikampf bei einem Fußballspiel: Ein Gerichtsurteil in Schleswig-Holstein sorgt für Gesprächsstoff.
„Fußballplatz ist kein rechtsfreier Raum“

Schadenersatzanspruch nach Foulspiel in der Kreisliga. Das sagen Trainer und Spieler aus der Region zu dem Urteil.

Es ist ein Urteil mit Signalwirkung und sorgt für Diskussionsstoff: Begeht ein Amateurfußballer vorsätzlich ein brutales Foulspiel im Si ...

FuPa Thüringen - vor
Kreisoberliga Mittelthüringen
Umfrage - Nimmt der Amateurfußball Schaden in der Corona-Krise?

Kein Land in Sicht. Die Spieler, Trainer und Vereine in Thüringen sind zum Stillstand gezwungen. Wie lange dieser Zustand noch anhält? Nicht absehbar. Wir wollen wissen: Nimmt der Amateurfußball nachhaltig Schaden in der Corona-Krise?

Alles runterg ...

PM/BZ - vor
Kreisliga A, Staffel II
Jonny Sedicino
Fünf Abgänge und fünf Zugänge beim SV Opfingen

A-Kreisligist hat einige Wechsel im Winter zu vermelden

Neben dem bereits bekanntgebenden Trainerwechsel beim SV Opfingen, gibt es auch auf Seiten der Spieler einige Änderungen zur Rückrunde bzw. ab Saisonfortsetzung 2020/2021.

red | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Änderung bei Spielberechtigungen

Seit Ende Oktober ruht der gesamte Spielbetrieb im Gebiet des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM).

Die Wechselperiode II ist ungeachtet dessen noch bis zum 31. Januar 2021 geöffnet. „In der Spielzeit 2020/2021 wird auch der Zeitraum zwischen dem erst ...

Alex Heinrich | FVM EINSZUEINS - vor
Kreisliga A
Der Spielführer genießt einen hohen Stellenwert

… wird allerdings (noch) zu oft vom Trainer bestimmt!

FVM-Spielführerkampagne: Alexander Heinrich, 26 Jahre, studiert an der Deutschen Sporthochschule Köln Sport und Biologie auf Lehramt. Der angehende Master of Education hat die FVM-Spielführerkamp ...

FuPa Thüringen - vor
Kreisoberliga Mittelthüringen
Hans Oeftger geht wieder in die USA.
Transferbörse: Die Wechsel im "Corona-Winter" 2020/21

Schwierige Umstände für alle Amateurvereine in Thüringen. Dennoch gibt es Spieler, die sich neue Herausforderungen suchen. Wir verschaffen euch den Überblick...

Fehlt ein Wechsel? Dann tragt ihn als Vereinsverwalter in unserer FuPa-Datenbank ein o ...

AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Lehrgang nur in digitaler Form

Der Schiedsrichterausschuss bietet wieder Lehrgänge zur Ausbildung neuer Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter an.

Der erste Lehrgang in 2021 ist ein Kooperationslehrgang mit den Fußballkreisen Aachen und Düren und findet wegen der aktuellen Situat ...

ahe - vor
Bezirksliga, Staffel 3
Zweite Mannschaft sucht neuen Cheftrainer

FuPa-Vereinsbörse: Alle aktuellen Inserate

Zur Vereinsbörse: Hier klicken!

Lars Brepols | AZ/AN - vor
Mittelrheinliga
Handgeld, neue Fußballschuhe und eine monatliche Aufwandsentschädigung: Auch bei den Amateuren geht es oft ums Geld.
Ein Tabuthema im Amateurfußball

Auflauf- und Punkteprämien: Über Geld wird hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Begrenzung in den Niederlanden.rnrn

Es ist ein Buch mit sieben Siegeln. Über das Thema „Bezahlung im Amateurfußball“ spricht in der Öffentlichkeit so gut wie niemand. S ...

Tabelle
1. Bollschw/Sd. 728 21
2. Neuenburg 818 21
3. Mezepotamien 914 21
4. Tunsel 915 19
5. Buchenbach 89 17
6. Gufi/Wildtal 911 16
7. Waltershofen 914 15
8. PTSV Jahn 88 13
9. Opfingen 8-8 12
10. Auggen II 81 11
11. Baris Müllh. 9-4 11
12. Au-Wittnau II 8-6 7
13. Grißheim 9-7 7
14. Gündlingen 8-12 7
15. Kappel 8-27 3
16. Weilertal 8-28 3
17. TG Freiburg 7-26 0
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich