Freyung: Klaus Gibis übernimmt bereits zum Re-Start
Montag 22.06.20 13:15 Uhr|Autor: Thomas Seidl 986
Klaus Gibis wird beim TV Freyung bereits in den restlichen zehn Saisonspielen das Kommando übernehmen Foto: Karl-Heinz Hönl

Freyung: Klaus Gibis übernimmt bereits zum Re-Start

Abstiegsbedrohter Bezirksligist zieht Trainerwechsel vor +++ Stephan Philipp bleibt dem Klub als Spieler erhalten
Der TV Freyung nimmt den Re-Start in der Bezirksliga Ost mit einem neuen Chefanweiser in Angriff: Klaus Gibis (58) tritt die Nachfolge von Spielercoach Stephan Philipp (33) an, der den Kreisstädtern jedoch als Spieler erhalten bleibt. Nicht mehr zur Verfügung steht den Blau-Weißen der bisherige Co-Trainer Marco Fürst (44).


"Die Verpflichtung von Klaus stand ja schon länger fest und als wir im Januar alles fix gemacht haben, war geplant, dass er mit Beginn der Sommervorbereitung bei uns starten wird. Das Corona-Virus hat leider alles ziemlich durcheinandergewirbelt, aber wir sind froh, dass sich Klaus nun bereit erklärt hat, die unterbrochene Saison zu Ende zu machen und ab dem Zeitpunkt, an dem wir wieder kicken dürfen, loszulegen", informiert Freyungs Fußballchef Tobias Irlesberger. Dass Stephan Philipp und Marco Fürst ihr Engagement fortsetzen, war keine Option. "Beide können nicht mehr den für den Trainerjob notwendigen Zeitaufwand leisten, deshalb haben sie uns bereits vor Weihnachten mitgeteilt, dass im Sommer Schluss sein wird. Daran hat sich auch durch Corona nichts geändert. Stephan bleibt uns aber wie geplant als Spieler erhalten", berichtet Irlesberger, der davon ausgeht, dass es im Kader keine großen Veränderungen geben wird. Lediglich Torhüter Franz Bauernfeind wird den Verein Richtung SV Röhrnbach verlassen. Aktuell befinden sich Krieg, Wilhelm & Co. noch in der Corona-Pause."Wir haben den Trainingsbetrieb noch nicht aufgenommen und so lange, wie keine Zweikämpfe bestreiten dürfen, werden wir das auch nicht tun", sagt Tobias Irlesberger.


 


Tabelle
1. Grafenau 2026 46
2. Osterhofen 2036 45
3. Schalding II 2024 42
4. Künzing 2031 37
5. Salzweg 1916 37
6. R'felden 2025 35
7. Deggendorf (Auf) 20-4 28
8. Hutthurm (Ab) 20-12 24
9. Oberpolling (Auf) 19-10 23
10. Schöfweg 20-11 22
11. Grainet (Auf) 200 21
12. Plattling 20-20 21
13. Perlesreut 20-21 20
14. TG Straubing (Neu) 20-33 19
15. Freyung 20-15 18
16. Degernbach 20-32 12
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich