Daßwang stürzt den Spitzenreiter
Montag 05.09.16 08:23 Uhr|Autor: Gerhard Islinger 770
F: Würthele Doppelpacker Thomas Münz von der DJK Duggendorf

Daßwang stürzt den Spitzenreiter

Das (Ex-) Schlußlicht ringt die TSG Laaber mit 5: 3 nieder +++ Willenhofen schlägt Painten und erklimmt Rang Eins +++ Duggendorf gelingt Befreiungsschlag

DJK-SV Oberpfraundorf - DJK SV Lengenfeld 4:0
Die Negativ-Serie der Gäste hält weiterhin an. Auch im vierten Spiel in Serie musste Lengenfeld vier Gegentreffer einstecken und rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab. Die Tore der Heimelf erzielten Simon Glaser, Patrick Kailer, Matthias Fromm und Tobias Braun.


Schiedsrichter: Thomas Schels - Zuschauer: 130
Tore: 1:0 Simon Glaser (24.), 2:0 Patrick Kailer (53.), 3:0 Matthias Fromm (60.), 4:0 Tobias Braun (83.)


DJK Duggendorf - SV Breitenbrunn II 5:1
Duggendorf hat die Mittwoch-Niederlage gegen Laaber gut verdaut und stellte bereits im ersten Durchgang die Weichen zum Heimerfolg. Per verwandeltem Foulelfmeter markierte Michael Zenger die 1:0 Führung; Jan Hümmer und Thomas Münz legten vor dem Pausenpfiff noch zwei Treffer nach. Gleich nach dem Seitenwechsel gelang Thomas Münz sein zweiter Treffer und das Match war entschieden. Breitenbrunn kam durch Lukas Humml zum 4:1, doch Michael Marufke sorgte in der 81. Minute wieder für den Vier-Tore-Vorsprung und das Endergebnis.


Schiedsrichter: Andreas Schreml - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Michael Zenger (26. Foulelfmeter), 2:0 Jan Hümmer (35.), 3:0 Thomas Münz (45.), 4:0 Thomas Münz (48.), 4:1 Lukas Humml (70.), 5:1 Michael Marufke (81.)


DJK Daßwang - TSG Laaber 5:3
Totrgesagte leben eben doch länger ! Mit einem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer hat sich Daßwang eindrucksvoll zurück gemeldet. Die Vorzeichen standen nicht gut ; schon nach 15 Minuten lag die DJK nach den Treffern von Sebastian Weigert (3.) und Kevin Schott (15.) im Rückstand und vieles deutete auf eine klare Angelegenheit für Laaber. Doch die TSG hat die Rechnung ohne Daßwang`s Florian Grube gemacht. Binnen drei Minuten sorgte er mit einem Doppelpack für den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Christian Trettenbach die 2:3 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel wuchs Daßwang über sich hinaus und rang die Gäste mit 5:3 nieder. Überragender Akteur war Florian Grube, der in der 78. Minute seinen dritten Treffer in diesem Match machte.


Schiedsrichter: Josef Kotzbauer - Zuschauer: 123

Tore: 1:2 Florian Grube (25.), 2:2 Florian Grube (28. Foulelfmeter), 3:3 Christopher Burger (51.), 4:3 Florian Grube (78.), 5:3 Joachim Benz (87.)


SpVgg Wolfsegg - TV 1897 Velburg 1:2
Hart gearbeitet und gut gekämpft, doch am Ende wurde Wolfsegg für seinen Aufwand nicht belohnt. Die Wölfe gingen nach 20 Minuten durch Michael Kubik in Führung, mussten aber noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete, gelang Markus Vatter der glückliche Siegtreffer für Velburg.  


Schiedsrichter: Maik Kreye (Weinberg SAD) - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Michael Kubik (21.), 1:1 Maximilian Schmausser (34.), 1:2 Markus Vatter (88.)


SpVgg Willenhofen-Herrnried - SG Painten 3:2
Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse konnte die Alkofer-Truppe die Gäste aus Painten niederringen. Den Führungstreffer der Gäste durch Johannes Flohe konnte Sebastian Wolf quasi im Gegenzug egalisieren. Patrick Schramm (25. und 33-)  schnürte ein Doppelpack und das Match war gedreht. Painten kam früh im zweiten Abschnitt zum Anschlußtreffer, doch Willenhofen brachte den Sieg und die drei Punkte ins Ziel.  


Schiedsrichter: Johannes Böhm - Zuschauer: 200
Tore: 0:1 Johannes Flohe (20.), 1:1 Sebastian Wolf (21.), 2:1 Patrick Schramm (25.), 3:1 Patrick Schramm (k.A.), 3:2 Thomas Nierer (54.)


ASV Batzhausen - SG Hohenschambach 2:1
Der ASV Batzhausen hat seine Mini-Durststrecke, zwei Niederlagen, erfolgreich überstanden. Doppeltorschütze Christoph Kirzinger war der Matchwinner.  


Schiedsrichter: Hubert Stigler- Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Christoph Kirzinger (44. Foulelfmeter), 1:1 Fabian Paulus (61.), 2:1 Christoph Kirzinger (72.)


ATSV Kallmünz - DJK Eichlberg/Neukirchen (Mi 18:30)
      
    


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Donaustaufs stellvertretender Geschäftsführer Michael Fischer (r.) mit Neuzugang Sandro Gotal.
Von Österreichs 1. Liga zum SV Donaustauf

Der Bayernligist nimmt Sandro Gotal unter Vertrag. Für den Profistürmer ist es nach vielen Stationen im Ausland die erste in Deutschland.

Der SV Donaustauf untermauert seine Ambitionen mit einem Transferknüller. Wie der SVD am Dienstagabend mitteilt ...

Florian Würthele und Markus Schmautz - vor
Kreisliga 1
Ingmar Hell (am Ball) hat mit seinem SC Regensburg den Aufstieg im Blick.
Noch spannender geht es nicht

Mindestens die halbe Liga kämpft in der Kreisliga 2 um den Aufstieg. Die andere Staffel wird von zwei Teams dominiert.

Die Sehnsucht, dass es wieder losgeht, war groß. Jetzt hat das lange Warten endlich hat ein Ende. An diesem Wochenende, etwas mehr ...

Thomas Mühlbauer - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Der TB 03 Roding (in blau) entschied das Landkreisderby gegen Furth im Wald klar für sich.
Roding klarer Derbysieger gegen FC Furth

Ränkam düpiert den Tabellenführer aus Neutraubling. SG Chambtal holt wichtige drei Punkte.

Der TB03 Roding zeigt den Drachenstädtern mit 5:0 die Grenzen auf. Tabellenführer Neutraubling kam zum Ligastart in Ränkam ordentlich unter die Räder. ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 1
Das Warten hat ein Ende: Das erste Punktspielwochenende nach der langen Zwangspause ist nur noch ein paar Tage entfernt.
Pufferzone zwischen den Spielen

Im Kreis Regensburg sind die ersten vier Ligaspieltage nach dem Re-Start endgültig finalisiert worden.

Die Spielleiter des Kreises Regensburg planen in Abstimmung mit den Vereinen für die ersten vier Spieltage nach dem Re-Start eine Pufferzone zwisch ...

Florian Würthele und Thomas Mühlbauer - vor
Landesliga Bayern Mitte
Es geht wieder los – vor Fans: Hier bejubelt Bad Kötztings Míroslav Spirek seinen Torerfolg im Hinspiel gegen den kommenden Gegner aus Bad Abbach.
Landesliga startet mit verkürztem Programm

25. Spieltag: Vermeintlich leichte Aufgabe für den Tabellenführer +++ BUL und Kareth können auswärts befreit aufspielen +++ Grafenwöhr gibt Hinspielsieg Hoffnung

Lange genug mussten die Mannschaften der Landesliga Mitte auf den Startschuss warten ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Quirin Huber (links) und seine Regensburger rannten Wasserburg nach Wiederanpfiff davon.
3:0! Verstärkte Jahnelf düpiert den Zweiten

Die U21 des SSV Jahn dominierte die zweite Halbzeit gegen den TSV Wasserburg nach Belieben.

Gegen die „Bomben-Mannschaft“ aus Wasserburg, wie es Regensburgs Trainer Yavuz Ak im Vorfeld umschrieb, zeigte der Jahn im zweiten Durchgang eine herausragen ...

Markus Schmautz - vor
Kreisklasse 3
Torjäger Nico Beigang will Wenzenbach zur Meisterschaft führen
Wenzenbach, Lorenzen und Sinzing führen an

In allen drei Kreisklassen geht es eng zu – sowohl im Aufstiegs- als auch im Abstiegskampf.

Spannend geht es in den drei Fußball-Kreisklassen zu, und zwar sowohl im Kampf um den Aufstieg als auch im Kampf gegen den Abstieg. In der Kreisklasse 1 ist ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Jubelstürme nach dem späten Lucky-Punch durch ein Tor von Florian Folger (2. v. l.).
Florian Folger erlöst den SV Donaustauf

Ein später Lucky-Punch sichert dem Team von Franz Koller zum Auftakt drei Punkte. Vier Akteure sahen Rot.

Höchst mühsam und mithilfe eines Lucky-Punchs in der Nachspielzeit hat sich der SV Donaustauf die ersten drei Punkte nach der Zwangspause gesi ...

Martin Ketterl - vor
Bayernliga Nord
Insgesamt elf Mal ließen Lamecker & Co. den Ball im letzten Test im Tegernheimer Tor zappeln.
Chamer Kantersieg gegen Tegernheim

Fuhrmann-Elf feiert mit 11:1 beim Landesligisten eine richtig gelungene Generalprobe, die Selbstvertrauen für Ansbach gibt.

Von einer geglückten Generalprobe für den Re-Start am kommenden Samstag bei der SpVgg Ansbach kann der ASV Cham sprechen. Dem ...

Sigrid Gollek-Riedl und Thomas Mühlbauer - vor
Bayernliga Nord
Die DJK Vilzing hat einen neuen Trainer

Sepp Schuderer übernimmt bis zum Ende der Saison. Er soll den Weg für einen hoffnungsvollen Nachfolger bereiten. (M-Plus)

Der Regionalliga-Anwärter und Bayernliga-Spitzenreiter DJK Vilzing hat einen neuen Coach. Sepp Schuderer, der im Frühjahr seine ...


FuPa Hilfebereich