Aufholjagd ohne Happy End
Montag 07.10.13 16:03 Uhr|Autor: Florian Matheiowetz SG Brunslar/Wolfershausen427
F: Uwe Duscha

Aufholjagd ohne Happy End

SG Brunslar/Wolfershausen vs. TuSpo Rengershausen 4:4 (1:3)

Neuenbrunslar.  Im  Gruppenligaspiel zwischen der SG Brunslar/Wolfershausen und Rengershausen konnten die Gäste glücklich einen Punkt beim 4:4 (1:3)entführen.




Für die Heimelf reichte es am Ende nur zu einem Punkt, was aber unter der derzeitigen angespannten Personalsituation ein kleines Wunder war, denn die SG musste einige Ausfälle verkraften.
Die Gründe dafür sind unter anderem Verletzungen, Urlaub und berufliche Verpflichtungen.
Eine große Baustelle war für Nico Röhn Torhüter Clas Beuscher zu ersetzen.
Oliver Gumbel war hier zur Stelle und hat sich der Herausforderung gestellt und seine Sache recht ordentlich gemacht. Die SG prüfte aber erst mal den Gästekeeper Kempa.
Rene Knöpfel flankte auf Sascha Wills, sein Abschluss ging nur knapp am Pfosten vorbei (3. Min). Sascha Wills setzte dann mit seinem Pass Marco Wollmann in Szene.
Marco Wollmann ließ dem Torwart bei seinem sauberen Abschluss keine Chance und verwandelte zum 1:0 (5. Min). Die Röhnelf wollte die Führung gerne ausbauen, blieb aber erst mal Ertraglos.
Was dann langsam die Gäste auf den Plan rief, sich mehr im Spiel einzubringen.
Dem zu Folge musste man den Ausgleich durch Adrian Ademi hinnehmen (32.).  
Marco Wollmann hatte dann eine sehr hochwertige Chance sein Team in Führung zu bringen.
Stattdessen machte die Gäste im Gegenzug  das Tor durch Cihan Timocin zum 1:2.(45).
Die Spieler der SG waren gedanklich wohl schon in der Pause, diesen Fehler nutzten die Gäste eiskalt zum 1:3, Torschütze Adrian Ademi (45).
Die SG zeigte in der zweiten Halbzeit wieder mal viel Moral und drückte gleich wieder beherzt auf das Tor der Gäste. Nach einem Foul an Sascha Wills im Strafraum und dem folgenden Strafstoß verwandelt Stefan Grasse sich zum 2:3 (50).  
Das war ein kleiner Schritt in Richtung des Ausgleiches. Das Spiel ging fast nur noch in eine Richtung und zwar auf Tor der Gäste.
Sven Hofmeister gelang dann mit einem sehenswerten Kopfball das 3:3 (67).  Sascha Wills hätte auch gleich nach Wiederanpfiff das Spiel drehen können.
Das sollte er aber noch besser machen mit seinem Volleyschuss aus 24 Meter zum 4:3 (75).  
Herbert Klaus zerstörte die Chance zum Sieg der SG mit seinem Treffer zum 4:4 (86).
In den letzten Minuten kamen beide Mannschaft noch zu Möglichkeit auf einen Siegtreffer.
Schiedsrichter war Boris Borschel aus Wehretal mit einer tadellosen Spielleitung.
Da machte es auch nichts dass einer seiner Assistenten  bei seinem ersten Einsatz an der Linie ziemlich nervös war.
Brunslar/Wolfershausen: Oliver Gumbel, Michael Kördel, Josa Reitz, Nico Röhn, Rene Knöpfel, Stefan Grasse, Marco Wollmann, Moritz Gerhold, Sven Hofmeister, Kevin Götting, Sascha Wills, Andre Dittmar, Timo Hahn und  Jonathan Discher.
TuSpo Rengershausen: R. Kempa, S. Dietzel, R. Krein, Z. Kout, M. Baksoy, C. Kirmizi, F. Dianzenza, A. Ademi, A. Tews, F. Pajaziti, J. Discher, S. Kiefer, H. Klaus und C. Timocin.  
Tore: 1:0 Wollmann (4.), 1:1 Ademi (32.), 1:2 Ademi (45.), 1:3 Timocin (45.) 2:3 Grasse (50. FE), 3:3 Hofmeister (60.), 4:3 Wills (73.), 4:4 Klaus (86.)


Tabelle
1. Mengsberg 3057 72
2. Etr.Baunatal 3042 62
3. TSV Wabern 3041 57
4. FC Homberg 3017 52
5. FC K├Ârle * 3012 45
6. Altenlotheim * 308 45
7. Kirchb/Lohne (Auf) 30-12 43
8. TuSpo Renger 302 41
9. Schrecksbach 30-12 37
10. Schwalmstadt II 301 36
11. Rhoden/Schmi 30-17 34
12. Bad Arolsen 30-22 32
13. SG Brunslar 30-25 32
14. SC Ederm├╝nde (Auf) 30-11 31
15. Buch./Ederbr (Auf) 30-32 25
16. Lohre/Nieder * 30-49 18
* FC K├Ârle 69: 2 Punkte Abzug
* TSV Altenlotheim: 6 Punkte Abzug
* SG Lohre/Niedervorsch├╝tz: 6 Punkte Abzug
ausf├╝hrliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich