"Wir wollen oben bleiben"
Donnerstag 01.03.18 12:00 Uhr|Autor: Nico Brunetti249
Tabellenführer TSG Bechtheim möchte den Platz an der Sonne behaupten. F: Kaiser

"Wir wollen oben bleiben"

TSG Bechtheim peilt Meisterschaft an +++ Heimspiel gegen TSG Gau-Bickelheim II
Bechtheim. Nach dem leichten Aufgalopp in den vergangenen zwei Wochen beginnt für die Amateurteams der untersten Klassen nun endgültig wieder der regelmäßige Spielbetrieb. Das gilt auch für die C-Klasse Alzey-Worms, in der auch der Tabellenführer wieder eingreift. Für die TSG Bechtheim sollte im ersten Spiel nach der Winterpause im Normalfall nichts anbrennen, sind die Bechtheimer doch haushoher Favorit gegen die TSG Gau-Bickelheim II. "Mit dem Heimvorteil sollte nichts passieren", sagt Heimtrainer Saban Firat. Bei den Gästen steht der Fußball aktuell obendrein nicht an erster Stelle. Die TSG befindet sich noch mitten in der Trauerbewältigung wegen des verstorbenen Abteilungsleiters Andreas Brunk. "Unser Beileid an Gau-Bickelheim", so Firat.


Die Stellung als klarer Favorit beziehen die Bechtheimer deshalb irgendwo auch aus der absolvierten Vorbereitung. Während die Gau-Bickelheimer schwierige Wochen hinter sich haben, ist Firat zufrieden. "Die Vorbereitung war ganz gut. Es ist normal im Winter, dass krankheitsbedingt auch mal etwas ausfällt." Gleichzeitig lobt der Coach die Testspiele, die ausgetragen wurden. Die Siege gegen den FSV Nieder-Olm II (3:2) und den SV Bretzenheim (7:2) geben Selbstvertrauen für den Restrundenstart. 

"Kampfgeist und Siegeswillen mitnehmen"

Für Firat nähert es auch die Hoffnung, dass die Bechtheimer die Stärke aus der Hinserie beibehalten. "Wir müssen unseren Kampfgeist und unseren Siegeswillen mitnehmen", erklärt Firat, der seinem Team eine leichte Eingewöhnungszeit zugesteht. "Bis man wieder reinkommt, dauert es." 

Grundsätzlich möchte Firat nun auf dem ersten Platz bleiben. "Freiweillig möchte ich da nicht runter. Wenn man oben ist, dann will man oben bleiben." Dies sagt er gerne in aller Deutlichkeit und lässt sich von dem Tiefstapeln von Konkurrenten wie den SC Dittelsheim-Heßloch II nicht beeindrucken. "Die spielen das runter. Aber sicher lauern die auf unsere Fehler. Die Saison ist noch lange", sagt Firat und hat dabei ein Auge auf alle Teams. Ob der VfR Alsheim, der für ihn zum Mitfavorit gehört oder die zweiten Mannschaften, die aus seiner Sicht aus dem Vorteil der Kaderstärke bauen können. 

Drei Punkte sind das Ziel

Im Heimspiel gegen Gau-Bickelheim geht es für Firat nun vor allem um ein erfolgreiches Spiel. "Drei Punkte und ich bin zufrieden. Es spielt keine Rolle, ob wir knapp oder hoch gewinnen." Hierbei besitzt die TSG die Chance, den Vorsprung auf Rang zwei auszubauen. Denn: Die Dittelsheimer sind am Wochenende nicht im Einsatz. 

Ebenfalls um 15 Uhr spielen die Alsheimer gegen die TG Westhofen II. Der TuS Framersheim II gastiert beim FC Wörrstadt II. Die SG Freimersheim/Ilbesheim II möchte dem VfL Gundersheim II ein Bein stellen. TuS Weinsheim II (gegen die SG Flomborn/Ober-Flörsheim II) und die SG Schornsheim/Undenheim II (gegen den SV Leiselheim II) möchten die Restchance auf den Aufstieg wahren. Der SV Pfeddersheim II duelliert sich mit dem Drittletzten TuS Biebelnheim II. 



FuPa Hilfebereich