Schornsheim zerlegt Flomborn
Sonntag 10.09.17 19:30 Uhr|Autor: Perry Eichhorn und Nico Brunetti503
Schornsheim II rennt von Erfolg zu Erfolg. Auch Flomborn II konnte der SG keinen Zähler abluchsen. F: Kaiser

Schornsheim zerlegt Flomborn

Tabellenführer demonstriert seine Stärke +++ Alsheim gewinnt Verfolgerduell
Schornsheim (eip). Die SG Schornsheim/Undenheim II bleibt in der C-Klasse Alzey-Worms die Mannschaft der Stunde. Mit einem 8:1-Sieg gegen die SG Flomborn/Ober-Flörsheim unterstrich der B-Klasse-Absteiger seine Tabellenführung. Im Verfolgerduell setzte sich der VfR Alsheim mit 5:2 bei der TSG Bechtheim durch. Nachdem der TuS Weinsheim II gegen den SC Dittelsheim-Heßloch II mit 2:3 die erste Saisonniederlage quittierte, ist der TuS Framersheim II mit einem 6:0-Sieg über den TuS Biebelnheim II nun auf den dritten Platz vorgerückt.


TSG Bechtheim – VfR Alsheim 2:5 (1:1). – In diesem Spitzenduell setzten sich am Ende die Gäste aus Alsheim durch. „In der ersten Halbzeit waren wir noch einen Tick besser. Alsheim war dann aber in der zweiten Hälfte klar stärker und hat auch die Chancen besser genutzt. Direkt nach der Pause haben wir wohl noch geschlafen“, kritisierte TSG-Trainer Saban Firat. Stefan Bönisch brachte die Gäste zunächst per 18-Meter-Schuss in Führung (6.). Adem Aytas gelang noch vor der Halbzeit der Ausgleich (37.). Nach der Pause zog Alsheim durch Treffer von Tim Butty (46., 50., 80.) und Francisco Simoes Santos (69.) davon. Aytas gelang nur noch der 2:5-Anschlusstreffer (82.). eip

TuS Weinsheim II – SC Dittelsheim-Heßloch II 2:3 (2:0). – Nun hat es die Weinsheimer erwischt. Nach einer 2:0-Führung gab es noch die erste Saisonniederlage. „Wir waren in der ersten Halbzeit besser. Da muss es eigentlich schon höher für uns stehen. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel aus der Hand gegeben und den Gegner stark gemacht“, schilderte TuS-Trainer Torsten Lottermann. Sandro Labella (8. Foulelfmeter) und Nico Busch (11.) sorgten für eine 2:0-Führung des TuS. Ein weiterer Treffer von Busch fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung (40.). Fares Abo Alsel (55. Handelfmeter), Rimoun Abdullah (73.) und Thomas Ströe (85.) drehten die Partie noch zugunsten der Gäste. TuS-Spieler Evgeni Bauer sah kurz vor Schluss die Ampelkarte (83.). eip

SV Pfeddersheim II – SV Leiselheim II 1:8 (0:5). – Beide Teams hatten vor dem Spiel noch keine Punkte. „Da hatten wir uns natürlich etwas ausgerechnet. Aber Leiselheim war in allen Belangen besser und hat hochverdient gewonnen“, musste SVP-Sprecher Armin Fertsch anerkennen. Pascal Schuster (3., 61.), Timo Kaiser (8.), Dominik Scheurer (18.), Sven Bez (29.), Nick Delingat (36., 48.) und Burhan Dogan (71.) schossen Leiselheim bereits mit 8:0 in Front, bevor Ümit Osmanoglu per Foulelfmeter der Ehrentreffer gelang (85.). eip

TG Westhofen II – VfL Gundersheim II 0:2 (0:0). – Von einem fairen Derby sprach TGW-Sprecher Günter Brendel. „Es war ein ausgeglichenes Spiel. Gundersheim hatte etwas mehr Ballbesitz und wir hatten wieder unsere Abschlussschwäche.“ Zumindest die Gäste waren vor dem Tor effektiver. Jan-Philipp Leininger (75.) und Tobias Aßmann (90.) schossen Gundersheim zum Sieg. eip

SG Freimersheim/Ilbesheim II – FC Wörrstadt II 2:1 (0:1). – Mit einem Freistoßtor (86.) besorgte Mazen Dia den ersten Saisonsieg für die Gastgeber. Im Endeffekt ging der Erfolg auch in Ordnung, wenngleich der FC sich als einen schwierigen Gegner erwies. „Wörrstadt hat hinten gut gestanden und wir haben spielerisch keine Mittel gefunden“, gestand SG-Trainer Jens Wirth ein. Dementsprechend holten sich die Hausherren den Punkt über den Kampf, wie er weiter berichtete. Das 1:1 erzielte Moritz Walldorf (60.). Tim Werz brachte den Gast in Front (20.). nib

TuS Framersheim II – TuS Biebelnheim II 6:0 (4:0). – Ex-Biebelnheimer und TuS-Kapitän Fabian Rudi avancierte zum Spieler des Spiels. So schnürte der 23-Jährige einen Dreierpack und übernahm Verantwortung. Neben seinem Tor aus dem Spiel heraus (43.) verwandelte der Framersheimer auch zwei Elfmeter (14./25.). „Die haben wir gut heimgeschickt. Die hatten keine Chance“, freute sich Rudi sehr, gegen seine ehemaligen Weggefährten so aufgetrumpft zu haben. Die weiteren Tore der Hausherren steuerten Marco Berger (4.), Kevin Pfeifer (82.) und Simon Bruckmann (87.) bei. Auf Seiten der Gäste holte sich der ehemalige Framersheimer Sascha Vogt die Rote Karte ab (85.). nib

SG Schornsheim/Undenheim II – SG Flomborn/Ober-Flörsheim II 8:1 (4:0). – Schon die erste Minute zeigte auf, wie die Partie zwischen Schornsheim II und Flomborn II verlaufen wird. Dem Treffer von Dennis Pharo (1.) folgten einige weitere. Zweimal traf er erneut (24./52.), zweimal waren Marcel Wosnig (20.(85.) und Benjamin Wollmirstedt (8./65.) erfolgreich und einmal jubelte Alessio Fazzi (63.). „Das war ein klar überlegenes Spiel“, gab es für den heimischen Abteilungsleiter Klaus Hassinger auch keine zwei Meinungen. Merlin Ben Ettel fügte Schornsheim den ersten Saisongegentreffer zu (53.). nib



FuPa Hilfebereich