Marcel Hasch schießt sich in einen Torrausch
Sonntag 07.08.16 08:00 Uhr|Autor: Michael Mayer1.631
Auch von zwei Rheindürkheimern schwer zu halten: Osthofens Torschütze Erik Schien (Mitte) behauptet den Ball gegen Timo Greiss (links) und Pierre Bühler. Foto: Photoagenten /Christine Dirigo

Marcel Hasch schießt sich in einen Torrausch

Vier Treffer des Wiesoppenheimers beim 7:0 über Germania Eich II / Suryoye bezwingt Titelfavorit Monsheim

WORMS. Der TuS Wiesoppenheim ist wie in der Vorsaison der erste Tabellenführer der B-Klasse Worms. Die zweite Mannschaft aus Eich konnte im Wormser Vorort nur eine Halbzeit lang bestehen. Ein Ausrufezeichen setzte der SV Suryoye, der gegen Titelkandidat Monsheim mit 5:3 die Oberhand behielt.




SG Eintracht Herrnsheim II – SV Guntersblum II 1:2 (0:1). – Der nicht gemähte Rasen im Schlosspark war in der 5. Minute daran schuld, dass ein Rückpass zum Tormann liegen blieb und SVG-Stürmer Nico Leist den Ball aufnehmen konnte 0:1. Nach dem Seitenwechsel bestrafte Jens Thinnes (60.) einen Abwehrfehler mit dem 2:0 für Guntersblum. Matthias Jelsch (80.) konnte per Distanzschuss verkürzen. Dabei blieb‘s. „Die Punkte haben wir verschenkt“, ärgerte sich SGE-Trainer Dominique Jäger, der das Guntersblumer Tor wie vernagelt erlebte. So hatte Jäger vier Latten- und einen Pfostentreffer seiner Farben in gezählt.

TuS Wiesoppenheim – Germania Eich II 7:0 (0:0). – TuS-Sportausschuss Florian Kissel lobte „die tolle Mannschaftsleistung“ seiner Farben, die schon in der torlosen ersten Halbzeit am Drücker gewesen seien. Nach der Pause spielte sich der TuS in einen Rausch: Marcel Hasch (48., 66., 68., 90.) bugsierte die Kugel gleich viermal über die Linie, dazu trafen Stefan Wieland (50.), Toni Krämer (53.) und Marcel Dörsam (75.) für die Kuntz-Elf.

FSV Abenheim – SV Gimbsheim II 5:1 (4:0). – FSV-Spielausschuss Marco Schlawin freute sich darüber, wie gut die Platzelf in die neue Runde kam. „Wir haben gut zusammengespielt und waren vor dem Tor eiskalt“, so Schlawin, der sich in der ersten Halbzeit Tore durch Lars Schmitt (15.), Erik Schied (23.), Felix Hemer (28.) und Mirco Sehring (41. Foulelfmeter) notiert hatte. In der ausgeglichen gestalteten zweiten Spielhälfte traf Gimbsheims Tuncay Karaoglu (68.) für die Ehre, ehe Mirco Sehring (79.) den alten Abstand wieder herstellte.

Ataspor Worms – TuS Neuhausen II 0:5 (0:2). – Ataspors Burak Celik war nicht zu beneiden, musste er nach der Verletzung seines Torwarts beim Warmmachen spontan seine Mannschaft umbauen. Feldspieler Hakan Ayhan musste zwischen die Pfosten und sah beim 0:1 auch prompt unglücklich aus: Einen Kopfball von Esen Cakir konnte er nicht festhalten, Maurice Spreitzer (10.) staubte ab. Bei den weiteren Gegentoren durch Kevin Ruh (18., 67.), Christian Schneider (52.) und Sascha Schäfer (62.) war Ayhan ohne Abwehrchance. Celik mochte nach dem enttäuschenden Ergebnis nicht auf seine Spieler einprügeln: „Wir sind eine ganz neue Truppe und waren nervös. Es werden bessere Spiele von uns kommen.“

Rhenania Rheindürkheim – FSV Osthofen 1:5 (1:2). – Rhenania-Trainer Marco Blair war nach der Partie geknickt. Blair: „Wir wollten uns für eine gute Vorbereitung belohnen. Leider war aber von der guten Vorbereitung im Spiel nichts mehr zu sehen.“ Dagegen wurden die Osthofener ihrer Favoritenrolle gerecht und legten durch Pascal Knierim (11.) und Evangelos Stauffer (23.) vor. Der Anschlusstreffer durch Michael Gerst (27. Foulelfmeter) konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Rheindürkheim auch weiter unter seinen Möglichkeiten blieb. Erik Schin (58.), Viktor Hust (62.) und Stauffer (76.) münzten die Überlegenheit der Gäste in Tore um.

SV Suryoye Worms – TuS Monsheim 5:3 (2:1). – Suryoyes Christian Dik, der nach wie vor den urlaubenden Levent Cimen an der Seitenlinie vertritt, sah ein „schönes Spiel“ und in seiner Mannschaft dabei die spielbestimmende. Tatsächlich führte der SV nach einer Stunde durch Tore von Erdal Aras (12.), Sefkan Tas (45.) und Robin Önder (57.) mit 3:1. Tobias Peschel (36.) hatte dazwischen für Monsheim getroffen. Christoph Pauer (68.) und Manuel Hess (70.) schockten die kurzzeitig unaufmerksame Platzelf mit dem Ausgleich. „Das 3:3 war wie ein Weckruf“, fand Dik, der nun wieder seine Elf am Drücker sah: Johannes Kurt (75. Foulelfmeter) und Önder (88.) machten den Heimsieg perfekt.




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

David Zerfaß - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 1
Wieder hat die SG Schornsheim/Undenheim allen Grund zum Jubeln.
SG Schornsheim siegt souverän

Ungefährdeter Heimsieg +++ Osthofen chancenlos

Schornsheim. Das erste Spitzenspiel der Staffel 1 in der Fußball-A-Klasse war eine sehr viel klarere Angelegenheit, als das Ergebnis zunächst vermuten lässt. Spielerisch überlegen behielt die SG Schornsh ...

Claus Rosenberg - vor
Verbandspokal Südwest
Jakob Friedrich (vorne) spielt einen bärenstarken Innenverteidiger-Part. So auch im Pokal gegen den FV Dudenhofen. Marius Schafhaupt mosert umsonst.	Foto: BK/Axel Schmitz
Lösbar, aber aufwendig

TSV Gau-Odernheim muss im Achtelfinale des Verbandspokals zum Liga-Rivalen Kandel

Gau-Odernheim. Nach dem Kraftakt, mit dem sie am Mittwoch den FV Dudenhofen besiegten, hätten sich die Fußballer vom TSV Gau-Odernheim im Verbandspokal-Achtelfinale dann ...

Reiner Bohlander - vor
Bezirksliga Rheinhessen Süd
Torschütze Luca Lerch (links) und Tevin Jimmy Claude beglückwünschen sich fürs 1:0.	Foto: BK/Axel Schmitz
Einer, der genau passt

Luca Lerch ist nicht nur gegen die SG Freimersheim ein Glücksfall für die Elf von TuS Framersheim

Framersheim. Luca Lerch spielte in der vergangenen Saison noch für die Fußball-A-Junioren des TSV Gau-Odernheim. Dann kam während der Corona-Zeit sein ...

Henrik Rampe - vor
B-Klasse Alzey-Worms Nord
Ein Bild aus alten Tagen: Zuletzt begegneten sich der FC Wörrstadt (l. Tobias Spuhler) und TuS Wörrstadt (David Mueller) in der C-Klasse.	Archivfoto: photoagenten/Axel Schmitz
Höhepunkt im städtischen Kalender

Zwischen TuS und FC Wörrstadt geht es ums Prestige und einige Kisten Bier

ALZEY. Im Training stehen sich beide Fußball-Teams jeden Dienstag gegenüber. Aufsteiger FC Wörrstadt trainiert auf der einen Spielfeldhälfte des Sportplatzes, die TuS stellt ...

Reiner Bohlander - vor
Bezirksliga Rheinhessen Süd
2000 spielte Levent Yalkin im Dress von RWO Alzey gegen Eintracht Bad Kreuznach. Nun könnte die erfolgreiche Karriere des Freimersheimer Spielertrainers aus gesundheitlichen Gründen enden. 	Archivfoto: Axel Schmitz
Yalkin baut aufs Prinzip Hoffnung

SG Freimersheims Spielertrainer kämpft gegen das Fußball-Aus wegen seiner Knieverletzung

Freimersheim. Die Prognose nach der Knie-OP fiel ernüchternd aus. „Laut Arzt“, sagt Levent Yalkin, „soll ich es mit dem Fußball bleiben lassen und mir eine ande ...

David Zerfaß - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 2
Handgreiflichkeiten: Unter den Augen von Germania-Kollege Peter Ludwig (links) nimmt es Steven Linke mit den Herrnsheimern Jonas Werle und Berkant Basaran (rechts) auf.	Foto: BilderKartell/Dirigo
SG Eintracht wehrt sich vergeblich

Germania Eich lässt sich in Herrnsheim die Führung nicht nehmen +++ Guntersblum dominiert gegen die Normannia

Guntersblum. Der SV Guntersblum bestätigte seine Ambitionen in der A-Klassen-Staffel 2 mit einem 2:0-Erfolg über Normannia Pfiffligheim. Da ...

Torben Schröder - vor
Verbandspokal Südwest
Der Einsatz stimmt: Takahiro Okuno (rechts) versucht den Wormser Sandro Loechelt vom Ball zu trennen. Unterm Strich wird der Klassenunterschied jedoch deutlich.
Kaum Chancen, kaum Entlastung

FC Basara sieht im Pokal gegen Oberligist Wormatia Worms kaum Land +++ Abwehr hält aber lange stand

Worms. Da war nichts zu holen. 0:4 (0:1) hat Fußball-Verbandsligist FC Basara Mainz das Viertrundenspiel im Verbandspokal beim Oberliga-Spitzenteam Wo ...

David Zerfaß - vor
A-Klasse Alzey-Worms Staffel 1
Spiesheims Karais trifft gleich vierfach

A-Klasse: SG glückt der erste Saisonsieg +++ Gau-Bickelheim macht aus zwei Chancen zwei Tore

ALZEY. Den ersten Dreier der Saison fuhr Fußball-A-Klassist SG Spiesheim zuhause mit 4:2 gegen die SG Wiesbachtal ein. RWO Alzey II hingegen ging erneut nac ...

Torben Schröder - vor
Verbandspokal Südwest
Schotts Dominik Ahlbach (links) und Pfeddersheims Mathias Tillschneider liefern sich mehrere heiße Duelle. Nach einem dieser fliegt Ahlbach mit Rot vom Platz.
Schon Schluss für Schott

TSV unterliegt Pfeddersheim 1:3 nach Verlängerung +++ Coach Meeth: „Weiterkommen nicht verdient“

Worms. Das erste Verbandspokalspiel in dieser Saison war für Fußball-Regionalligist TSV Schott Mainz auch schon das letzte. 1:3 (1:1, 1:1) ging das G ...

Claus Rosenberg - vor
Verbandspokal Südwest
Daniel Diel hat mit seinen 26 Jahren schon viele sensationelle Pokalspiele erlebt. Mittwoch könnte das nächste folgen. Der FV Dudenhofen aus der Oberliga muss in dieser fünften Runde ausgeschaltett werden.
Wird's eine Pokalsensation?

TSV Gau-Odernheims Torhüter Daniel Diel traut den Petersbergern gegen Dudenhofen einen Coup zu

Gau-Odernheim. Vier Spiele, 14 Gegentore – das ist die Bilanz von Daniel Diel in den vergangenen beiden Jahren in Partien gegen den FV Dudenhofen. Mittwoch ...


FuPa Hilfebereich