Torwandkandidat Janssen: "Trotz 500km Anreise ein tolles Erlebsnis!"
Montag 09.11.20 10:00 Uhr|Autor: Andreas Santner 459
Berry Jansen (2.v.l.) trat an der Torwand gegen die Tennisprofis Kevin Krawietz (li.) und Andreas Mies (re.) an. Mitspieler Gregor Roschmann (2.v.r.) begleitete Janssen ins Sportstudio. Foto: privat

Torwandkandidat Janssen: "Trotz 500km Anreise ein tolles Erlebsnis!"

"Berry" Janssen mit einem Treffer an der Torwand gegen Tennis-Profis Mies und Krawietz
Ein lupenreiner Hattrick in einem Derby ist schon eine geile Sache. Doch im Falle von Behrend "Berry" Janssen wurde das Ganze noch gekrönt. Bedanken kann er sich hier bei einem verletzten Mitspieler, der von der Bank aus seinen Traum-Freistoß auf Video festgehalten hat.


Und so ging es für den 33-jährigen Sozialarbeiter dank FuPa und den Hartplatzhelden am vergangenen Samstag nach Mainz ins "Aktuelle Sportstudio" des ZDF. Erst am Dienstag zuvor hatte Janssen erfahren, dass er sich mit seinem Torvideo durchgesetzt hat und gegen einen Prominenten an der Torwand antreten darf - wer sein Gegner sein wird, stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. 

FuPa: Wie war es, als du davon erfahren hast, dass du an die ZDF-Torwand kommst?
Janssen: Ich war im ersten Moment richtig überrascht, da es schon ein paar Wochen her war, dass ich das Tor geschossen habe, aber natürlich habe ich mich richtig gefreut.

Auch wenn keine Zuschauer im Publikum waren, war es sicher ein Erlebnis, oder?
Das Erlebnis war auch ohne Zuschauer sehr schön. Ich hätte mich natürlich über ein wenig Unterstützung im Publikum gefreut, aber auch so war es echt richtig spannend zu sehen, wie alles abläuft und wie so einen Sendung entsteht. 


Foto: privat


Wie lief es hinter den Kulissen ab? Durftest du an der Torwand trainieren?

Hinter den Kulissen war es sehr entspannt. Wir wurden immer begleitet und durften sogar noch ein paar Minuten vor der Sendung üben. Zuerst ging es in Den VIP Raum zum Kennenlernen mit den Profis und im Anschluss in die Maske, wo ich auch den Moderator kennengelernt habe. Von da aus ging es zum Verkabeln und ab ins Studio. Die Sendung haben wir dann von der Tribüne aus verfolgt und konnten alles genaustens beobachten. Hinter Den Kulissen saßen wir dann nach der Sendung noch zusammen mit allen Beteiligten und haben uns die Aufzeichnung angeschaut und ein Bierchen zusammen getrunken.




Wann hast du erfahren, dass Andreas Mies und Kevin Krawietz deine Gegner an der Torwand sein werden? Konntest du mit ihnen etwas plaudern?

Ich habe am Mittwoch erfahren, dass die beiden Tennisprofis meine Gegner sind. Wir haben uns die ganze Zeit super nett unterhalten und über vieles gesprochen. Natürlich wollten sie auch im Vorfeld schon mein Tor sehen. Hinterher haben wir noch Bilder gemacht und meinen Vereinsschal signiereb lassen. Die Jungs waren echt mega entspannt und hatten gute Laune mitgebracht. Als sie mir dann beim Probeschießen erzählten, dass die beiden im letzten Jahr schon da waren und drei Dinger versenkt haben, da wurde ich auch so langsam nervös.

 

          Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                  

Absoluter Sahnetag für Behrend Janssen von @tus_westerende_1_herren 💪💪💪⚽ #traumtor + #hattrick + #derbysieger 😍#fupatv #yousport ____ Du möchtest deine Highlights auch verewigen? 🚀 Filme eure Spiele 🎥 kostenlos mit der Android- und iOS-App 📱von @yousport_de & sichere Dir attraktive Prämien 🎁👉 https://www.fupa.net/channel/fupa-tv ____ #fupa #fupanet #ausliebezumfussball #ausliebezumfußball #kreisligafussball #amateurfussball

Ein Beitrag geteilt von FuPa.net (@fupanet) am Okt 1, 2020 um 3:14 PDT



Ist es wirklich so schwierig Treffer zu landen - oder was ist das schwierige an der Torwand?

Ich hätte gerne noch mehr Treffer gemacht aber sobald man vor der Kamera steht beginnt so ein bisschen die Nervosität. Wenn dein Gegner dann auch noch drei Tore oben vorlegt, trägt es nicht zur Sicherheit bei. 😉


Wie viele Treffer hattest du dir vorgenommen?
Ich wollte eigentlich gerne einen oben und einen unten machen, was aber leider nicht geklappt hat. Ein Traum wäre es natürlich gewesen einen mehr zu machen als der Gegner, allerdings hätten es dafür ja fünf sein müssen, was so ziemlich unmöglich erscheint. Man sieht es ja auch an der Statistik wie viele Leute überhaupt mal einen Treffer landen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich