FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 01.10.17 14:27 Uhr|Autor: Andreas Kempe
174
F: Patten

Augustfehn und Wiefelstede III gewinnen Heimspiele

Neben dem zweistelligen Sieg des TuS Ocholt gegen den TuS Westerloy, haben am Freitagabend auch der TuS Vorwärts Augustfehn und der SVE Wiefelstede III ihre Heimspiele gewonnen.

Der TuS Vorwärts Augustfehn bezwang die SG Halsbek mit 4:0 und holte sich den vierten Heimsieg im vierten Heimspiel. Saisonübergreifend war es sogar der siebte Sieg auf eigenem Platz in Folge.



Jan Weber erzielte in der ersten Hälfte beide Tore zur 2:0-Pausenführung (21./45.). Martin Kreklau erhöhte in der 69.Minute auf 3:0 und Wilke Schmidt legte in der 83.Minute das Tor zum 4:0-Endstand nach.

„Halsbek war schon ein starker Gegner. Am Ende hat sich aber doch die individuelle Klasse durchgesetzt. Beide Mannschaften haben zu einem guten Spiel beigetragen, der Sieg ist aber vollkommen in Ordnung“, sagte Rainer Dierks (TuS).

Der SVE Wiefelstede III fuhr indes einen 2:1-Sieg gegen den FC Querenstede ein. Nicolas Heibült erzielte den Führungstreffer mit einem platziertem Schuss in der 29.Minute. Die Gäste hatten eine große Möglichkeit zum Ausgleich in der 44.Minute, verschossen jedoch einen Elfmeter.

In der 57.Minute traf Federico Ulivi nach schöner Vorarbeit von Jann Hagendorff zum 2:0. Für den FC Querenstede traf zwar Kai Lüttmann noch zum 2:1-Anschluss, doch zu mehr langte es nicht. „Wir haben es versäumt, weitere Chancen zu nutzen und das Spiel vorzeitig zu entscheiden“, sagte Dennis Wardenburg, Coach der Wiefelsteder.

„Der Sieg war verdient und wir freuen uns, das wir den Anschluss an das Mittelfeld ein wenig herstellen konnten“.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.10.2017 - 494

Die Elf der Woche in der Bezirksliga II

17.10.2017 - 164

Die Elf der Woche in der Fusionsklasse A Staffel 2

16.10.2017 - 143

TuS Vorwärts Augustfehn landet Pflichtsieg

15.10.2017 - 129

TV Apen verpasst Sprung ins Mittelfeld

17.10.2017 - 115

Die Elf der Woche in der Fusionsklasse B Staffel 4

16.10.2017 - 98

SV Friedrichsfehn siegt souverän

Tabelle
1. TuS Wahnbek 931 23
2.
V Augustfehn 826 19
3.
TuS Ocholt 745 18
4.
TV Metjend. II 97 17
5. SG Halsbek 91 16
6. SV Friedrich 812 15
7. Kickers Wah. 715 12
8. TuS Süd/Ed. 9-30 8
9. SG SV Gotano 80 7
10.
Wiefelstede III 10-16 7
11.
TV Apen 8-17 7
12.
FC Querenst. 8-19 7
13.
Westerloy 9-27 7
14. TuS Ekern 9-28 7
ausführliche Tabelle anzeigen