FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 17.10.17 10:18 Uhr|Autor: Werner Schaupert437
Wann hat die Burgarena so etwas zuletzt gesehen? Mit 0:7 verlor Aufsteiger TSV Flossenbürg (in rot) sein Heimspiel gegen den TuS Schnaittenbach. F: Pichl

Schnaittenbacher Paukenschlag in der Burgarena

Bafra-Elf fügt Gastgeber TSV Flossenbürg eine herbe 0:7-Heimklatsche zu +++ Pleystein verliert nach 0:1 in Waldau Boden im Kampf um die Spitzenplätze +++ Ehenfeld und Waldthurn fallen am Tabellenende immer weiter zurück
Ohne Zweifel eine Machtdemonstration mussten die Fans des TSV Flossenbürg am Sonntag in der sonnendurchfluteten Burgarena über sich ergehen lassen und dabei zusehen, wie ihre, allerdings personell geschwächte Mannschaft vom Tabellenzweiten TuS Schnaittenbach mit sage und schreibe 7:0 ja fast "verprügelt" wurde. Während auch Tabellenführer DJK Neustadt/WN einen ebenfalls stark ersatzgeschwächten FC Weiden-Ost auf dessen Platz mit 4:1 niedergehalten hat, verlor das dritte Spitzenteam etwas an Boden. Der TSV Pleystein wurde beim SV Waldau mit dem knappsten aller Ergebnisse bezwungen, rangiert nun drei Punkte hinter den Schnaittenbachern, hat aber gleichzeitig die immer besser in Fahrt kommende Wolfrath-Truppe nun im Nacken sitzen.

SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II - FC Luhe-Markt 1:3

Diese Einbuße gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf hat zur Folge, dass der Abstand zum Gegner der vergangenen Freitags nun schon auf zehn Punkte angewachsen ist, die Aussichten auf eine Rettung werden für die SG wohl immer geringer. Dabei startete die Heimelf erfolgversprechend, besaß die größeren Spielanteile und drängte auf die Führung. Die allerdings gelang dem Gast nach seinem ersten gelungenen Angriff durch Lukas Bauer. Sebastian Weih brachte die Winkler-Elf wieder ins Spiel zurück und nährte die Hoffnung, auf endlich den ersten Dreier der laufenden Saison. Aber es sollte ein weiteres Mal anders kommen, denn die Gäste trafen nach der Pause noch zwei Mal ins Schwarze und sorgten dafür, dass sie selbst den Kontakt zum Mittelfeld endgültig hergestellt haben und auf der anderes Seite, dass die Wolken über der Löschenhöhe immer dunkler werden.


Schiedsrichter: Karl-Heinz Grollmisch (FC Schlicht) - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Lukas Bauer (17.), 1:1 Sebastian Weih (35.), 1:2 Dominik Ries (59.), 1:3 Daniel Ries (80.)

GALERIE SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II - FC Luhe-Markt



FC Weiden-Ost II - DJK Neustadt/Waldnaab 1:4

Gegen eine mit dem letzten Aufgebot antretende Heimelf, sogar Coach Martin Oppitz musste eingreifen und mit Paul Scherm bot man ein erst 17jähriges "Greenhorn" auf, profitierte der Tabellenführer von einem Blitzstart. Die "Ostler" waren mit den Gedanken wohl noch in der Kabine, da lagen sie durch Treffer von Patrick Michl und Marco Schaupert nach nicht einmal fünf Zeigerumdrehungen schon mit 0:2 zurück. Neustadt setzte gegen sichtlich beeindruckte Gastgeber nach und schien nach dem 0:3, Philipp Gerlach setzte eine Flanke von Max Fahrnbauer volley ins Netz, einem hohen Sieg entgegenzusteuern. Überraschenderweise verlor die Häuber-Elf aber in Folge den Faden, leistete sich zudem im Defensivbereich immer wieder Nachlässigkeiten und erhielt prompt durch das Anschlußtor von Amir Mansori einen Warnschuß.

Wer nach dem Wechsel nun erwartet hatte, dass der mit einem Durchschnittsalter von knapp über 20 Jahren aufgelaufenen FC-Truppe die Puste ausgeht, sah sich bald eines Besseren belehrt. Während sich der weiter ungeschlagene Ligaprimus nun auf die Ergebnisverwaltung beschränkte und kaum mehr ansprechende Spielzüge zu sehen waren, ja Torchancen gar gänzlich ausfielen, spielte die Heimelf erfrischend nach vorne, kam immer wieder gefährlich in Richtung von Gästekeeper Christoph Pöhlmann, der aber seinen Kasten sauber halten konnte. Nach der einzig richtig gelungenen Offensivaktion in Halbzeit 2 erhöhten die Gäste schließlich in der Schlußminute noch auf 4:1. Bastian Forster war nach Zuspiel Marco Schauperts erst an FC-Goalie Leandro Ehring gescheitert, ehe er sich die Kugel wieder holte, geschickt in den Strafraum lupfte, wo DJK-Torjäger Patrick Michl (jetzt schon 10 Einschüsse) per Kopf vollendete.

Natürlich konnte Neustadts Coach Bernd Häuber nach der Partie trotz des Ergebnisses nicht ganz zufrieden sein. "Nach der frühen klaren Führung haben wohl einige meiner Spieler das Match schon abgehakt. Dass wir da so nachgelassen und alle uns auszeichnenden Tugenden beiseitegelegt haben, hat mir nicht gefallen. Positiv waren  heute die ersten 20 Minuten und das Ergebnis." Sein Gegenüber Martin Oppitz war trotz der am Ende deutlichen Einbuße nicht enttäuscht: "Dass sogar ich heute meine Treter anziehen musste, zeigt, dass wir wirklich mit dem allerletzten Aufgebot aufgelaufen sind. Vor allem nach der Halbzeit hat sich meine Mannschaft sehr gut verkauft, da hat uns ein "Knipser" vorne gefehlt, der die Neustädter mit einem zweiten Tor sicher noch nervös gemacht hätte."


Schiedsrichter: Stephan Meier (FC Vorbach) - Zuschauer: 90 
Tore: 0:1 Patrick Michl (3.), 0:2 Marco Schaupert (5.), 0:3 Philipp Gerlach (25.), 1:3 Amir Mansori (27.), 1:4 Patrick Michl (90.)

GALERIE FC Weiden-Ost II - DJK Neustadt/Waldnaab



SV Waldau - TSV Pleystein 1:0

Ein packendes Spitzenspiel vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse, bei dem sich beide Kontrahenten erst einmal abtasteten. Für den ersten, allerdings negativen Höhepunkt sorgte dann der Pleysteiner Andreas Zaschka, der sich innerhalb von zwölf Zeigerumdrehungen erst "Gelb" und dann wegen Foulspiel "Gelb-Rot" holte und damit seinem Team schon frühzeitig einen Bärendienst erwies. Die Gäste spielten nun in Unterzahl, was sich bis zum Seitenwechsel allerdings noch nicht bemerkbar machte.

Im zweiten Spielabschnitt schaltete die Wolfrath-Elf einen Gang hoch und initiierte immer wieder schnell vorgetragene Angriffszüge. Ein solcher sollte dann nach 54 Minuten die Führung bringen. Fast von der Grundlinie aus flankte Spielmacher Alex Wolfrath in den Gästesechzehner, die Kugel fiel hinter dem TSV-Keeper herunter an den langen Pfosten und von dort aus in die Maschen. Die Mühling-Elf antwortete sofort, steigerte erheblich das Engagement, dominierte nun und kam auch zu einigen guten Einschußchancen, die man aber liegen ließ. Auf der anderen Seite verlegte sich die Heimelf auf Konter, auch da war keinem Akteur mehr ein Torerfolg vergönnt. So blieb es letztlich beim knappen und umjubelten Derbysieg, der den 14. Heimerfolg in der Elmarena in Folge bedeutete.


Schiedsrichter: Michael Ugur (FC Weiden-Ost) - Zuschauer: 180 
Tore: 1:0 Alexander Wolfrath (54.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Andreas Zaschka (27./TSV Pleystein), Gelb-Rot gegen Volkan Kuzpinari (88./TSV Pleystein)


SpVgg Pirk - FSV Waldthurn 1:0

In einem auf niedrigem Niveau stehenden Kellerduell blieben die Platzherren am Ende ein glücklicher Sieger.  Das alles entscheidende Tor fiel dabei schon nach sechzig gespielten Sekunden, als Michael Strehl nach Vorarbeit von Alexander Kosnowski zum 1:0 einlochte. Im weiteren Verlauf boten beide Mannschaften eher dürftige Fußballkost. Waldthurn war stets bemüht und steigerte sich auch mit fortlaufender Spielzeit, ein Treffer sollte aber nicht gelingen.

Nach dem Seitenwechsel ein nahezu unverändertes Bild. Pirk bekam die Partie einfach nicht in den Griff, verlor die Duelle im MIttelfeld und wurde deshalb in die eigene Hälfte zurück gedrängt. SpVgg-Keeper Vaclav Bouzek war es dabei mehrfach zu verdanken, dass die Gäste kein Unheil anrichten konnten, er hielt seinen Kasten bis zum Schlußpfiff sauber. Drei existenziell wichtige Punkte blieben schließlich bei der Nicolella-Elf.


Schiedsrichter: Josef Scheck (Michelfeld) - Zuschauer: 50 
Tore: 1:0 Michael Strehl (1.)

GALERIE SpVgg Pirk - FSV Waldthurn



TSV Flossenbürg - TuS Schnaittenbach 0:7

Stark ersatzgeschwächt erlebte die Heimelf gegen den stark auftrumpfenden Tabellenzweiten ein wahres Debakel. Sie Gäste demonstrierten auch ohne ihren verletzten Spielertrainer Turan Bafra eindrucksvoll ihre Ambitionen auf einen Spitzenplatz und führten schon zur Pause uneinholbar mit 4:0. Auch nach dem Seitenwechsel war der Torhunger der Schnaittenbacher noch nicht gestillt, der TuS legte noch drei Treffer nach und hätte gegen einen klar unterlegenen Gastgeber sogar noch höher gewinnen können. Für die Burgelf heisst es nun, die Partie möglichst schnell abzuhaken und die Punkte gegen andere Gegner einzuheimsen.


Schiedsrichter: Hugo Kraus (SV Pechbrunn) - Zuschauer: 130
Tore: 0:1 Dominik Moucha (4.), 0:2 Johannes Bösl (36.), 0:3 Alexander Ram (41.), 0:4 Fabian Hirmer (43.), 0:5 Thomas Bösl (52.), 0:6 Andreas Richter (71.), 0:7 Sebastian Dietrich (89.)

GALERIE TSV Flossenbürg - TuS Schnaittenbach



ASV Neustadt/Waldnaab - SV Altenstadt/Vohenstrauß 5:2

Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Partien endlich wieder der volle Ertrag für die Kicker vom Felixberg. Die frühe Führung der Gäste glich Valerian Ginder in einer eher mittelmäßigen Kreisklassenbegegnung fast postwendend wieder aus, der Altenstädter Keeper sah bei seinem Fernschuß nicht gut aus und ließ die Kugel durch die Beine ins Gehäuse rutschen. Auch beim 2:1 für den ASV wirkte ein Gästeakteur mit, Dominik Pentner traf zum Leidwesen seiner Mannschaftskameraden ins eigene Netz.

Nach der Pause hatten sich die Gäste einiges vorgenommen, wurden aber durch Karl Urevs 3:1 nur wenig nach dem Wiederanpfiff weiter zurück geworfen.  Altenstadt gab aber nicht auf, war dann doch durch den Anschlußtreffer von Matthias Schuller per Strafstoß wieder im Spiel, schaffte die Wende allerdings nicht mehr. Abdirahman Khadar nach tollem Alleingang und Andreas Hock in der Schlußphase versetzten den Gästen schließlich den endgültigen Knockout.


Schiedsrichter: Andre Wächter (Grafenwöhr) - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Dominik Pentner (5.), 1:1 Valerian Ginder (6.), 2:1 Dominik Pentner (30./Eigentor), 3:1 Kiril Uref (48.), 3:2 Matthias Schuller (58./Foulelfmeter), 4:2 Abdirahman Ibrahim Khadar (69.), 5:2 Andreas Hock (88.)


SV Störnstein - SpVgg Vohenstrauß II 0:0

Das Kirwaspiel hielt leider nicht, was sich vor allem die einheimischen Fans davon versprochen hatten. In einer Partie, die arm an "Aufregern" war, weil sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, neutralisierten sich die beiden Kontrahenten weitgehend. Keiner konnte sich entscheidende Vorteile herausarbeiten und nachdem deshalb auch das "Salz in der Suppe", nämlich die Tore ausblieben, trennte man sich am Ende "schiedlich, friedlich" mit einem torlosen Remis und teilte sich die Punkte.


Schiedsrichter: Hans Fischer - Zuschauer: 120 
Tore: Fehlanzeige
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Michael Gottfryd (90./SpVgg Vohenstrauß II)
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 654

Die Absageflut im Kreis Amberg/Weiden geht weiter

Die meisten Spiele in der Kreisliga bis hinunter zur B-Klasse wurden für den heutigen Sonntag abgesagt +++ FuPa sagt ihnen, wo noch gespielt wird

21.11.2017 - 190

Nach 35 Minuten war der "Drops" in Luhe gelutscht

Aufstrebender FC Luhe-Markt nach dem 1:4 gegen Ligaprimus Schnaittenbach auf dem Boden der Tatsachen +++ Pleysteiner Ambitionen erhalten im Weidener Osten herben Dämpfer +++ Pirk-Coach Jochen Seuberth unterliegt bei seinem Debüt 1:2 in Vohenstrauß +++ Der Ruf nach der Winterpause wird nach erneut vier Absagen immer lauter

22.11.2017 - 132

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Amberg/Weiden dabei ist!

12.11.2017 - 95

Kreisklasse Ost - Der 4./17. Spieltag

Alle Spiele des 4./17. Spieltags in der Übersicht

Tabelle
1. Schnaittenb. 1634 42
2. Neustadt/W (Ab) 1528 39
3. SV Waldau 1611 34
4. Pleystein 1512 33
5. Weiden-Os... II 163 24
6. Vohenstra... II 161 24
7. Altenstadt/V 16-9 21
8. Flossenbürg (Auf) 15-10 21
9. Neustadt/W (Auf) 158 19
10. Luhe-Markt 16-11 18
11. Störnstein 15-13 14
12. SpVgg Pirk 160 13
13. Waldthurn 15-19 8
14. SG DJK Eh... II (Auf) 14-35 2
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
TuS Schnaittenbach TuS SchnaittenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Pirk SpVgg PirkAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Flossenbürg TSV FlossenbürgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Altenstadt/Vohenstrauß SV Altenstadt/VohenstraußAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Neustadt/Waldnaab ASV Neustadt/WaldnaabAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Waldau SV WaldauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Ehenfeld DJK EhenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS/WE Hirschau TuS/WE HirschauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Luhe-Markt FC Luhe-MarktAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Pleystein TSV PleysteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Waldthurn FSV WaldthurnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Vohenstrauß SpVgg VohenstraußAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Neustadt/Waldnaab DJK Neustadt/WaldnaabAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Störnstein SV StörnsteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Weiden-Ost FC Weiden-OstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?