Siegesserie gerissen - Schlüsselbein gebrochen
Sonntag 06.11.16 19:26 Uhr|Autor: Johann Wacht 1.342
Johannes Wey (Föhren / Nr.5 / Mitte) wird von seinen Mitspielern nach seinem Treffer zum 2:1 bejubelt. Foto: Sebastian Schwarz

Siegesserie gerissen - Schlüsselbein gebrochen

Kreisliga A Trier-Saarburg: Schillingen verliert das erste Saisonspiel und seinen Kapitän

Durch den späten 2:1 Sieg des SV Föhren beim Herbstmeister Schillingen schmilzt der Vorsprung des Tabellenführers auf drei Punkte. Auch Ralingen profitiert und liegt nur noch einen Punkt hinter Schillingen. Besonders bitter ist die Niederlage aufgrund der schweren Verletzung von Kapitän Matthias Werner.




Schillingen. Elf Siege in zwölf Spielen, der bisher ungeschlagene Tabellenführer und Herbstmeister Schillingen empfing am Sonntag den dritten Föhren. Der Beginn gehörte Schillingen, bereits in der n Minute gelang Mathias Werner nach einer halbhohen Hereingabe das 1:0. Im Zentrum kam niemand an den Ball, Werner lief am zweiten Pfosten völlig frei ein und verwandelte aus kurzer Distanz. „Der 0:1 Rückstand hat uns gut getan, danach waren wir direkt im Spiel und haben die Räumen eng gemacht um Schillingen direkt im Spielaufbau unter Druck zu setzen.“, erklärte Gästetrainer Eric Schröder nach dem Spiel seinen Plan. Das dieser funktionierte sah man direkt. Schillingen wusste sich über die gesamten 90 Minuten meist nur mit langen Bällen zu helfen, Spielfluss kam beim Ersten dadurch nicht auf. „Uns hat heute das Selbstbewusstsein gefehlt, das hat man in den letzten beiden Spielen auch schon etwas gemerkt.“, sagte TuS-Trainer Gerg Morgen. Föhren war spielerisch besser, konnte allerdings erst die fünfte Großchance zum hochverdienten Ausgleich verwandeln. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld setzte sich Peter Thielmann im Kopfballduell durch und platzierte den Ball genau an den Innenpfosten. Schillingen versuchte zu antworten, Toptorjäger Tobias Anell und Matthias Werner vergaben jedoch ihre Chancen zur erneuten Führung. Letzterer verletzte sich bei seiner Kopfballchance in der 73. Minute schwer, als Torwart Dario Mock ihn beim Rettungsversuch hart mit den Fäusten trifft. In der 88. Minute folgte dann der nächste Schock für den Tabellenführer. Nach einem Eckball verlängerte zunächst Thomas Wagner auf Simon Monzel, von dessen Kopf fiel der Ball Johannes Whey vor die Füße, dieser blieb cool und schoss den Ball zum Sieg durch die Beine des Torhüters. Vier Teams liegen nun innerhalb von nur sechs Punkten.

TuS Schillingen: Marius Becker, Christoph Jost, Lukas Thome, Marian Hanschmann, Haiko Wagner, Jan Bernheine, Jonas Meier, Timo Berang, Marco Engel, Tobias Anell, Matthias Werner (75. Christian Bohr)

Trainer: Gerd Morgen

SV Föhren: Dario Mock, Sven Wolter, Nico Scholtes, Steffen Tonner, Nicolas Hayer, Thomas Wagner, Christopher Haubrich, Peter Thielmann, Johannes Wey, Lukas Müller (77. Luis Loibl), Simon Monzel

Trainer: Eric Schröder

Schiedsrichter: Arndt Collmann

Tore: 1:0 Matthias Werner (4.), 1:1 Peter Thielmann (64.), 1:2 Johannes Wey (88.)


JoWa


GALERIE TuS Schillingen - SV Föhren



FuPa Hilfebereich