FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 12.06.17 18:00 Uhr |Autor: Kölner Stadt-Anzeiger /Thorsten Jordan 498

Poll bejubelt den Aufstieg, Mülheim die Rettung

Der VfL erreicht als Zweiter die bezirksliga - der SC macht das "Wunder" perfekt

 TuS Ehrenfeld - VfL Rheingold Poll 1:5. Es ist vollbracht. Der Fußball-A-Kreisligist VfL Rheingold Poll hat durch den souveränen Sieg am letzten Spieltag beim TuS Ehrenfeld den Aufstieg in die Bezirksliga über die Quotientenregelung geschafft. „Wir sind alle überglücklich. Wir haben über die Saison sehr hart gearbeitet und sind dafür belohnt worden. Jetzt wird erst einmal kräftig gefeiert”, sagte VfL-Trainer Manuel Schmidt, der sich mit seinem Team noch am Abend in Richtung Mallorca zur Mannschaftstour aufmachte.

Der VfL ging durch einen Doppelschlag von Behaija Karic früh mit 2:0 in Führung (15./18.). Zwar konnte der TuS durch einen verwandelten Foulelfmeter von Denis Depta auf 1:2 verkürzen (30.), doch die Gäste gaben noch vor der Pause die richtige Antwort. Wiederum Karic (32.) traf mit seinem Hattrick zum 3:1. „Nach der Pause haben wir dann etwas weniger investiert, standen in der Defensive aber weiterhin stabil”, sagte Schmidt. Giuseppe Basile (79.) und Arsenij Kovalov (88.) beseitigten mit ihren Treffern zum 4:1 und 5:1 die letzten Zweifel am Sieg. Für den TuS war es doppelt bitter, denn durch den gleichzeitigen Mülheimer Erfolg (4:1 gegen Pesch II) war der bittere Gang in die Kreisliga B besiegelt.

Schiedsrichter: Miho Katic (Ford Niehl) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Behaija Karic (16.), 0:2 Behaija Karic (19.), 1:2 Dennis Depta (31. Handelfmeter), 1:3 Behaija Karic (32.), 1:4 Giuseppe Basile (79.), 1:5 Arseniy Kovalov (88.)


SC Mülheim Nord - FC Pesch II 4:1. Der SC Mülheim Nord setzte seiner furiosen Aufholjagd in der Rückrunde die Krone auf. Zuvor hatte der SC aus den letzten acht Spielen sechs Siege eingefahren und somit die Chance auf den Klassenerhalt gewahrt. Voraussetzungen dafür waren eine Niederlage des TuS Ehrenfeld gegen Poll sowie ein eigener Sieg gegen den FC Pesch II. Am Ende ging die Rechnung auf. Mülheim feierte den Klassenerhalt mit einem Punkt Vorsprung auf den TuS. „Das Team hat in der Rückrunde eine tolle Moral gezeigt”, freute sich SC-Coach Markus Kurth. Die Gäste gingen durch Alexandros Zachos in Führung (13.). Mit dem Pausenpfiff gelang SC-Torjäger Denis Lindenberg der Ausgleich (45+1). Erneut Lindenberg traf mit einem verwandelten Strafstoß zum 2:1 (69.). Dem Zittern ein Ende machten Daniel Depta (79.) und Güven Demir (87.), die für den 4:1-Endstand und somit für Jubel auf Mülheimer Seite sorgten.

Schiedsrichter: Timo Mainz (Roggendorf)
Tore: 0:1 Alexandros Zachos (13.), 1:1 Dennis Lindenberg (45.), 2:1 Dennis Lindenberg (69. Foulelfmeter), 3:1 Daniel Depka (79.), 4:1 Güven Demir (87.)


SC Holweide - SV Bergfried Leverkusen 1:1. Mit dem Remis beim  SC Holweide hat der  SV Bergfried Leverkusen auf Platz sieben beendet. „Man hat leider deutlich gesehen, dass es für beide Teams um nichts mehr ging. Es war ein Spiel auf schwachem Niveau“, sagte SV-Trainer André Fanroth, der seit Wochen aus den unterschiedlichsten Gründen über große Personalnot klagte und das Saisonende herbeisehnte. Die Hausherren waren bereits früh durch den Treffer von Kyriakos Mourikas in Führung gegangen (3.), aber noch vor der Pause konnte Leverkusen durch Torjäger Sebastian Bamberg ausgleichen (39.). (jor)

Schiedsrichter: Christopher Horst (Auweiler)
Tore: 1:0 Kyriakos Mourikas (3.), 1:1 Sebastian Bamberg (39.)

SV Schlebusch II - RSV Urbach 1912 6:4

Schiedsrichter: Ermando Shuku - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Peter Schröder (9.), 0:2 Peter Schröder (31.), 0:3 Andreas Kreusch (34. Foulelfmeter), 1:3 Adil Ben Abdellah (40.), 1:4 Alex Manns (43. Foulelfmeter), 2:4 Marc Kuhlewind (47.), 3:4 Adil Ben Abdellah (49. Foulelfmeter), 4:4 Adil Ben Abdellah (63.), 5:4 Nico Schmiedt (66.), 6:4 Adil Ben Abdellah (89.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Fabian Mehring (81./RSV Urbach 1912/Unsportlichkeit), Gelb-Rot gegen Manuel Lombo (86./SV Schlebusch II/Unsportlichkeit), Gelb-Rot gegen Andreas Kreusch (90./RSV Urbach 1912/Unsportlichkeit)


GALERIE SV Schlebusch II - RSV Urbach 1912


Sportvereinigung Deutz 05 II - Spielvereinigung 1920 Köln-Flittard 4:1

Schiedsrichter: Justin Gräfer - Zuschauer: 72
Tore: 1:0 Tim Rademacher (15.), 2:0 Pascal Kirchmeyer (26.), 3:0 Mao Abdelmalek (60.), 3:1 Fabian Brockmeyer (75.), 4:1 Pascal Kirchmeyer (81.)


Sportvereinigung Deutz 05 II - Spielvereinigung 1920 Köln-F...
Kreisliga A | 2.546


SV Gremberg Humboldt 60/62 - SC West Köln 1:0

Schiedsrichter: Kubilay Celik (BW Köln)
Tore: 1:0 (89. Eigentor)

TuS Köln-Stammheim 1889 - SSV Ostheim 1931 1:0
Schiedsrichter: Tim Türk (Dellbrück)
Tore: 1:0 Erkul Erdogan (41.)

 

SpVg Rheinkassel-Langel 1920/51 - SC Rondorf 1912 2:0

Schiedsrichter: Marc Castendiek 
Tore: 1:0 Sebastian Tillmann (24.), 2:0 Sebastian Tillmann (55.)
Platzverweise: Rot gegen Ahijah Ndomba (77./SC Rondorf 1912)



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
04.07.2017 - 2.249

Wie wird die neue Saison?

Jetzt mitmachen: Schnellcheck zur neuen Saison

03.07.2017 - 1.458

Übergangsphase nun auch in der Jugend eingeläutet

Aachen, Düren und Heinsberg werden schrittweise auf die neue Spielzeit ausgerichtet. Schritt 1: Übergangsphase

20.06.2017 - 1.445

EIN WEITERER UMBRUCH STEHT BEVOR

Trotz einer guten Saison - 4. Platz in der Kreisliga A - wird sich die Deutzer U23 stark verändern. Auf 10 Abgänge folgen in diesem Sommer mindestens 12 Neuzugänge. Aktuell sucht Trainer Patrick Urbas für sein Team noch Verstärkungen auf der Torwart- und zentralen Stürmer-Position.

04.07.2017 - 1.339

Nie mehr, nie mehr - Sonderliga, nie mehr!

Die Sportvereinigung Straß schafft es in zwei Jahren aus der Kreisliga in die Bezirksliga!

08.08.2017 - 1.229

Der Außenseiter im Favoritenkreis

Landesligist SV Schlebusch will an die starke Saison 2016/2017 anknüpfen, sieht sich aber nicht als Aufstiegskandidat

07.08.2017 - 770

Deutz will kein Fahrstuhl-Team sein

Trainer Raimund Kiuzauskas möchte sein Team im oberen Tabellendrittel etablieren

Tabelle
1. SpV Flittard 3089 80
2. VfL Poll 3048 67
3. West Köln 3044 55
4. SV Deutz II 3035 53
5. Schlebusch II 3016 53
6. SpVg Langel 3010 44
7.
SV Bergfried 302 38
8.
Rondorf 303 37
9.
SV Gremberg 30-8 37
10.
Holweide 30-10 37
11.
Stammheim (Auf) 30-13 36
12.
FC Pesch II (Auf) 30-9 35
13.
Mülheim-Nord 30-53 32
14.
TuS Ehrenfel (Auf) 30-37 31
15. RSV Urbach (Ab) 30-29 25
16. SSV Ostheim (Auf) 30-88 15
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga A
TuS Köln-Stammheim 1889 TuS Köln-Stammheim 1889Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVg Rheinkassel-Langel 1920/51 SpVg Rheinkassel-Langel 1920/51Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Rheingold Köln-Poll 1912 VfL Rheingold Köln-Poll 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Ostheim 1931 SSV Ostheim 1931Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Köln-Mülheim-Nord 1919 SC Köln-Mülheim-Nord 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
RSV Urbach 1912 RSV Urbach 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Holweide 68 SC Holweide 68Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Gremberg Humboldt 60/62 SV Gremberg Humboldt 60/62Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spielvereinigung 1920 Köln-Flittard Spielvereinigung 1920 Köln-FlittardAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Köln-Ehrenfeld 1865 TuS Köln-Ehrenfeld 1865Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bergfried Leverkusen-Steinbüchel SV Bergfried Leverkusen-SteinbüchelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportvereinigung Deutz 05 Sportvereinigung Deutz 05Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schlebusch SV SchlebuschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Pesch FC PeschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC West Köln SC West KölnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Rondorf 1912 SC Rondorf 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen