Erfolglose Eurener Rückkehr nach Hause
Montag 14.09.20 00:56 Uhr|Autor: Andreas Arens500
Foto: AA

Erfolglose Eurener Rückkehr nach Hause

Fußball-Kreisliga A: Fast ein Jahr war es her, dass der TuS Trier-Euren zum letzten Mal auf der heimischen Bezirkssportanlage ran durfte. Beim Comeback wachte der A-Liga-Aufsteiger zu spät auf und verlor knapp, aber hochverdient gegen die SG Saarburg/Serrig mit 2:3. VIDEOS und BILDERGALERIE
Der witterungsbedingt gesperrte Rasen, die Bauarbeiten auf der Anlage und der dadurch nicht nutzbare Hartplatz: Vor der Corona-Pause hatten die Eurener immer wieder in die Nachbarschaft ausweichen müssen, um „Heimspiele“ auszutragen. Trotzdem reichte es zu Platz eins in der Abbruchrunde und damit zum langersehnten Wiederaufstieg.


Wer am Samstagabend beim ersten Eurener A-Liga-Spiel seit gut zehn Jahren einen vor Euphorie und Tatendrang nur so sprühenden Aufsteiger gegen die SG Saarburg/Serrig erwartet hatte, wurde bis in die Schlussphase hinein völlig enttäuscht. Die Mannschaft von Trainer Volker Wagner („Das war Fußball zum Abgewöhnen“) konnte froh sein, dass die Spielgemeinschaft von der Saar lediglich drei Treffer vorgelegt hatte. Nachdem die Gäste bereits durch Steffen Gallus (17.) und Spieler-Co-Trainer Waldemar Görlitz (23.) beste Chancen ausgelassen hatten, war es jener Görlitz, der mit seinen 36 Jahren einmal mehr seine Klasse ausspielte und zum 0:1 traf (25.). Slawa Sauers Tor ließ nur acht Minuten später den mitgereisten SG-Anhang das nächste Mal jubeln. Spielertrainer Bastian Hennen, der die Abwehr mit Übersicht und Ballsicherheit zusammenhielt, konnte bis dahin sehr zufrieden sein.

Saarburgs Trainer Bastian Hennen:

Nur um die 40. Minute herum hatten die bis dahin offensiv völlig enttäuschenden Hausherren drei halbwegs nennenswerte Möglichkeiten (durch Nassar Ahmad, Marvin Opitz, der früh den an der Hand verletzten Felix Majerus ersetzte, und Max Kues).

 In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs gab es aber noch einen weiteren Tiefschlag für die Eurener, bei denen fünf Akteure fehlten, darunter mit Mike Gaugler (muskuläre Probleme) auch der Kopf der Mannschaft. Einen verdeckten Schuss von Dominik Schwarz ließ Torwart Herbert Weiersbach zum 0:3 passieren (45.+3).

Vor allem Jonas Vogl und Slawa Sauer hätten die phasenweise apathisch wirkenden Eurener in der zweiten Hälfte im Alleingang abschießen können. Es fehlte aber die Konzentration, oder aber der tüchtige  Weiersbach war zur Stelle.

René Jahns Treffer aus 13 Metern zum 1:3 schien zunächst nur rein statistischen Wert zu haben (82.). Doch als Markus Junge zum 2:3 traf (88.), fühlten sich einige Eurener an die Aufholjagd zum Saisonstart in der vergangenen Woche in Freudenburg erinnert. Da hatte der TuS nach einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand noch ein 4:4-Remis erzielt.

Kernscheids Coach Volker Wagner:

Die Partie war auf einmal spannend und wurde hektisch. Der bis dahin besonnen agierende Schiedsrichter Günter Telkes hatte knifflige Entscheidungen zu treffen, die unter den 120 Zuschauern heiß diskutiert wurden. Nachdem Weiersbach („Über einen Platzverweis hätte ich mich nicht beschweren dürfen.“) aus seinem Tor geeilt war und den durchgebrochenen Tim Darimont nahe der linken Außenlinie von den Beinen geholt hatte, beließ  es der Eifeler Unparteiische aber ebenso bei Gelb (90.), wie drei Minuten später für zwei weitere Akteure: Zunächst foulte Saarburgs Thomas Heiser den Eurener Ahmad. Dieser revanchierte sich einen Augenblick später mit einem Bodycheck am Gästespieler und hätte vom Platz fliegen müssen.

Der enttäuschte Eurener Coach Wagner wollte das Fehlen einiger Stammkräfte nicht als Entschuldigung für den über weite Strecken uninspirierten Auftritt gelten lassen: „Die, die auf dem Platz waren, haben ja auch den Anspruch A-Klasse zu spielen.“ Sein Gegenüber Hennen war mit dem Spiel seines Teams bis zur 70. Minute vollauf einverstanden. „Dann haben sich aber die Fehler gehäuft.“

Inmitten der englischen Woche spielfrei zu sein, kommt ihm trotz des ersten Saisonsieges entgegen: „Das ist perfekt. An einem Wochentag zu spielen, ist für Mannschaften wie etwa die in der A-Klasse immer schwer.“ Auf den Start mit vier Punkten aus zwei Partien bildet sich Hennen nichts ein: „Die hatten wir letzte Saison auch. Dann kam aber nicht mehr viel (ein Remis, fünf Niederlagen, d. Red.). Deshalb gilt: Nicht darauf ausruhen, sondern weiter ausbauen.“

 

TuS Euren - SG Saarburg/Serrig⇥ 2:3 (0:3)

Euren: Weiersbach - Edlinger, Lentes, R. Jahn, Majerus (15. Opitz), Ahmad, Kues (78. Gerich), Birkel, Silano, M. Junge, Weyand (73. D. Jahn)

Saarburg/Serrig: S. Schwarz - Chittka, Bauer, Kohl, D. Schwarz, Gallus, Hennen, Ollinger, Sauer, Görlitz (66. Darimont), Vogl (88. Heiser)

Schiedsrichter: Telkes (Bitburg)

Zuschauer: 120

Tore: 0:1 Görlitz (25.), 0:2 Sauer (33.), 0:3 D. Schwarz (45.+3), 1:3 R. Jahn ((2.), 2:3 M. Junge (88.)

FOTOS TuS Trier-Euren - SG Saarburg / Serrig

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Am Sonntag gibt es ein Wiedersehen der SG Welschbillig mit der SG Saarburg.
Kein Übermut trotz des starken Starts

A-Klasse: SG Welschbillig/Kordel ist mit sieben Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gekommen. Was den Coach freut und wo er noch Verbesserungspotenzial sieht.

Wenn sie in dieser Saison im Einsatz sind, lassen sie es ordentlich krachen. Nachdem ...

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Wer Mike Herresthal und seine Teamkollegen nach dem Abgang von Jens Schumacher auf die Dauer coacht, steht noch nicht fest. Vorläufig hat mit Andy Adam der Coach der Zweiten übernommen.
Wie geht's nach dem Trainerabgang in Wasserliesch weiter?

Kreisliga A Trier/Saarburg: Club von der Obermosel will nach der Demission von Jens Schumacher eine externe Lösung.

Ganz früh in der Saison ist der SV Wasserliesch/Oberbillig bereits auf der Suche nach einem neuen Trainer. Während Andy Adam als ange ...

AA - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Trier/Saarburg: Wer steigt auf, wie viel müssen runter?

Die Auf- und Abstiegsregelung zur neuen Saison.

FuPa - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Kreisliga A Trier-Saarburg - Der 4. Spieltag

Alle Spiele des 4. Spieltags in der Übersicht

FuPa - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Kreisliga A Trier-Saarburg - Der 2. Spieltag

Alle Spiele des 2. Spieltags in der Übersicht

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Wenn Konz mit Tawern in Könen spielt

Das Derby in der A-Klasse Trier/Saarburg hat eine verwirrende Namens- und Ortskonstellation zu bieten.

 Für Lokalkolorit ist gesorgt: Nur ganze vier Kilometer trennen schließlich die beiden Orte. Vor dem Duell am Sonntag, 15 Uhr, zwischen dem FC Köne ...

FuPa - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Kreisliga A Trier-Saarburg - Der 3. Spieltag

Alle Spiele des 3. Spieltags in der Übersicht

Andreas Arens/Lutz Schinköth - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Geschlossenheit wird bei der DJK Pluwig-Gusterath großgeschrieben.
Zum Geburtstag gibt es einen Doppelpack

Kreisliga A: Nach dem 3:2 über den SV Sirzenich steht nur noch die DJK Pluwig-Gusterath mit einer makellosen Punkteausbeute da. Warum das so ist, und was sie im vorderen Hochwald noch vorhaben.

Nach drei Spieltagen in der  Fußball-A-Klasse grüßt die ...

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Will mit seiner Mannschaft in die Bezirksliga: Sirzenichs Trainer Andreas Wagner.
"Es wird Probleme geben"

Ohne Wenn und Aber: Nach einem dritten Platz in der vorvergangenen Saison und Rang zwei in der Corona-Abbruchrunde will der SV Sirzenich am Ende der neuen Saison ganz oben stehen – und im nächsten Frühjahr nach dann 13 Jahren Abstinenz zurück in der ...

Kim Schu - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
SVF gibt Sieg aus der Hand

1. Spieltag - Sonntag: SV Freudenburg - TuS Trier-Euren 4:4

Zum Saisonstart gegen die TuS Trier-Euren musste sich unsere erste Mannschaft mit einem 4:4-Unentschieden begnügen. Dabei verspielte man gegen den A-Liga-Aufsteiger eine klare Führung.Im ersten Spiel der neuen Saison sahen die Zuschauer im Stadion U ...


FuPa Hilfebereich