FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 11:30 Uhr|Autor: Bernhard Horn / FuPa.net 518
Der TuS Badbergen ist in der Kreisliga Nord auf Kurs. F: KarlHeinz Rickelmann

Klassenerhalt in greifbarer Nähe

TuS Badbergen auf Kurs - Trainer Henrik Meyer: "Dürfen nicht nachlassen"
Nichts anderes als den Klassenerhalt in der Kreisliga Nord wollte Badbergens Trainer Henrik Meyer in dieser Saison erreichen. Mit einem Zwischenspurt hat sich das Team im Mittelfeld festgesetzt und sein Saisonziel fast erreicht.

13 Punkte aus den letzten sieben Spielen haben die Badbergener auf Platz neun der Tabelle gebracht, aktuell stehen 28 Punkte auf dem Konto. Der Abstand zu den unteren Rängen, die zum Abstieg führen, hat sich vergrößert. Der Vorsprung auf die Teams von Ankum II, Alfhausen, Hunteburg und Wallenhorst II ist angewachsen, auf den Tabellenfünfzehnten aus Hunteburg hat die Mannschaft bei einem Spiel weniger sogar schon zehn Punkte Vorsprung.

9. Badbergen (Auf) 23 -15 28
10. Voltlage 24 -17 26
11. Venne 21 -12 22
12. Bippen 22 -20 21
13. Quitt Ankum II 23 -38 20
14. Alfhausen 23 -28 19
15. Hunteburg (Auf) 24 -26 18

"Wir wollten nichts anderes als in der Liga bleiben. Die Chancen sind mittlerweile gut, wir dürfen aber nicht nachlassen. Wenn wir uns nicht zu dumm anstellen, spielen wir auch im nächsten Jahr in der Kreisliga", geht Meyer die restlichen Spiele mit großem Optimismus an. Vor allem gegen die Spitzenteams der Liga hat seine Mannschaft die richtige Einstellung gefunden: gegen Bramsche, Neuenkirchen und Rulle gab es in drei Auswärtsspielen sieben Punkte, in Hollage verlor man nur knapp mit 0:1.

Nach Aussage des Trainers muss die Mannschaft nur das vorhandene Potential abrufen, die Abwehr steht  stabil und konditionell hat sich die harte Laufarbeit im Winter gelohnt. Sein Team kann am Ende immer noch mithalten. "Es gibt rund um Badbergen keine Straße, die wir im Winter nicht gelaufen sind", so Meyer. Mangels Trainingsmöglichkeiten stand viel Laufarbeit an, die sich nun auszahlt.

Die positive Entwicklung der letzten Wochen soll sich nun in den verbleibenden sieben Spielen fortsetzen, in denen mit Ankum II, Wallenhorst, Alfhausen, Hunteburg und Venne fünf abstiegsgefährdete Mannschaften auf die Badbergener warten. Sollte das Team die Vorgaben des Trainers wie in den letzten Wochen umsetzen, dürfte die Kreisliga-Zugehörigkeit auch für die kommende Saison gesichert sein.

Alle Ergebnisse, Tabellen, Liveticker und die Elf der Woche der Kreisliga Nord findet Ihr unter: https://www.fupa.net/liga/kreisliga-nord

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.08.2017 - 1.234

Belm verliert nach Torwartfehler

SC Lüstringen siegt beim SC Rieste – TSG Dissen feiert Kantersieg gegen Hasbergen

16.05.2017 - 1.173

Wie groß wird der Umbruch in Badbergen?

TuS gerät nach Bekanntwerden einiger Abgänge in Personalnot - Abschließende Entscheidung noch nicht gefallen

02.01.2017 - 882

Neues Personal soll es richten

Mit zwei erfahrenen Neuzugängen peilt TuS Badbergen den Klassenerhalt an

20.08.2017 - 569

Holstein-Hattrick gegen Hunteburg

Kreisliga Nord: Bippener SC weiter sieglos – Fürstenau holt ersten Saisonsieg

10.07.2017 - 551

Fußballkreise laden zu Staffeltagen ein

Auslosung des Stadtpokals am 25. Juli - Vier Termine im Landkreis

22.08.2017 - 545

Nord-Ligen: Die gewählten "Elf der Woche"

Die "Elf der Woche" aus folgenden Ligen in der Übersicht: Kreisliga Nord +++ 1. Kreisklasse Nord A +++ 1. Kreisklasse Nord B +++ 2. Kreisklasse Nord A +++ 2. Kreisklasse Nord B +++ 3. Kreisklasse Mitte