"Dem Ansehen unseres Vereins wurde massiver Schaden zugefügt"
Montag 16.11.20 09:45 Uhr|Autor: Mitsch Rieckmann 1.708
Das Image von TuS Sachsenhausen soll sich wieder verbessern. Foto: Matthias Haack

"Dem Ansehen unseres Vereins wurde massiver Schaden zugefügt"

Vorstand von TuS Sachsenhausen mit offenen Brief.
Der Vorstand des TuS 1896 Sachsenhausen hat sich mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit gewandt.


In dem Brief geht es vor allem um die Aufklärung der vergangenen Ereignisse und dem Punktspiel der Brandenburgliga-Mannschaft beim SV Altlüdersdorf. "Dem Ansehen unseres Vereins als einem der höchstklassigen Vertreter der Region wurde in den zurückliegenden Wochen massiver Schaden zugefügt. Viele Jahre harter Arbeit mit nachhaltigen Bemühungen um ein seriöses Image, um Nachhaltigkeit, Struktur, Fairplay und Sponsorengewinnung liegen hinter uns", schreiben die Oberhaveler.

TuS Sachsenhausen hat "alles im Rahmen seiner Möglichkeiten Stehende getan, um zu lückenlosen Aufklärung des Eklats am 31. Oktober beizutragen". So hat der Verein nach vielen Gesprächen beschlossen, "die Initiative zu ergreifen, nach vorn zu schauen und weiter nachdrücklich an unserem positiven Erscheinungsbild zu arbeiten".

So hat der Vorstand mit dem Fanklub konkrete Maßnahmen und einen Verhaltenskodex verabschiedet:

- kurzfristige Erarbeitung eines Verhaltenskodex für die Mitglieder des Fanklubs, die namentlich erfasst werden sollen, samt Konsequenzen bei Nichteinhaltung
- Zusammenarbeit mit der Initiative "Tolerantes Brandenburg"
- Installierung eines Fanbeauftragten als Schnittstelle zwischen Anhängern und Vorstand
- klares Bekenntnis gegen Gewalt, Rassismus und Diskriminierung
- Ausrichtung eines offenen Turniers für Mannschaften mit und ohne Migrationshintergrund
- offensiver und wiederkehrender Hinweis des Stadionsprechers vor Spielbeginn und in der Halbzeitpause auf die sichtbar angebrachte Stadionordnung in der Sportanlage

Zum Verein: TuS 1896 Sachsenhausen


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Silke Wentingmann-Kovarik - vor
Landesklasse Süd
In Brandenburg wird 2020 kein Fußball mehr gespielt.
Spielbetrieb in Brandenburg ruht bis Jahresende

Vorzeitige Winterpause des FLB und der Kreise beschlossen.

Es ist amtlich. Der Fußball-Landesverband Brandenburg und die Kreise haben die vorzeitige Winterpause beschlossen.

LR-online.de / Jan Lehmann - vor
Regionalliga Nordost
Rollt in der Regionalliga 2020 doch kein Ball mehr?
2020 kein Spiel mehr in der Regionalliga Nordost?

Zwei Länder sind bisher gegen eine Fortsetzung.

Die Regionalliga Nordost will eigentlich am 4. Dezember wieder in den Spielbetrieb zurückkehren. Teile der Politik sprechen sich strikt gegen den Wiederbeginn aus.

Mitsch Rieckmann - vor
NOFV Oberliga Süd
Wie soll es weiter gehen in Brandenburg?
Wie soll es weiter gehen in Brandenburg?

Fünf Varianten nach der Corona-Pause.

Spekuliert wird viel. Doch wie soll mit der aktuellen Situation und der Saison umgegangen werden? Wir haben eine Übersicht über mögliche Entscheidungen.

Mitsch Rieckmann - vor
Regionalliga Nordost
Der NOFV hat den Spielbetrieb eingestellt.
NOFV stellt Spielbetrieb ein

2020 keine Wettbewerbe mehr.

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat in seiner Tagung am Freitag beschlossen, dass der Spielbetrieb 2020 nicht mehr aufgenommen wird.

Roland Scheumeister - vor
NOFV Oberliga Süd
Die Sponsoren des VfB Krieschow gaben Trainer Toni Lempke (re.) und seinem Team grünes Licht für einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga.
Krieschower rüsten sich für kommende Herausforderungen

Zwischenbilanz und Ausblick des Niederlausitzer Oberligisten. 

Anders als in ihren ersten drei Spielserien als Oberligist, starteten die Krieschower im vierten Anlauf von Beginn an durch. Nach sechs Spieltagen standen 16 Zähler und die Tabellenführun ...

Marcel Peters - vor
Landesliga Süd Brandenburg
„Ich bin einer Intrige zum Opfer gefallen“

Ein Interview von Marcel Peters - https://www.facebook.com/AmateurberichterstattungMarcelPeters/ - regelmäßig Berichte über Berliner und Brandenburger Amateurfußballer oder Vereine. Gesprächspartner: Ingo Reißner ...

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Marcel Peters - vor
Regionalliga Nordost
Alexander Wuthe hat sich seinen Platz bei Eintracht Mahlsdorf erspielt.
"Langsam in dem Alter, wo ich mir ein zweites Standbein aufbauen muss"

Ein Interview von Marcel Peters - https://www.facebook.com/AmateurberichterstattungMarcelPeters/ - regelmäßig Berichte über Berliner und Brandenburger Amateurfußballer oder Vereine. Gesprächspartner: Alexander Wuthe ...


FuPa Hilfebereich