FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.10.17 13:00 Uhr|Autor: Thomas Spiesl - Holzkirchner Merkur948
Hans-Werner Grünwald ist zum zweiten Mal in Folge Deutscher Meister, Foto: Thomas Plettenberg

Weyarn-Coach Grünwald mit FC Bayern Deutscher Meister

Zwei Tore erzielt
Der Trainer des Kreisklassisten TSV Weyarn, Hans-Werner Grünwald, hat sich mit der Ü50-Mannschaft des FC Bayern München vor Kurzem den Deutschen Meistertitel gesichert. Beim DFB-Ü50-Cup in Berlin spielten die sechs besten Mannschaften Deutschlands den Titel aus. 

Das Team von der Säbener Straße blieb dabei ohne Niederlage und sicherte sich damit zum zweiten Mal binnen vier Jahren den Titel.

„Das haben wir standesgemäß gefeiert mit Tegernseer, Augustiner und Mallorca-Musik auf der Heimfahrt im Bayern-Bus“, berichtet der 53-Jährige und lacht. Allerdings war das Turnier spannend bis zum letzten Spiel. Die Bayern erwischten einen guten Start und setzten sich zum Auftakt mit 4:2 gegen Lokalmatador SpVgg Blau-Weiß Berlin durch. Grünwald erzielte den Treffer zur 3:2-Führung.

Gegen den SV Mackenbach kamen die Münchner nicht über ein 2:2 hinaus. Nach dem 2:1-Erfolg über den TV Askania Bernburg war erst einmal gemeinsames Feiern angesagt. „Es war wieder alles super organisiert, und die Plätze waren top“, schwärmt Grünwald. „Am Abend gab es eine gemeinsame Feier aller Teams mit Musik-Darbietungen.“

Am zweiten Spieltag folgte das Top-Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Preußen Lengerich. Grünwald und Co. setzten sich mit 3:1 durch und brauchten damit noch einen Zähler bei der letzten Partie gegen den TuS Frisia Goldenstedt. Doch auch hier gewannen die Münchner mit 1:0 und sicherten sich damit den Titel. Den Goldenen Treffer erzielte wiederum Grünwald.

„Wir hatten eine gute Mannschaft, aber es waren enge Spiele, und es war bis zum Schluss spannend. Aber der Titel war schon verdient. Schließlich muss der FC Bayern ja fast gewinnen“, sagt Grünwald. Ob er im kommenden Jahr noch einmal selbst auflaufen wird, lässt er offen. Nun steht erst einmal wieder der Trainerjob beim TSV Weyarn im Vordergrund. „Ich muss erst schauen, ob es bei mir noch einmal geht, weil die Hüfte schon wieder zwickt. Vielleicht muss ich mich auch operieren lassen.“ Doch mit einem Deutschen Meistertitel in der Tasche wäre es schließlich auch nicht so schlimm, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.10.2017 - 108

Tervoort: Ronge hat Schiri Geschenk schamlos angenommen!

Gaißacher Stürmer erzielt Abseits Tor

20.10.2017 - 89

FF Geretsried holt mit neun Mann drei Punkte

Kampfstark gegen TuS-Reserve

19.10.2017 - 80

Waakirchen im Keller: „Es ist zum Verzweifeln“

19.10.2017 - 53

Staufner: „Ich genieße die fußballfreie Zeit“

Rückblick auf die Zeit Hofolding

20.10.2017 - 42

Wörnsmühl rutscht in den Abstiegskampf

Dem Schicksal ergeben

19.10.2017 - 20

Bezirksliga 02 - Der 7. Spieltag

Alle Spiele des 7. Spieltags in der Übersicht


Hast du Feedback?