Diesmal ist der Wurm drin
Dienstag 12.01.21 21:53 Uhr|Autor: Torben Schröder 516
Torwart Tim Hansen musste gegen die SGS Großaspach (in gelb) drei Mal hinter sich greifen. Foto: Pressefoto Eibner

Diesmal ist der Wurm drin

TSV Schott Mainz verliert 0:3 gegen Großaspach +++ Viele Verletzte und Gesperrte sowie zwei frühe Gegentore führen zu verdienter Niederlage
Ein halbes Dutzend fehlende Stammkräfte, pro Halbzeit ein frühes Gegentor – es lief nicht für den TSV Schott Mainz im Regionalliga-Nachholspiel gegen die SGS Großaspach. Eine 0:3 (0:1)-Niederlage war die logische Folge. „Heute war einfach der Wurm drin“, sagt Sascha Meeth, „und bei uns muss alles zu 100 Prozent passen, damit wir Punkte holen.“ Deswegen frustrierte den TSV-Trainer das 2:2 gegen Hoffenheim II am Samstag nach starker Leistung und 2:0-Führung weit mehr als diese verdiente Pleite.


Meeth hatte notgedrungen fünf Neue in der Startelf aufgeboten, und das Fehlen von gesperrten oder verletzten Leistungsträgern wie Jonas Raltschitsch, Jost Mairose, Raphael Assibey-Mensah oder Silas Schwarz spürte man deutlich. Der TSV staffelte sich tiefer als gewohnt, um Tempodefizite in der Defensive auszubügeln. Beim 0:1 jedoch half auch eine Vollversammlung im Strafraum nichts. Ein Ball segelte rein, Jonas Meiser schaltete am schnellsten, der frühe Rückstand war perfekt (2.). Drei, vier verheißungsvolle weitere Angriffsszenen hatten die Gäste, mal warf sich Marco Senftleben rettend in den Schuss (21.), mal zielte Marvin Cuni zu hoch (24.).

Mainzer mühen sich, ohne zwingend zu werden

Mitte der ersten Hälfte fanden sich die Platzherren mehr und mehr, hatten einige Ballgewinne und auch ihre Chancen, allen voran Janek Ripplinger nach hoher Balleroberung (30.) und per Kopf (45.). Der Aufwärtstrend in Sachen Entschlossenheit und Körpersprache setzte sich nach dem Seitenwechsel fort, auch nachdem der zu weit vor seinem Tor stehende Tim Hansen von Meiser mit einem gelöffelten 22-Meter-Schuss übertölpelt wurde (50.). Dem doppelten Rückstand hinterherzulaufen, fiel den Platzherren schwer. Sie probierten viel, Chancen aber blieben Mangelware, und mit Marvin Cunis 0:3 (82.) waren die Hoffnungen dahin.

„Man hat beim Warmmachen und in der Kabine schon gemerkt, dass die letzten Prozente heute nicht drin sind“, sagt Meeth, „und wenn die Jungs nicht an ihre Leistungsgrenze kommen, fehlt uns die individuelle Qualität, um das zu kompensieren. Es war nicht alles schlecht, die Leistung war deutlich besser als nach dem Re-Start im Dezember.“ Aber sie war nicht gut genug. Bitter zudem: Tim Müller holte sich wegen Ballwegschlagens die fünfte Gelbe ab und fehlt Samstag gegen Ex-Klub Steinbach.

TSV Schott Mainz: Hansen – Senftleben, Hermann (59. Portmann), Schlosser – Kern, Demirbas (73. Lihsek), Müller, Fring, Hahn – Ripplinger, Gansmann (46. Hanner Lopez).

FOTOS TSV Schott Mainz - SG Sonnenhof Großaspach

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Ute Groth - vor
Regionalliga Bayern
Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB«

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 20. Ausgabe erläutert Ute Groth ...

Rüdiger Dittrich (Gießener Anzeiger) - vor
Verbandsliga Hessen Mitte
FC Gießen verpflichtet Celik

RL SÜDWEST: +++ Offensivspieler kommt vom Verbandsligisten FC TuBa Pohlheim +++

GIESSEN . Der FC Gießen hat Antonyos Celik vom Fußball-Verbandsligisten FC TuBa Pohlheim verpflichtet. Das teilte FC-Notvorstand Turgay Schmidt am Donnerstag mit. ...

Florian Huth - vor
Regionalliga Südwest
Steffen Kienle wurde für drei Spiele gesperrt.
Harte Strafe für Steffen Kienle vom SSV Ulm 1846 Fußball

Drei Spiele Sperre nach Roter Karte gegen den SC Freiburg II - auch Freiburger Trainer gesperrt

Ohne Angreifer Steffen Kienle müssen die Regionalliga-Fußballer des SSV Ulm 1846 ihre nächsten drei Spiele bestreiten.

Michael Eder - vor
Regionalliga Bayern
Gewinne einen 1.000€-Gutschein für den Teammanager des Jahres

Stanno präsentiert: Nenne uns den Teammanager eures Vereins, der diesen Titel eurer Meinung nach verdient hat +++ Hauptgewinn: 1.000€-Gutschein in der Stanno-Vereinswelt für euren Club

Er führt permanent Spielergespräche und ist das Bindeglied zwi ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Bundeskanzlerin Angela Merkel (li.)und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklären die bis 14. Februar getroffenen Beschlüsse.
Amateursport weiter im Abseits: Stillstand bis 14. Februar ausgeweitet

Harte Geduldsprobe: Der Lockdown wird wieder einmal verlängert

Mittlerweile ist es traurige Gewohnheit: Der sogenannte "Lockdown" ist erneut verlängert worden. Bis zum 14. Februar soll die Bevölkerung weiterhin Kontakte auf ein Minimum herunterfahren ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Wann wieder Fußball gespielt werden darf, ist aktuell nicht absehbar
BFV plant Anpassung: Keine Corona-Absagen mehr auf Verdacht

Wie FuPa erfahren hat, soll Ausfällen aufgrund von Corona-Verdachtsfällen der Riegel vorgeschoben werden ++++ Nächste Woche will Verbandsspitze “Grundsätzliches zum weiteren Fortgang” besprechen

Wann wieder Fußball gespielt werden darf, steht ...

Michael Grünberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": So liefen die ersten Votings

Alle bisherigen & kommenden Duelle im Überblick +++ Seit 10. Januar könnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise für die besten drei Torschützen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community au ...

Torben Schröder - vor
Oberliga RPS - Gruppe Süd
Personalwechsel bei Schott Mainz: Saher Bhatti (rechts oben) kommt, Luca Baderschneider geht.
Baderschneider geht, Bhatti kommt

TSV Schott Mainz wechselt auf der Linksverteidiger-Position +++ Abgang nach Idar-Oberstein, Zugang aus Pfeddersheim

Einen Wechsel auf der Außenverteidiger-Position hat der TSV Schott Mainz vollzogen. Anstelle von Luca Baderschneider beackert künftig S ...

Marc Steinert (Oberhessische Zeitung) - vor
Regionalliga Südwest
Stadtallendorf trennt sich von Spielern

RL SÜDWEST: +++ Auch Stürmer Felix Nolte verlässt Klub +++

STADTALLENDORF . Nachdem Fußball-Regionalligist Eintracht Stadtallendorf in der letzten Woche noch zwei Zugänge präsentiert und mit Sebastian Przybyszewski einen Co-Trainer sowie mit Nick B ...

fvo - vor
Bezirksliga Oberbayern Nord
Türkgücü löst Vertrag mit Gabriele - Karatas in die Regionalliga

Wechselbörse: Alle Transfers im Überblick

Das Transferfenster ist wieder geöffnet. Welcher Klub verstärkt sich in der Winterperiode? Alle Wechsel in Oberbayern im großen Überblick.


FuPa Hilfebereich