FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 20:25 Uhr|Autor: sun, FuPa594
F: Rinke

Abgebrochenes Spiel wird für TSV Ratekau gewertet

4:3 gegen den SVHU II - Sportgericht übernimmt Zwischenstand zum Zeitpunkt des Spielabbruchs

Das am 9. April abgebrochene Spitzenspiel zwischen dem TSV Ratekau und dem SV Henstedt-Ulzburg II in der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen wurde am Freitag mit einem 4:3-Sieg für Ratekau gewertet.



Damit übernahm das Sportgericht das Ergebnis, dass in jenem Spiel bis zur 84. Minute Bestand hatte.

Der Abbruch erfolgte auf Wunsch des SVHU, nachdem sich dessen Spielerin Olivia Gaddum einen Schienbeinbruch zuzog und erst nach rund 45 Minuten transportfähig war. Der Abbruch an sich erfolgte dabei jedoch schon nach einer Viertelstunde.

Ob Henstedt-Ulzburg in die nächste Instanz gehen wird, ließ Trainer Christian Pusch offen: „Wir werden das prüfen und kurzfristig darüber entscheiden.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
07.07.2017 - 1.469

Auch Gieseler zum TSV Ratekau

Transfer-Ticker Frauen: Bernd Todt übernimmt das Ruder beim Ratzeburger SV +++ Reichlich Bewegung beim SV Henstedt-Ulzburg II +++ Drei Neue für die SG Siems +++

22.10.2017 - 498

SV Henstedt-Ulzburg dreht die Partie gegen TuS Bargstedt

SV Henstedt-Ulzburg gelingt in Unterzahl Lucky Punch

10.06.2017 - 403

Spekulationen beendet: Hagen Ahrensburg bleibt in SH-Liga

In Ahrensburg wird es trotz Personalmangels weiterhin Frauenfußball geben / Neuzugänge werden gesucht

25.09.2017 - 373

SSC Hagen Ahrensburg überrascht gegen den TSV Ratekau

Frauen des TSV Klausdorf untermauern Favoritenrolle / SSG Rot-Schwarz Kiel düpiert den TSV Schönberg

17.06.2017 - 372

Team Check: TSV Siems

Die Oberliga-Aufsteigerinnen wollen sich im Mittelfeld etablieren - und bei Meister der Meister flüssigen Lohn ernten

11.06.2017 - 329

Heider SV hat gegen den Ratzeburger SV leichtes Spiel

Frauen des Heider SV steigen in die Oberliga auf


Hast du Feedback?