FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 08.11.17 12:37 Uhr|Autor: Michael Eham - Holzkirchner Merkur4.513
Katharina Wirtz erzielte das letzte Tor vor der Pause. Danach wurde die Partie abgebrochen. Foto: TSV Otterfing

Spielabbruch! Otterfings Gegner kommen nicht mehr aus Kabine

Kuriose Begründungen
Die Kreisliga-Begegnung zwischen dem TSV Otterfing und der SG Böbing-Uffing wurde nach der Halbzeit abgebrochen. Grund dafür war, dass die Gäste nach dem Seitenwechsel nicht mehr aus der Kabine kamen.

„Wir haben das Spiel bestimmt, scheiterten aber an der gegnerischen Torfrau oder an unserer Treffsicherheit“, ärgert sich Otterfings Sportliche Leiterin Daniela Fritsch. Durch eine schöne Kombination glichen die Gäste die Otterfinger Führung durch Luisa Irmer zwischenzeitlich aus. Martina Walther und Katharina Wirtz sorgten für den 3:1-Halbzeitstand. Weiter ging es dann jedoch nicht. „Sie begründeten es damit, dass der Platz für eine Damen-Mannschaft nicht bespielbar sei“, erzählt Fritsch. „Außerdem würde der Schiedsrichter gegen sie pfeifen.“ Gewertet wird die Partie nun wohl mit 2:0 für den TSV, wie Spielgruppenleiterin Manuela Lechermann auf Nachfrage erklärt. „Der Fall liegt nun beim Sportgericht.“
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.11.2017 - 586

Ex-Berg-Keeper Utmälleki zurück in Otterfing

Rückkehr zwischen die Pfosten des TSV

16.11.2017 - 115

Kreisliga 1 - Der 1. Spieltag

Alle Spiele des 1. Spieltags in der Übersicht

14.11.2017 - 70

Puchheim fährt wichtige Punkte für den Aufstiegskampf ein

Die Kreisliga 02

09.11.2017 - 45

Frauen KL 02 - Der 9. Spieltag

Alle Spiele des 9. Spieltags in der Übersicht

15.11.2017 - 26

Fritsch: "Puchheim war eindeutig die bessere Mannschaft"

Otterfing unterliegt im Spitzenspiel


Hast du Feedback?