FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 14.09.17 09:00 Uhr|Autor: Günther Kistner364
F: Buhr

FC Busenbach empfängt Tabellenführer SVK-Beiertheim

Spvgg Durlach/Aue 2 beim FC Südstern und VFB Grötzingen gegen Spvgg Söllingen!

Schon am Freitag, 15.09., 19 Uhr, bestreiten Oberweier und KIT SC Karlsruhe das Auftaktspiel des 5. Spieltages. Die übrigen 7 Begegnungen des 5. Spieltages werden am Sonntag, 17.09., 15 Uhr, angepfiffen, wobei Wössingen – PS Karlsruhe schon morgens um 11 Uhr, als Frühschoppenspiel beginnt.



FV Wössingen - Post Südst. Karlsruhe (So 11:00)

Mit nur einem Zähler aus vier Spielen, der im Heimspiel gegen Berghausen 2 geholt wurde, liegen die Wössinger auf dem vorletzten Platz. Zuletzt ging das Spiel in Grünwinkel nach einer desaströsen ersten Halbzeit verloren, als man schon 0:4 hinten lag, aber immerhin noch zwei Gegentore erzielte. Vielleicht klappt es im Frühschoppenspiel(Beginn:11 Uhr) gegen PS Karlsruhe besser!

Die Gäste haben mit einem 6:3-Heimerfolg über Oberweier nicht nur ihren ersten A-Klassensieg geschafft, sondern damit auch ihre Spielbilanz ausgeglichen, die jetzt 1 Sieg, 2 Unentschieden, 1 Niederlage lautet. Bei aktuell 5 Punkten weisen die Gäste sogar ein positives Torverhältnis auf.

PS Karlsruhe will sich auf dem Weg durchs Mittelfeld in die Verfolgergruppe auch in Wössingen nicht aufhalten lassen.


 

FC Südstern Karlsruhe - SpVgg Durlach-Aue II (So 15:00)

Der FC Südstern ist nach vier Spielen immer noch ohne Sieg. Zwei mageren Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber, deren letzte in Beiertheim am letzten Wochenende mit 0:6 schon ziemlich deutlich ausfiel. Mit 2 Punkten steht die Heimelf nach vier Spieltagen ohne Hoffnung auf Besserung auf dem drittletzten Platz.

Die 2. Mannschaft des Verbandsligisten Spvgg Durlach/Aue liefert bisher nur positive Schlagzeilen, denn mit dem 3:1-Heimsieg zuletzt gegen Schöllbronn hat sie zum einen lästigen Verfolger abgeschüttelt, zum zweiten ihren Platz im Führungsquartett mit 10 Punkten gefestigt. Drei Siegen steht bei den Gästen nur das 1:1-Unentschieden bei PS Karlsruhe gegenüber.

Die Gäste sollten sich auf beim FC Südstern durchsetzen können.


 

FC Busenbach - SVK Beiertheim (So 15:00)

Schon am 5. Spieltag treffen zwei Mannschaften aufeinander, die von den meisten Experten als Aufstiegsfavoriten genannt werden.

Der FC Busenbach hat zuletzt bei Berghausen einen 2:1-Zittersieg errungen und dabei das erste Gegentor in der neuen Saison hinnehmen müssen. Mit Ausnahme des torlosen Unentschiedens im Heimspiel gegen Söllingen haben die Busenbacher mit 10 Punkten einen guten Saisonstart gehabt.

Die aus der Kreisliga abgestiegenen Gäste vereinen ebenfalls 10 Punkte auf ihrem Konto. Auch sie haben dreimal gewonnen und einmal beim 1:1-Unentschieden in Schöllbronn geplatzt. Zuletzt wurde der FC Südstern mit 6:0 geschlagen, nach dem 7:1-Erfolg in Oberweier bereits der zweite hohe Saisonsieg.

Wir erwarten auf der Busenbacher Albhöhe ein offenes, spannendes Spiel um die Tabellenspitze!


 

TSV Pfaffenrot - FC Viktoria Berghausen II (So 15:00)

Die Heimelf ist nach vier Spielen immer noch ohne Niederlage, hat aber auch seit ihrem 1:0-Sieg am 1. Spieltag in Neuburgweier kein Spiel mehr gewonnen, denn danach trennte man sich von den jeweiligen Gegnern immer Unentschieden. Zuletzt war es ein 2:2 in Söllingen.

Auch Aufsteiger Berghausen 2 hat einen Hang nach Punkteteilungen. Aber nach zwei Unentschieden an den beiden ersten Spieltagen, gab es zuletzt zwei knappe und unglückliche Heimniederlagen gegen Schöllbronn(3:4) und Busenbach(1:2).

Die Pfaffenroter haben die große Chance, weiter ungeschlagen zu bleiben und mit einem Sieg könnte man sogar zum Verfolger der Spitzengruppe werden.


 

VfB Grötzingen - SpVgg Söllingen (So 15:00)

Nach seinem knappen 1:0-Sieg bei Ettlingenweier 2 ist der VFB Grötzingen mit jetzt 10 Punkten in der Vierer-Spitzengruppe verblieben. Nur einmal beim 0:0 in Pfaffenrot hat der VFB nicht als Sieger das Spielfeld verlassen. Zweimal 2:1 und einmal 1:0 bei den drei Siegen zeigen, wo die Stärken und die Schwächen der Gastgeber liegen.

Die Söllinger gehen mit drei Unentschieden aus den ersten vier Spielen in dieses Pfinztalderby. Die bisher einzige Niederlage kam beim 0:2 in Schöllbronn zustande. Auch die Söllinger können auf eine starke Defensive bauen, wie das 0:0 in Busenbach beweist. Zuletzt gab es das dritte Unentschieden beim 2:2 gegen Pfaffenrot.

Der VFB ist zwar Favorit, aber die Gäste sind für einen Punkt gut.


 

SC Neuburgweier - FV Ettlingenweier II (So 15:00)

Der SC Neuburgweier hat nach drei Auftaktniederlagen  zuletzt den KIT SC, der eigentlich als Favorit ins Spiel ging, mit 4:0 abblitzen lassen. Dieses Ergebnis war die große Überraschung des 4. Spieltages und sagt einiges über die Spielstärke des Aufsteigers vom Rhein aus. Zwei der drei Auftaktniederlagen gegen Pfaffenrot und in Grötzingen waren ja wirklich knapp und unglücklich. Mit einem weiteren Heimsieg will man einen Riesenschritt ins Mittelfeld machen.

Die Gäste haben seit ihrem Sieg am 1. Spieltag beim FC Südstern nicht mehr gewonnen und verharren nach ihrer 0:1-Heimniederlage gegen Grötzingen mit vier Punkten im unteren Mittelfeld. Dennoch sollten die Gäste für einen Punktgewinn immer gut sein.

Wir trauen der Heimelf aber den 2. Sieg in Folge zu.


 

TSV Schöllbronn - FV Grünwinkel (So 15:00)

Beide Teams stehen mit jeweils sieben Punkten auf den Plätzen fünf und sechs. Die Grünwinkler haben wie Schöllbronn sieben Gegentore hinnehmen müssen, aber zwei Treffer mehr erzielt. Beide Kontrahenten haben jeweils zwei Siege errungen, einmal unentschieden gespielt und einmal verloren.

Die Heimelf verlor ihr erstes Spiel am vergangenen Spieltag in Durlach/Aue 2 nach einer schwachen ersten Halbzeit(0:2) später mit 1:3 und kam für einen Punktgewinn nie infrage.

Die Gäste verloren ihr Auftaktspiel zuhause gegen den KIT SC mit 2:3  und haben zuletzt beim 4:2-Sieg gegen Wössingen schon in der ersten Halbzeit 4:0 geführt.

Alle Daten sprechen für eine Punkteteilung, auch wenn das Formbarometer zuletzt für die Grünwinkler spricht.


 

KIT Sport-Club - TSV Oberweier (Fr 19:00)

Der TSV Oberweier kann in diesem Freitagabendspiel nur darauf hoffen, dass unter Flutlicht mehr läuft, als dies bisher bei Tageslicht gelang. Mit vier Niederlagen, zuletzt dem 3:6 bei PS Karlsruhe. und 21 Gegentoren in 4 Spielen, ist die Heimelf derzeit die Schießbude der A-Klasse und steht auf dem letzten Platz noch ohne Punktgewinn.

Der KIT SC ist eigentlich ganz gut gestartet und hat vor dem letzten Spieltag nach zwei Siegen und nur einer knappen 1:2-Niederlage in Grötzingen eine gute Ausgangsposition in Richtung Spitze gehabt. Aber dann kam am letzten Sonntag in Neuburgweier eine 4:0-Niederlage heraus, die alle Experten doch sehr überraschte. Zwar kämpften die Gäste nach einem frühen Rückstand lange um den Ausgleich kassierten aber in der Schlussphase noch drei Gegentore.

Die Gäste gelten als klarer Favorit, wissen aber um die Kampfkraft des Gegners, vor allem auf eigenem Gelände.


 
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
14.11.2017 - 516

PSK und Kerl trennen sich

Interimstrainerteam übernimmt bis zur Winterpause

19.11.2017 - 490

Heidelsheim siegt nach 0:3-Rückstand in Nöttingen!

Neuthard verliert in Schlussminute +++ Ettlingenweier belohnt sich nicht +++ SCW mit Punktgewinn gegen ATSV

19.11.2017 - 400

Dramatische Schlussphase im Durlacher-Derby!

Bilfingen und Gartenstadt atmen auf +++ Eppingen siegt beim Tabellenführer +++ Heddesheim mit Mühe +++ Neckarelz überrascht

14.11.2017 - 340

Tipps für die Kommunikation im Fußballtraining

Der wöchentliche Trainingstipp von "taktikr" - Deiner Online-Trainingsplattform +++ Mit FuPa Gratismonat und exklusiven Rabatt sichern!

16.11.2017 - 339

Auf geht's, Kreisliga!

Topspiel TV Spöck gegen Weingarten / Samstagspartie für den FV Malsch / Spitzenreiter Neureut empfängt Stupferich

16.11.2017 - 236

Derby's in Grünwinkel und Busenbach!

Grötzingen an den Dammerstock +++ Berghasen zum PSK +++ Söllingen an den Haberacker

Tabelle
1. Busenbach 1427 37
2. Beiertheim (Ab) 1221 28
3. Schöllbronn 136 25
4. Grötzingen 135 23
5. Ettlingen... II 136 21
6. Pfaffenrot 135 21
7. Durlach-A... II 130 20
8. Grünwinkel 14-6 20
9. KIT 13-6 18
10.
Südstern Kar 133 17
11.
FC Bergha... II 14-2 17
12.
Neuburgweier (Auf) 134 15
13. Söllingen 125 13
14. Post Karlsru (Ab) 13-15 9
15. Wössingen 13-15 9
16. Oberweier 12-38 1
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
Kreisklasse A2 Karlsruhe
FC Busenbach vor der Herbstmeisterschaft - Sieg im Derby!
Derby's in Grünwinkel und Busenbach!
PSK und Kerl trennen sich
TSV Oberweier TSV OberweierAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
KIT Sport-Club KIT Sport-ClubAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Grünwinkel FV GrünwinkelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Wössingen FV WössingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Südstern Karlsruhe FC Südstern KarlsruheAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Neuburgweier SC NeuburgweierAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Söllingen SpVgg SöllingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Schöllbronn TSV SchöllbronnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Busenbach FC BusenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Grötzingen VfB GrötzingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Pfaffenrot TSV PfaffenrotAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Viktoria Berghausen FC Viktoria BerghausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Ettlingenweier FV EttlingenweierAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Post Südst. Karlsruhe Post Südst. KarlsruheAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Durlach-Aue SpVgg Durlach-AueAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SVK Beiertheim SVK BeiertheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?