FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 07.02.17 15:53 Uhr|Autor: Tobias Huber - Freier Mitarbeiter - Starnberger Me7
Frecher Kreisklassist: Der TSV Perchting verlangte den Oberaltingern einiges ab, Kapitän Poldi Obermaier (l.) brachte sein Team sogar mit 1:0 in Führung. F: Jaksch

Routinier Rakaric rettet Oberalting

Erster Testspiel-Sieg
TSV Oberalting-Seefeld - Einen Tag nach dem 1:5 gegen Olching haben die Bezirksliga-Fußballer des TSV Oberalting-Seefeld den ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Allerdings tat sich das Team am Sonntag im Testspiel gegen den Kreisklassisten TSV Perchting-Hadorf sehr schwer.

„Die erste Halbzeit war ganz schwach von uns“, berichtete Oberaltings Abteilungsleiter Kurt Schwalbach nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg. Die Gastgeber fanden nicht die richtige Einstellung zur Partie. Die einzig nennenswerte Aktion der Hausherren war ein Lattenfreistoß von Luigi Martorana. Im Gegenzug zielte Poldi Obermaier besser und brachte den Außenseiter per Freistoß in Front.

Nach der Pause wurden die Beine bei den Pilsenseern schwerer. Dennoch konnten sie das Blatt wenden. Tobias Fischer traf mit einem abgefälschten Schuss aus 16 Metern (53.). In der Schlussphase wurde Robert Rakaric aus Sicht des Schiedsrichters elfmeterwürdig gelegt. Der Routinier selbst verwandelte den Strafstoß zum 2:1 (81.).

„Auch wir waren am Ende ziemlich platt“, berichtete Perchtings Spieler Christoph Scholler. Trotz der späten Niederlage konnten die stark dezimierten Gäste aber mit ihrem Auftritt sehr zufrieden sein. „Es haben sogar noch vier Spieler aus der zweiten mitgespielt“, so Scholler. 

Text: Tobias Huber

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
03.07.2017 - 1.387

Schock: Pöcking-Possenhofen verliert zwei Leistungsträger

Der beste Torschütze wechselt

16.10.2017 - 291

Sechste Niederlage in Folge: Horror-Ende für Oberalting

"Das ist niederschmetternd"

03.07.2017 - 279

Pleiten-Triple: SVP hat im Testspiel erneut das Nachsehen

05.08.2017 - 127

Penzbergs Ausfälle werden nicht weniger

Sieben Spieler fehlen gegen Berg

21.08.2017 - 85

Donbeck: "Haben uns selbst das Leben schwer gemacht"

Fytanidis lässt Penzberg jubeln

28.08.2017 - 57

Trotz ersten Punktverlustes: Garmisch weiter an der Spitze

Diaby rettet einen Punkt