Aufsteiger Dietfurt mit bisheriger Situation zufrieden
Sonntag 07.09.14 16:42 Uhr|Autor: Simon Schwimmbeck 506
F: Brüssel Aufsteiger Dietfurt kann sich bisher auch eine Liga höher recht gut behaupten.

Aufsteiger Dietfurt mit bisheriger Situation zufrieden

(Dietfurt) Im Sommer 2013 musste  der TSV Dietfurt aus der Bezirksliga Süd absteigen, schaffte aber gleich in der darauffolgenden Saison wieder den Aufstieg, indem man in der Kreisliga 2 Regensburg den Meistertitel holte. Trainer Admir Vidjen legte darauhin nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit sein Amt nieder und es wurde mit Jürgen Brückel ein junger, engagierter Trainer gefunden.


„Jürgen ist im Dietfurter Bayernfanclub allseits bekannt und hatte schon einige Stationen als Spielertrainer mit Erfolg gemeistert. So kam der Kontakt zwischen Jürgen und uns schnell zu Stande“,  erzählt Markus Hellweg, Abteilungsleiter des TSV Dietfurt über die Verpflichtung des neuen Trainers. 

 

Nach einer harten und anstrengenden Vorbereitung erwischte der Aufsteiger einen Traumstart, denn bereits nach fünf Partien hatte der TSV durch die Siege über Prüfening (2:0), Parsberg (1:0) und Hainsacker (1:0), dem2:2- Remis zum Auftakt gegen Beilngries und einer knappen 1:2- Niederlage gegen den Vorjahreszweiten FC Zandt zehn Punkte auf dem Konto.

„Wir starteten sehr stark in die neue Spielzeit und erkämpften uns schnell zehn Punkte. In der Folgezeit verloren wir aber zwei Spiele unglücklich und auch beim 1:1- Unentschieden gegen das damalige Schlusslicht Burgweinting wäre mehr drin gewesen“, erklärt Hellweg.

 

„Nun müssen wir schauen, dass wir bis zum Winter so viele Punkte wie möglich holen, um immer ein kleines Polster auf die Abstiegsränge zu haben. Die Gegner werden dabei leider nicht leichter, sondern eher schwerer, denn in den kommenden Spielen müssen wir uns mit Tabellenführer Bach, dem Verfolger Thalmassing, der DJK Vilzing II und dem starken Aufsteiger Neukirchen messen“, so der Dietfurter Abteilungsleiter über die anstehenden Wochen des TSV.

 

Personell muss der TSV weiterhin auf seinen Torjäger Schels verzichten, der wegen eines  Kreuzbandrisses derzeit außer Gefecht gesetzt ist. Im Lager des TSV hofft man, dass der Stürmer nach der Winterpause wieder einsatzbereit sein wird.

„Außerdem fehlt Routinier Christian Scheuerer wegen eines Muskelfaserrisses und Christian Gess kann leider wegen eines dualen Studiums auch nicht mehr mitwirken. Erfreulich ist aber, dass Andreas Weigl wieder fit wird und auch Dominik Donauer in den Startlöchern steht“, so Markus Hellweg zur aktuellen Personalsituation des TSV Dietfurt, das als Aufsteiger als Saisonziel den Klassenerhalt ausgibt.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Donaustaufs Geschäftsführer Matthias Klemens kann Faruk Maloku (rechts) als neuen SV-Trainer begrüßen.
Faruk Maloku sagt Donaustauf zu

Der Bayernligist präsentiert seinen Coach für die neue Saison. Er kommt ausgerechnet vom baldigen Klub des scheidenden Franz Koller.

Die Katze ist aus dem Sack: Faruk Maloku heißt der neue starke Mann beim Fußball-Bayernligisten SV Donaustauf. Der 4 ...

Markus Schmautz - vor
Kreisklasse Süd
Zur neuen Saison übernimmt Marco Schmidtke bei der DJK Rettenbach das Traineramt. Abteilungsleiter Bernhard Schütz (l.) ist guter Dinge.
Rettenbach ist fündig geworden

Interimstrainer Max Fuchs bringt die Saison zu Ende, dann übernimmt Marco Schmidtke das Traineramt.

In der Winterpause trennten sich die Verantwortlichen der DJK Rettenbach von Trainer Gabor Balazs. Bis zum Saisonende konnte eine interne Lösung gefun ...

Florian Würthele - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Michael Erras (links), der vom FC Jura kommt, ist aus seiner Zeit in Lappersdorf und Sorghof bereits Landesliga-erprobt.
Mission Landesliga: Neutraubling legt personell nach

Michael Erras und Florian Hasanaj kommen – damit ist die aktuelle Personalplanung des TSV aber noch nicht ganz abgeschlossen.

Auch wenn das Wiederaufnahmedatum des Spielbetriebs gegenwärtig einem Blick in die Glaskugel gleicht, arbeitet man beim TSV ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Rüdiger Fuhrmann (links) ist nicht mehr Übungsleiter des ASV Cham. Die Nachfolge tritt der bisherige Co-Trainer Christian Ranzinger an.
Cham setzt auf »Stallgeruch« - Fuhrmann hört sofort auf

Der Bayernligist wird in der kommenden Saison von Christian Ranzinger und Josef Holler trainiert +++ Rüdiger Fuhrmann hat seinen Dienst quittiert

Der ASV Cham hat Nägel mit Köpfen gemacht und die Trainerfrage für die Spielzeit 2021/2022 geklärt: Chr ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Amateurfußballer sehnen die Rückkehr auf den grünen Rasen herbei.
BFV-Planspiele - Heikles Thema Relegation

Sofern die Regierung grünes Licht für den Amateurfußball gibt, will der Verband den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit geben: Im Gespräch sind mindestens drei Wochen

Normal wäre am vergangenen Wochenende die turnusgemäße Tagung aller BFV ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Franz Koller wechselt vom SV Donaustauf zur DJK Gebenbach.
Franz Koller verlässt Donaustauf und greift in Gebenbach an

Der 44-jährige Ränkamer ist nur mehr bis zum Sommer Coach des Süd-Bayernligisten und wechselt dann in die Nord-Oberpfalz.

Das runde Leder rollt zwar mittlerweile schon seit vier Monaten nicht mehr, dennoch herrscht vielerorts hinter den Kulissen Ho ...

Dieter Rebel/Helmut Weigerstorfer - vor
Bayernliga Nord
FuPa-Reporter Dieter Rebel und Gerd Klaus sind alte Bekannte - und haben sich wieder einmal zu einem Interview verabredet.
Gerd Klaus - und seine größte Re-Start-Befürchtung

Gerd Klaus, Trainer von Bayernligist SV Seligenporten, im Interview mit FuPa-Reporter Dieter Rebel

Angesichts der aktuellen Situation wirkt Gerd Klaus sehr realistisch, aber auch betrübt und traurig - wie so viele andere auch. Der 50-jährige Trainer v ...

Werner Schaupert - vor
Landesliga Bayern Mitte
Eine 7-Tage-Inzidenz von über 200 in Weiden – SpVgg SV-Trainer Andreas Scheler fehlt der Glaube an eine baldige Saisonfortsetzung auf dem grünen Rasen.
»Eine Vorbereitung kürzer als vier Wochen wäre der Wahnsinn!«

Andreas Scheler, Trainer des Landesligisten SpVgg SV Weiden, ist nicht nur wegen der hohen Inzidenzwerte in Weiden und Umgebung skeptisch im Hinblick auf eine Fortsetzung der Saison.

Der Corona-Stillstand für den Amateur- und Breitensport wurde bei de ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Dennis Edenhofer (li.) und Dustin Weikl nehmen die Herausforderung beim ASV Cham in Angriff
Edenhofer und Weikl - Cham angelt sich zwei Offensivtalente

Ruhmannsfeldens Top-Spieler und Rodings Torjäger wagen den Sprung in die Bayernliga +++ Meyer, Hein, Hvezda und Schafberger verlassen den Bayernligisten

Der ASV Cham vermeldet seine beiden ersten externen Neuverpflichtungen für die Spielzeit 2021/20 ...

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Hoffnungsschimmer für den Amateurfußball

Einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 vorausgesetzt, soll Sport im Freien mit bis zu zehn Personen aber nächster Woche wieder erlaubt sein.

Keine Frage: Die weiterhin extrem hohen Inzidenz-Werte in der Nordoberpfalz und generell wieder leicht steig ...

Tabelle
1. Kareth-Lapp. (Ab) 3058 70
2. Neukirchen/B (Auf) 3039 58
3. Thalmassing 3012 57
4. 1. FC Zandt 300 49
5. VfB Bach (Ab) 307 48
6. Beilngries 303 47
7. TSV Dietfurt (Auf) 303 44
8. Donaustauf (Auf) 30-6 44
9. Hainsacker 300 42
10. Arnschwang 30-3 42
11. Burgweinting (Ab) 30-9 37
12. DJK Vilzing II 301 36
13. Freier TuS 30-20 34
14. Riedenburg 30-17 28
15. Prüfening 30-30 22
16. TV Parsberg 30-38 17
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich