Buchenberg erkämpft sich einen Punkt
Montag 14.10.19 10:31 Uhr|Autor: Babsy Kotz 62
Hofdorfs Trainer Stefan Glöckl kann 2020 verletzungsbedingt nicht mehr auflaufen. Foto: Markus Schmautz

Buchenberg erkämpft sich einen Punkt

5. Spieltag - Samstag: TSV Buchenberg - SV Wattenweiler 1:1
TSV Buchenberg: Selina Krüger (7. Judith Koch) (70. Anna Grammetbauer), Franziska Schugg, Amelie Steidle, Melanie Piller, Tamara Siegel, Jennifer Keck, Barbara Kotz, Katja Mayr, Vanessa Kittel, Kim Schüssel, Lea Kaspar (48. Thea Saam) - Trainer: Walter Mayr
SV Wattenweiler: Julia Weithmann, Anna Link, Alina Weiß, Viktoria Farion, Andrea Pfeiffer, Marina Rueß, Ronja Schnitzler, Selina Rösch, Jana Müller, Marina Rüttger (64. Milena Dopfer), Julia Atzkern - Trainer: Christoph Dizenta
Schiedsrichter:
Tore: 1:0 Vanessa Kittel (24.), 1:1 Selina Rösch (27.)


Die Buchenbergerinnen konnten am Wochenende ihren zweiten Punkt der Saison holen. Gegen den SV Wattenweiler, der bis dahin alle Spiele gewinnen konnte, trennte man sich unentschieden.

Die Umstellungen von Trainer Walter Mayr fruchteten, sodass Buchenberg sicherer in der Abwehr stand. Nichtsdestotrotz musste man einige brenzlige Situationen überstehen, unter anderem bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, der an den Pfosten ging. In der 24. Minute konnten die Gastgeberinnen sogar in Führung gehen. Amelie Steidle setzte sich auf der linken Seite gut durch und brachte den Ball nach innen, wo Vanessa Kittel richtig stand und den Ball ins Netz beförderte. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn schon drei Minuten später erzielten die Gäste den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit machte Wattenweiler mehr Druck, jedoch konnte die Buchenberger Hintermannschaft einen weiteren Treffer verhindern. Die Gastgeberinnen kamen gegen Ende der Partie nur bedingt aus der eigenen Hälfte, hielten aber gut dagegen und brachten so das Unentschieden über die Zeit.



FuPa Hilfebereich