Fischer: “So einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“
Montag 30.03.20 11:25 Uhr|Autor: Münchner Merkur (Süd) / Marion Hussmanns514
Nicht nur auf dem Platz ein echtes Vorbild: Luis Fischer stößt beim TSV Brunnthal ein soziales Projekt an.  <em>Brouczek</em>

Fischer: “So einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“

TSV Brunnthal engagiert sich für soziale Projekte
Der TSV Brunnthal hält in der Coronakrise zusammen. Die Fußballer engagieren sich im sozialen Bereich, machen sich aber auch Gedanken über den Sport.


Brunnthal – Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Brunnthal, die mit einem DreipunkteVorsprung an der Tabellenspitze als Meisterschafts-Favorit in die Winterpause gegangen waren, müssen aufgrund der Corona-Epidemie bangen, ob ihre großartige Leistung als Aufsteiger belohnt wird. Vorstand Bertl Fürst: „Im Moment ist ein Abebben der Corona-Epidemie nicht in Sicht. Wir müssen zumindest bis Ende April abwarten, wie sich die Lage entwickelt und dann entsprechend reagieren.“ Natürlich haben der Vorstand des TSV Brunnthal, als auch Trainer Raphael Schwarz, als Tabellenführer Vorstellungen über eine weitere Entwicklung. „Doch das ist zunächst zweitrangig“, sagt der TSV-Chef. „Wichtig ist erst einmal, dass alle Vorgaben erfüllt werden, sich alle an die Richtlinien halten“. Ob der Aufstieg gefährdet ist, daran will man noch gar nicht denken, „denn mit Raphael Schwarz hat sich die Mannschaft gut vorbereitet“ sagt Fürst. Der Trainer habe für die Spieler einen Plan erarbeitet, wie sie sich fit halten können. Doch das würde für eine erfolgreiche Rückrunde nicht reichen, glaubt Fürst, „es würde das Mannschaftstraining fehlen“.

TSV Brunnthal: Luis Fischer treibende Kraft für Engagement

Ihren Zusammenhalt demonstrieren die Brunnthaler Fußballer jetzt auch in der der Corona-Krise. Sie haben sich auf Anregung von Luis Fischer dem Sozialen Hilfsring der Nachbarschaftshilfe Brunnthal angeschlossen. Der Mittelfeldakteur, der nach eigenen Angaben immer sehr gerne hilft, hatte sich den Nachbarschaftsverein FC Deisenhofen zum Vorbild genommen und wollte diese Hilfsbereitschaft sofort auch für Brunnthal. Fischer: „Ich habe bei unserem Vorstand Bertl Fürst angefragt, und der fand es total super.“ Auch seine Mannschaftskollegen seien sofort mit von der Partie gewesen, sagt der TSV-Fußballer, „und schnell waren 25 Leute zusammen, die alle mitmachen wollten – natürlich alles ehrenamtlich. Auch Jonas Betzler und ein Teil seiner A-Jugendlichen schlossen sich an. 

Die jungen Männer erledigen jetzt Einkäufe und Besorgungen für ältere Leute, die mehr gefährdet sind und momentan nicht mehr aus dem Haus gehen sollen. „Heute erst“, so Fischer, „habe ich für eine ältere Dame ein Rezept in der Apotheke eingelöst und ihr das Medikament gebracht.“ So ist der Physiotherapeut, der momentan nur Notfallpatienten behandeln darf, froh, sich nützlich machen zu können. Wichtig sei ihm diese Hilfsbereitschaft, „weil die älteren Leute unser Sozialsystem aufgebaut haben“. Dafür möchte er gerne etwas zurückgeben, sagt er.

„So einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“

Dass alle im Verein sofort Feuer und Flamme waren, sei nicht selbstverständlich, „so einen Zusammenhalt habe ich noch nie erlebt“, freut er sich. Und da die Mitarbeiter im Sozialring alle über 65 Jahre alt sind, freuen sie sich, dass die jungen Fußballer ihre Hilfe jetzt anbieten. Für Fischer und seine Fußballfreunde gilt auf jeden Fall „Vor allem in Notzeiten wie jetzt sollte der Zusammenhalt groß geschrieben werden.“ Und damit mehr Leute davon erfahren, wird in diesen Tagen ein Flyer im gesamten Gemeindegebiet verteilt. 

Wer Hilfe benötigt, wendet sich an folgende Telefonnummern: Sozialer Hilfsring Brunnthal, Tel. 0157/345 097 67, oder direkt bei Luis Fischer, Tel. 01577 195 99 00.



Tabelle
1. Brunnthal (Auf) 1737 42
2. FC Penzberg 1832 39
3. Oberw.hofen (Ab) 1913 35
4. SV Aubing 1913 31
5. TSV Neuried (Ab) 1911 30
6. MTV Berg 187 30
7. SC Pöcking (Auf) 19-9 26
8. BCF Wolfrats (Ab) 188 25
9. FC Kosova (Auf) 19-4 24
10. FC Hertha Mü 19-13 23
11. SC U-pfaffen 18-16 22
12. SV Raisting 18-3 21
13. FC Anadolu 19-7 16
14. Phönix MUC 19-18 15
15. Herakles SV 19-51 10
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich