Aindling plagen wieder Torwartsorgen
Montag 04.07.16 21:20 Uhr|Autor: Aichacher Nachrichten / Johann Eibl2.205
Die Neuzugänge des TSV Aindling: Hinten von links Co-Trainer Tobias Völker, Simon Knauer, Mathias Jacobi, Moritz Buchhart, Anton Schöttl und Trainer Roland Bahl. Vorne von links Marcel Rutha, Julian Mayr und Mehmet Vural. René Heugel (Urlaub) fehlte. F.: Johann Eibl

Aindling plagen wieder Torwartsorgen

Zu Saisonbeginn beklagt der Landesligist gesundheitliche Probleme
Torhüter mit gesundheitlichen Problemen - dieses Thema ist für den TSV Aindling wahrlich nicht neu. Auch zu Beginn der Landesliga-Saison 2016/17 beklagt die Mannschaft hier einen Engpass. Bei der offiziellen Vorstellung des Teams am Sonntag, zu der 50 Besucher ins Stadion kamen, konnte Sven Wernberger zwar verschiedene Übungen absolvieren.


Ehe der Keeper aber uneingeschränkt wieder zur Verfügung steht, werden noch einige Wochen ins Land ziehen. Bis dahin wird Florian Peischl als Nummer eins zwischen den Pfosten stehen und Günter Kratzer, eigentlich nur für das Training der Keeper zuständig, wird als sein Ersatz fungieren. „Vor Mitte August wird er uns nicht zur Verfügung stehen“, erklärte Trainer Roland Bahl bedauernd. In der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde 2016 hatte sich Sven Wernberger in einem Test in Gersthofen schwer verletzt. Davon hat er sich zwar einigermaßen erholt, aber noch nicht so weit, dass man ihn ruhigen Gewissens in kalte Wasser werfen könnte. „Wir werden keinen anderen Torhüter mehr holen“, versicherte am Sonntag Josef Kigle, der Vorstand Spielbetrieb. Auf Monate hinaus wird ein anderer Kicker pausieren müssen, der sich auf Krücken präsentierte. Anton Schöttl, von der A-Jugend des FC Augsburg gekommen, wird nach seinem Kreuzbandriss wohl erst 2017 eingreifen können. Nun muss er operiert werden.

In seiner Begrüßung ging Ludwig Grammer kurz auf die aktuelle Entwicklung des Vereins ein. „Jetzt sind wir wieder selbstständig“, erklärte der Präsident, nachdem das Gerichtsverfahren gegen den TSV abgeschlossen ist. „Was mich besonders freut für unseren Verein, dass wir wieder eine zweite Mannschaft stellen. Es ist wieder ein Unterbau aktiv.“ Die Reserve muss in der untersten Liga, der B-Klasse, anfangen. Dann ging Grammer kurz auf den 4:0-Pokalsieg gegen den Bayernligisten Schwabmünchen ein: „Wenn es einigermaßen so weiter geht, dann können wir frohen Mutes in die Zukunft schauen.“

Das Team zwei, das ebenfalls vorgestellt wurde, wird am 12. Juli mit dem Training beginnen, am 14. August steht das erste Punktspiel an. Vier Zusammenkünfte waren erforderlich, ehe der Kader gebildet werden konnte. Josef Kigle sprach von Problemen bei der Freigabe von Kickern, die zuletzt für den TSV Rehling am Ball waren. Dagegen habe sich die DJK Stotzard in der Beziehung „super verhalten“, teilte Wolfgang Kodmeir mit, der zusammen mit Alexander Heinrich das Team zwei betreuen wird. Zuständig wird Gottfried Huber sein, der Abteilungsleiter Fußball im TSV Aindling.

Roland Bahl, der Trainer, dankte den Verantwortlichen für die Bemühungen hinter den Kulissen, „dass es geklappt hat, dass wir ohne die Altlast weiter spielen können und dürfen“. Dann blickte er zurück auf das erste Pflichtspiel in der neuen Runde: „Vielleicht war das am Freitag in der ersten Halbzeit schon ein Befreiungsschlag.“ In diesen 45 Minuten agierte die Mannschaft nach dem Motto „jeder Schuss ein Treffer“. Bahl geht davon aus, dass der Kader mit den Neuzugängen „in Summe stabiler“ geworden ist: „Wir versuchen, attraktiv zu spielen. Ich hoffe, dass wir noch mal ein Stück weiter kommen.“ Zuletzt belegte Aindling Rang acht in der Endabrechnung.

Zugänge für das Landesliga-Team

Anton Schöttl, Moritz Buchhart (beide A-Jugend FC Augsburg), Mehmet Vural, Marcel Rutha, Julian Mayr (alle eigene A-Jugend), Simon Knauer (SV Mering), Mathias Jacobi (SV Thierhaupten) und René Heugel (SV Hammerschmiede); möglicherweise kommt noch Simon Haas (SV Cosmos Aystetten) dazu


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Michael Eder - vor
Regionalliga Bayern
Gewinne einen 1.000€-Gutschein für den Teammanager des Jahres

Stanno präsentiert: Nenne uns den Teammanager eures Vereins, der diesen Titel eurer Meinung nach verdient hat +++ Hauptgewinn: 1.000€-Gutschein in der Stanno-Vereinswelt für euren Club

Er führt permanent Spielergespräche und ist das Bindeglied zwi ...

Ute Groth - vor
Regionalliga Bayern
Fußball und Corona: »Was ich vermisse, ist das Einmischen des DFB«

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 20. Ausgabe erläutert Ute Groth ...

Helmut Weigerstorfer - vor
Bezirksliga Ost
Die B-Jugend könnte bald der Vergangenheit angehören. Unser Bild zeigt das Kreisliga-Duell dieser Altersklasse zwischen der SG Teisbach und der SG Altenkirchen.
Jugend-Reform: Die große Lösung ist alternativlos!

Kommentar zur im Raum stehenden Reform der älteren Juniorenjahrgänge von FuPa-Redakteur Helmut Weigerstorfer

Dass die von Vereinsseite initiierte Neuaufstellung der älteren Juniorenjahrgänge eher "Flickschusterei" als "Ei des Columbus" ist, hat Verb ...

Michael Grünberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": So liefen die ersten Votings

Alle bisherigen & kommenden Duelle im Überblick +++ Seit 10. Januar könnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise für die besten drei Torschützen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community au ...

Mathias Willmerdinger - vor
Kreisliga A1 Donau/Iller
Auf dem Höhepunkt seiner fußballerischen Laufbahn: Stefan Wannenwetsch (re.) versucht, Weltmeister Thomas Müller am Schuss zu hindern. Am Ende verlieren Wannenwetsch und der FC Ingolstadt vor 75.000 Zuschauern die Partie beim Rekordmeister mit 0:2.
Als Profi in die Kreisliga - mit 28: Die Story des Stefan Wannenwetsch

Die ungewöhnliche Geschichte des Ex-Löwen, der früh zu seinen Wurzeln zurückgekehrt ist

An den Tag, der sein Leben verändern sollte, kann sich Stefan Wannenwetsch noch ganz genau erinnern: "Das war am 11. Mai 2019, 37. Spieltag wir haben mit Hans ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Oberliga Westfalen
Es ist nicht Corona! Die größte Gefahr für den Amateurfußball ist ...

Ergebnis zur großen FuPa-Umfrage belegt Vielschichtigkeit der Probleme für Vereine

Im Dezember 2020 hat FuPa eine Umfrage-Serie gestartet, in der aufgezeigt werden soll, was den Amateurfußball und seine Anhänger sowie Protagonisten wirklich bewegt. ...

Marcus Mühlenbeck - vor
News
Tom Nickel, Youngstar des FC Bierstadt, trat an der Torwand im ZDF-Sportstudio an.
ZDF-Torwand: Tom muss Trikots von Union Berlin waschen

Bierstadt-Junior unterliegt dem FCU-Geschäftsführer Oliver Ruhnert im Torwandschießen +++ "Ich habe es genossen"

Wiesbaden/Mainz. Nach seinem direkt verwandelten Eckball mit dem Außenrist wurde Tom Nickel, B-Junior des FC Bierstadt, ins A ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Wann wieder Fußball gespielt werden darf, ist aktuell nicht absehbar
BFV plant Anpassung: Keine Corona-Absagen mehr auf Verdacht

Wie FuPa erfahren hat, soll Ausfällen aufgrund von Corona-Verdachtsfällen der Riegel vorgeschoben werden ++++ Nächste Woche will Verbandsspitze “Grundsätzliches zum weiteren Fortgang” besprechen

Wann wieder Fußball gespielt werden darf, steht ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
In welcher Liga beginnt der Profi-Fußball?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 2 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Bundeskanzlerin Angela Merkel (li.)und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklären die bis 14. Februar getroffenen Beschlüsse.
Amateursport weiter im Abseits: Stillstand bis 14. Februar ausgeweitet

Harte Geduldsprobe: Der Lockdown wird wieder einmal verlängert

Mittlerweile ist es traurige Gewohnheit: Der sogenannte "Lockdown" ist erneut verlängert worden. Bis zum 14. Februar soll die Bevölkerung weiterhin Kontakte auf ein Minimum herunterfahren ...

Tabelle
1. Schw. Augsb. (Auf) 3238 68
2. TürkAugsburg 3225 61
3. Illertissen II 3230 57
4. SC Ichenhsn. 3213 56
5. SV Egg/Günz 3215 56
6. Nördlingen 327 49
7. SC Olching (Auf) 327 48
8. TSV Aindling 326 47
9. FC Memmingen II 323 44
10. SV Mering 32-3 42
11. Kaufbeuren 32-5 39
12. FC Stätzling (Auf) 32-8 39
13. SV Raisting 32-8 38
14. Gilching-A. (Auf) 32-13 38
15. Oberw.hofen 32-20 26
16. Ehekirchen (Auf) 32-42 20
17. Kissinger SC 32-45 16
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bereits berücksichtigt!

Der Südwest-14. entgeht als einer der beiden besten Landesliga-14. der Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich