FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 26.02.14 10:35 Uhr|Autor: Thomas Seidl
1.412
TSV-Routinier Adi Holler plagt sich seit längerer Zeit mit einer Schulterverletzung herum F: Helmut Weiderer

TSV Frauenau kommt nicht richtig in Tritt

Schaller-Truppe kann eigene Zielsetzung nicht realisieren +++ Großes Verletzungspech
"Wir wollten vorne mitspielen, dieses Ziel konnten wir nicht realisieren", analysiert Frauenaus Coach Hans Schaller in seinem Rückblick auf den bisherigen Saisonverlauf. Mit einer ausgeglichenen Blianz rangieren die Kicker um Torhüter Daniel Fischer im Mittelfeld, in beide Tabellenrichtungen wird nicht mehr viel gehen.

Ihr Leistungspotenzial konnten die TSVler einige Male abrufen, man besiegte die Spitzenteams Lindberg und Untermitterdorf deutlich. "Leider gab es aber immer wieder auch Rückschläge. Vor allem personell sind wir oft auf dem Zahnfleisch dahergekommen, daher war es einfach nicht möglich, dass wir ganz vorne mitmischen", berichtet Trainerfuchs Hans Schaller, der früher unter anderem den Landesligisten ASV Cham coachte. Leistungsträger wie Manuel Eller, Markus Kuhlmann und Florian Achatz verpassten einige Spiele, auch Topspieler Thomas Kißlinger war eigentlich nie hundertprozentig fit. In der Winterpause verließen mit Benedikt Kreitmeier, Markus Joachimsthaler Nikolas Wolf und Antonio Suck gleich vier Spieler den Verein Richtung SpVgg Zwieselau. "Diese Abgänge kamen schon überraschend, wenngleich nur Kreitmeier in dieser Saison regelmäßig gespielt hat", informiert Schaller, der sich aber mit Manuel Leipold (FC Langdorf) über einen Winterneuzugang freuen kann. Auch die Wechselsperre des Ex-Rabensteiners Patrick Rietzler ist abgelaufen.

Schaller: »Nur Siege können die Stimmung anheben.«

Positiv in Erscheinung trat Juniorenspieler Johannes Fuchs, der bereits fünfmal einnetzte. "Johannes hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und wird seinen Weg gehen. Mit Kurt Linsmeier haben wir einen weiteren talentierten Burschen in unseren Reihen, der sehr gute Ansätze zeigt", lobt Schaller die Nachwuchskicker, die in die JFG Zwieseler Winkel eingegliedert sind. Für die restlichen Partien hat sich der Tabellenachte einiges vorgenommen. "Nur Siege können die Stimmung anheben. Die Burschen haben mir versprochen, dass sie sich voll ins Zeug legen werden, auch wenn der Zug nach vorne abgefahren ist", verrät Frauenaus 65-jähriger Coach, der noch nicht entschieden hat, ob er seine Trainertätigkeit über das Saisonende hinaus fortsetzen wird. Nicht planen kann der Übungsleiter im Frühjahr mit Manuel Eller, der wegen anhaltender Knieprobleme wohl erst wieder in der kommenden Saison voll angreifen wird.

Fieberkurve

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.05.2014 - 6.906
7

Die Auf- und Abstiegsszenarien im Bayerwald

Alle Entscheidungen im Kreis Bayerwald: Wer holt den Titel? Wer schafft den Relegationseinzug?

19.06.2014 - 5.238

Die Spielklasseneinteilung im FK Bayerwald

A-Klasse FRG ohne Reserven +++ KK Oberer Wald mit Bürgerholz, KK Mittlerer Wald mit Regen II

03.06.2017 - 4.058
3

Nervenstark vom Punkt: Geiersthal kehrt in Kreisliga zurück

Relegation zur Kreisliga: Kotula-Truppe hat im Landkreisderby gegen Frauenau das glücklichere Ende für sich

29.10.2015 - 2.072

Frauenau: Hans Schaller wirft das Handtuch

Ehemaliger Landesligacoach stellt seinen Posten beim Kreisliga-Schlusslicht zur Verfügung +++ Gerhard Joachimsthaler Nachfolger

04.06.2014 - 2.011

Sebastian Tanzer wird Preying-Spielercoach

27-jähriger Mittelfeldspieler heuert beim Kreisklassisten an +++ Irek Hopf zieht es als spielenden Chefanweiser zum SV Saldenburg

23.06.2016 - 1.654

Brandten: Manuel Leipold neuer Spielertrainer

SpVgg setzt zukünftig auf einen jungen Spielertrainer +++ Michael Hackl und Marco Schaffer kommen vom Gemeinderivalen FC Langdorf


Hast du Feedback?