FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.12.10 01:20 Uhr|Autor: Robert Grantner
2.456
Foto: Harald Mini

»Die Frühjahrsrunde wird großartig«

KL Bayerwald: Frauenaus Spielführer Gerhard Joachimsthaler glaubt an den Klassenerhalt
Lange ist es noch nicht her, da musste man in Frauenau den bitteren Absieg aus der Bezirksliga hinnehmen. Nun steht man erneut hinten drin. Im FuPa-Interview redet nun der Kapitän Klartext, spricht von Undiszipliniertheiten und davon, wie es im Frühjahr besser wird...

FuPa: Servus Gerhard, oder sollte ich besser sagen: Servus Monaco Franzl? Dein Motto ist ja schließlich: "A bissl wos geht immer!"

Joachimsthaler:  Servus Robert! Naja irgendein Motto muss man ja hinschreiben und da Monaco Franzl ist immer gut!

FuPa: Wie deinem Portrait auf eurer Vereinshomepage zu entnehmen ist, wird dir ein anderer Spitzname zu Teil: Lichtgestalt. 1,93 Meter Körpergröße bei 90 kg; dazu seit langem Spielführer deines Heimatvereins - der Name kommt wohl nicht von ungefähr?

Joachimsthaler: Es könnte durchaus sein, dass im Laufe der letzten Jahre vielleicht das eine oder andere Kilo hinzugekommen ist… Aber auch dieser Spitzname entspringt eher aus verschiedenen Blödeleien. Wobei, wenn wir uns ehrlich sind, trifft er natürlich zu.

 

Wiederaufstieg war nie ein Thema


FuPa: Mit deinem Verein, dem TSV Frauenau, steckst du derzeit in einer der schwierigsten Phasen der letzten Jahre. Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bezirksliga, teilt ihr euch aktuell den Abstiegsrelegationsplatz mit Fürsteneck.

Joachimsthaler: Wir alle wussten bereits vor der Saison, dass wir vor einem schweren Jahr stehen würden. Keiner von uns erwartete einen Wiederaufstieg. Für uns ist die gegenwärtige Situation keine Überraschung, wenngleich wir natürlich gehofft hatten zur Winterpause eventuell etwas besser da zu stehen. Dadurch, dass der TSV Frauenau seit jeher größtenteils auf Eigengewächse baute und dies auch in Zukunft machen wird, ist es natürlich eine logische Konsequenz, dass die Mannschaft alle paar Jahre mal sehr gut dasteht und manchmal auch wieder etwas schlechter.

FuPa: Auf der Suche nach möglichen Gründen, stößt man natürlich schnell auf die Veränderungen im Kader: nicht weniger als sieben Spieler haben den Verein vor der Saison verlassen, darunter Toptorjäger Alexander Fruth, der nun Perlesreut womöglich in die Bezirksliga bombt. War das nicht zu kompensieren?

Joachimsthaler: Von diesen sieben Abgängen gehörten ja „lediglich“ 4 Spieler dem Kader der 1. Mannschaft an. Des Weiteren ist es ja müßig über Abgänge zu sprechen, denn was schon passiert ist, kann man sowieso nicht mehr ändern. Natürlich haben wir einen etwas zu kleinen Kader, jedoch bin ich mir zu 100% sicher, dass wir ganz anders dastehen würden, wenn wir nicht fast jedes Spiel die Ausfälle von 5 oder 6 Spielern kompensieren hätten müssen.  Hier spreche ich von Langzeitverletzten wie Ebner, Kappenberger, Schönberger, Lange und Wolf und den üblichen Verletzungsproblemen während einer Saison ( sowie den roten Karten wegen Undiszipliniertheiten!).

 

Die Jugend sorgt für Furore


FuPa: Ein Nachfolger in Sachen Torjäger, scheint hingegen gefunden: Thomas Kißlinger trifft regelmäßig. Wie wichtig ist er in seinen jungen Jahren bereits?

Joachimsthaler: Thomas ist natürlich enorm wichtig für unsere Mannschaft, was er ja mit seinen bisher erzielten Toren schon unter Beweis gestellt hat. Man würde jedoch allen anderen jungen Spielern wie Achatz, Eller, Kreitmeier, Wolf etc. unrecht tun wenn man nur Thomas hervorheben würde. Alle Nachwuchsspieler der letzten Jahre (z.B. auch Kuhlmann) haben den Übergang von der A-Jugend in den Seniorenbereich sehr gut gemeistert. Wenn man sich unseren Alterschnitt Woche für Woche ansieht, merkt man wie wichtig der eigene Nachwuchs für uns ist.

FuPa: Vorne klappt es also einigermaßen, doch es happert an anderer Stelle: 43 Gegentore - damit seit ihr unter den "Top 3" der Liga...

Joachimsthaler: Das stimmt. Hier waren halt die beiden Riesenklatschen gegen Teisnach und Hutthurm dabei. Unsere Zielvorgabe nach der Winterpause muss auf alle Fälle sein, hinten weniger Möglichkeiten zu zulassen, denn nach vorne bekommen wir meist genügend
Möglichkeiten.


FuPa: Ebenfalls verbesserungswürdig ist die Auswärtsbilanz: erst ein Sieg, gar erst sieben Zähler aus neun Spielen auf fremden Plätzen. Woran liegt's?

Joachimsthaler: Keine Ahnung. Auswärts liefern wir meist schlechtere Leistungen ab als zu Hause. Erschwerend kommt hinzu, dass wir meistens nach einem Rückstand die Segel streichen. Falls sich jedoch jetzt unsere Auswärtsgegner der Frühjahrsrunde schon freuen:
Das wird sich ändern!

 

Klassenerhalt ist machbar


FuPa: In der Rückrunde warten nun harte Brocken. Nur noch zwei Teams, Schönbrunn und Waldkirchen, rangieren derzeit hinter euch in der Tabelle. Warum steigt ihr trotzdem nicht ab?

Joachimsthaler: Wir steigen nicht ab,…
weil wir genügend Potenzial in der Mannschaft haben, um in der Kreisliga gut mitzuspielen.
weil wir über eine Mannschaft verfügen, in der es auch intern stimmt.
weil wir eine großartige Frühjahrsrunde spielen werden.
weil ich keinen Bock habe noch einmal abzusteigen!


FuPa: Selbst wenn es abermals nach unten gehen würde, um deine Zukunft bei Frauenau muss sich wohl keiner Sorgen machen, oder? In deinem Profil antwortest du auf die Frage nach früheren Vereinen: "frühere + künftige = 0" !!

Joachimsthaler: Ja, stimmt. Das ist einmal ein ernstgemeinter Teil meines Profils. Ich habe generell etwas gegen die immer größer werdende Wechselorgie in den unteren Klassen, was natürlich immer zu 100% aus sportlichen Gründen geschieht…

FuPa: Gerhard, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg in der Rückrunde.

Joachimsthaler: Vielen Dank! Keine Ursache! Hat mir großen Spaß gemacht!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2011 - 5.710

Nach Ärger mit Pauli: Fuchs coacht Zenting

Ex-Landesligaspieler wird Spielertrainer beim Kreisligisten +++ West-Bezirksligatorschützenkönig David Hendrych soll SV-Sturmproblem lösen

03.06.2017 - 4.055
3

Nervenstark vom Punkt: Geiersthal kehrt in Kreisliga zurück

Relegation zur Kreisliga: Kotula-Truppe hat im Landkreisderby gegen Frauenau das glücklichere Ende für sich

13.06.2011 - 2.659

Untermitterdorf krönt Erfolgssaison

FCler dürfen nach 4:1 über Frauenau nächste Saison in der Kreisliga ran +++ Günther Weinmann erzielt alle vier Treffer

29.10.2015 - 2.071

Frauenau: Hans Schaller wirft das Handtuch

Ehemaliger Landesligacoach stellt seinen Posten beim Kreisliga-Schlusslicht zur Verfügung +++ Gerhard Joachimsthaler Nachfolger

27.05.2011 - 1.907

Dreisessel im Premierenjahr in die Relegation?

Fusionsklub zuhause gegen Zenting gefordert - Dreikampf um den Klassenerhalt

23.05.2011 - 1.659

Huading Meister - Waldkirchen abgestiegen

Kampf um die Relegationsplätze könnte sich über den letzten Spieltag hinaus erstrecken