Sparlöwen gegen Luxus-Ausbilder: Vergleich zum Derby TSV 1860 gegen FC Bayern II
Donnerstag 21.11.19 09:34 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Ludwig Krammer1.212
Duell mit Brisanz: Im April 2018 setzten sich der FC Bayern II umd Maxime Awoudja (l.) gegen den TSV 1860 und Sascha Mölders durch. <em>MIS / Bernd Feil/M.i.S.</em>

Sparlöwen gegen Luxus-Ausbilder: Vergleich zum Derby TSV 1860 gegen FC Bayern II

Eklatante Unterschiede vorhanden
Wenn am Samstag der TSV 1860 auf den FC Bayern II trifft, befinden sich auch in der Dritten Liga Welten zwischen den Erzrivalen. Alleine beim Marktwert sind die Löwen abgeschlagen. Und sonst? Hier gibt‘s den Check.


  • Heimspielpremiere für den neuen 1860-Trainer Köllner gegen den FC Bayern II
  • Wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden Rivalen? Wir analysieren.
  • Im Fokus: die Mannschaften, die Trainer und die Gesamtsituation.

München – Drei Tage noch, dann steigt auf Giesings Höhen das Derby zwischen dem gastgebenden TSV 1860 und der Zweitvertretung des FC Bayern. Sämtliche Karten sind ausverkauft, der Prestigefaktor ist vor allem aufseiten der Löwen-Anhängerschaft hoch, schließlich gibt es für die Sechziger seit dem Bundesliga-Abschied 2004 keine Möglichkeit mehr, sich mit der ersten Garde des Rekordmeisters zu messen – den DFB-Pokal mal ausgeklammert.

Zum Drittliga-Duell machen wir den Vergleich zwischen Blau und Rot II. Spieler, Trainer, Perspektiven. Erkenntnis: Die Unterschiede zwischen den größten Münchner Klubs sind auch auf dieser Ebene eklatant.

TSV 1860 gegen FC Bayern II: Große Differenz bei den Marktwerten

Die Mannschaften: „Bayern II ist fußballerisch mit die stärkste Mannschaft der Liga“, sagt 1860-Trainer Michael Köllner. „Die verpflichten Spieler, da kostet einer mehr als unser ganzer Kader.“ Glaubt man dem Branchenportal transfermarkt.de, kommen die Löwen auf einen Gesamt-Marktwert von 5,60 Millionen Euro, Bayern II auf satte 43,88 Millionen, wovon alleine 31 auf Alphonso Davies (15), Michael Cuisance (12) und Fiete Arp (4) entfallen. 

Die am höchsten bewerteten Löwen, Quirin Moll und Dennis Erdmann, werden auf jeweils 350.000 taxiert, auf diesen blauen Top-Wert kommt bei Bayern II Linksverteidiger Derrick Köhn – an 13. Stelle.

Tweet

Die Trainer: Sechzigs Köllner tritt das schwere Erbe von Daniel Bierofka an, der die Löwen nach dem Zwangsabstieg ins Amateurlager zurück in die Drittklassigkeit führte, ehe er sich im Gesellschafterstreit zur Aufgabe gezwungen sah. Mit dem 1. FC Nürnberg feierte auch Köllner einen Aufstieg; der 49-jährige Oberpfälzer führte die Franken 2018 wieder in die Bundesliga, wo er im Februar nach einer Niederlagenserie beurlaubt wurde. Erfahrung im Herrenbereich hat Bayern-II-Trainer Sebastian Hoeneß, 37, noch nicht viel sammeln können. 

Vor seiner Beförderung zum Drittliga-Trainer leitete er die hauseigene U19 an und war zuvor im Nachwuchsbereich von RB Leipzig tätig. Das Ziel beim FC Bayern ist klar umrissen: Es geht darum, Spieler auszubilden, im besten Fall für den Bundesliga-Kader des Rekordmeisters. Zitat Hoeneß jun.: „Nachdem viel Geld in den Campus investiert wird, ist schon die Erwartung da, dass was zurückkommt.“

Video

Gesamtsituation: Die Formkurve der chronisch defizitären und clubpolitisch gespaltenen Löwen (20 Punkte) zeigte zuletzt wieder nach oben. Auf das unglückliche 1:2 in Rostock folgte ein 4:2 gegen Viktoria Köln und das hochverdiente 1:0 beim Halleschen FC, bei dem Interimstrainer Oliver Beer im 5-3-2 kontern ließ. 

Bayern II (21 Punkte), das sich um die Finanzen nicht sorgen muss, zahlte beim 3:5 in Meppen Lehrgeld, besiegte danach Magdeburg mit 2:1. Um Schönheitspreise wird es am Sonntag nicht gehen. Wie sagte Köllner eingangs der Woche so schön: „Fußball wird nicht nur durch Technik entschieden, es gehört ein bisschen mehr dazu.“

Am 24. November herrscht also Ausnahmezustand in Giesing. Der TSV 1860 und der FC Bayern 2 treffen im Grünwalder Stadion im Derby aufeinander. Hier gibt es alle Infos zum Spiel.

FOTOS TSV 1860 München - FC Bayern München II

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur / tz / Uli Kellner - vor
3. Liga
Vorbildlicher Platzhalter: Sascha Hingerl aus der U 21 half in Windischgarsten aus, damit der Profikader Elf gegen Elf trainieren kann.
Etat-Hammer bei den Löwen: Breites Köllner-Grinsen - Wunsch-Transfers noch diese Woche?

Fragezeichen vor Sascha Hingerl

Investor Ismaik gab grünes Licht für das neue Konzept des Vereins. Ein Punkt besteht darin, dass neue Spieler verpflichtet werden. Was passiert dann mit Talenten wie Hingerl?

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
KFC Uerdingen plant ohne Großverdiener Großkreutz

42.000 Euro sollen die Uerdinger ihrem Spieler nachzahlen. So lautet der Vergleichsvorschlag, den der Direktor des Arbeitsgerichtes Krefeld unterbreitet hat. Doch im Prozess wurde deutlich: Es geht um viel, viel mehr.

Vor dem Arbeitsgericht Krefeld gi ...

Münchner Merkur / Günter Klein - vor
Regionalliga Bayern
Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 wurde abgesagt.
Kommentar zu Türkgücü: Falsche Strategie

Chaos im DFB-Pokal

Türkgücü hat per einstweiliger Verfügung die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 verhindert. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Günter Klein.

Jonas Grundmann/PM - vor
Regionalliga Bayern
Trainer Alexander Schmidt darf mit Türkgücü München wohl doch am DFB-Pokal teilnehmen.
Hammer-Kehrtwende! Türkgücü München wohl doch im DFB-Pokal

BFV muss Schweinfurt-Meldung revidieren

Türkgücü München nimmt nun doch am DFB-Pokal teil. Der BFV muss die Meldung des 1. FC Schweinfurt revidieren. Das entschied das Landgericht München I.

Redaktion - vor
Regionalliga Bayern
Pokal-Posse: »Ein Imageschaden, der nur schwerlich reparabel ist«

Rund um die DFB-Pokal-Posse zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt hat sich nur der Geschäftsführer der Franken, Markus Wolf, an den BFV gewendet, um "Spekulationen entgegen zu treten"

Nächster Akt in der DFB-Pokal-Posse z ...

Andreas Schales - vor
Regionalliga Bayern
Von links nach rechts: der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt, Timo Gebhardt und Thomas Meggle.
Nun doch: Gebhart wird Memmingens Königstransfer

31-jähriger Ex-Profi geht auch sportlich zurück in die Heimat +++ Vereinbarung gilt mindestens bis zur Winterpause

Der FC Memmingen vermeldet den "Königstransfer" in der Regionalliga Bayern. Ex-Profi Timo Gebhart wird ab sofort für den Allgäuer Trad ...

Münchner Merkur / tz / Moritz Bletzinger - vor
3. Liga
Kevin Volland: Bei den L&ouml;wen hat man ihn immer noch lieb - den Geldsegen nach seinem Monaco-Transfer sicherlich auch.
Volland-Millionen: Löwen kassieren wohl stattlich beim Monaco-Transfer

Geldsegen für 1860

Kevin Volland wechselt zur AS Monaco nach Frankreich. Der TSV 1860 München kann sich wohl über einen stattlichen Anteil am Millionen-Transfer freuen.

Jonas Grundmann / Redaktion Fussball Vorort - vor
3. Liga
Der Sportliche Leiter Roman Plesche (li.) und der Geschäftsführer Max Kothny (re.) präsentieren Neuzugang Atakan Akkaynak.
Nächster Transfercoup! Türkgücü München leiht Ex-DFB-Kapitän aus

Deutscher U17-Meister mit Bayer 04 Leverkusen

Türkgücü München verpflichtet seinen 17. Neuzugang. Vom türkischen Erstligisten Caykur Rizespor wird ein ehemaliger DFB-Juniorennationalspieler ausgeliehen.

/ Klaus Kirschner - vor
3. Liga
Patrick Hasenhüttl: Der Sohn des Ex-Trainers kehrt zu seinem Jugendverein zurück.
SpVgg Unterhaching: Hasenhüttl erklärt Türkgücü-Abgang - „Ich bin froh“ 

Wiedersehen mit guten Freunden

Die Zahl der Neuzugänge bei der SpVgg Unterhaching hält sich in Grenzen. Dafür gibt es mehrere Rückkehrer von 1860 Rosenheim und ein paar hoffnungsvolle Talente.

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...


FuPa Hilfebereich