Kommentar zum TSV 1860: Köllner erbt Bierofkas Probleme 
Mittwoch 17.06.20 19:57 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Uli Kellner2.032
Michael Köllner kämpft mit ähnlichen Problemen wie sein Vorgänger Daniel Bierofka vor einem Jahr.  <em>mis</em>

Kommentar zum TSV 1860: Köllner erbt Bierofkas Probleme 

Die Lage der Löwen in der 3. Liga
Ungeklärte Finanzen, ein lähmender Gesellschaftsstreit und Abgänge von Leistungsträger. Merkur-Redakteur Uli Kellner kommentiert das Dilemma von Michael Köllner beim TSV 1860.


  • Beim TSV 1860 gibt es weiterhin keine Planungssicherheit für die kommende Saison. 
  • Der Traum vom Aufstieg in die 2. Bundesliga mit sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz wird immer unwahrscheinlicher. 
  • Ein Kommentar von Löwen-Reporter Uli Kellner zur Situation beim TSV 1860 fünf Spieltage vor Saisonende.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt des TSV 1860 gibt es in unserer App.

München - Wie sich die Szenen gleichen. Saison 2018/19: Als Aufsteiger belegt der TSV 1860 nach 30 Spieltagen Platz fünf, ehe das Team von Daniel Bierofka fast noch in Abstiegsnot gerät (4 von 24 möglichen Punkten). Die aktuelle Saison: Eine Serie von 16 Spielen ohne Niederlage hat die Löwen zwischenzeitlich auf Platz drei gespült (28. Spieltag), ehe ein ähnlicher Leistungsknick einsetzt: nur vier Punkte aus den letzten fünf Spielen.

TSV 1860: Zwei Hoffnungsträger sind bereits weg

Leidtragender diesmal: Michael Köllner, der die Probleme seines Vorgängers erbt. Ungeklärte Finanzen, lähmender Gesellschafterstreit und ein Dutzend Profis, die nicht wissen, wie und ob es für die weitergeht. Zwei Hoffnungsträger sind sicher im Sommer weg: Efkan Bekiroglu wechselt in die erste türkische Liga, Talent Noel Niemann mit Bielefeld in die Bundesliga. Kein gutes Signal für den Rest der Mannschaft, wenn zwei der begabteren Profis das Weite suchen.

TSV 1860: Mentale Stärke ist weg

So was schlägt aufs Gemüt, wie die sechs Spiele seit der Corona-Pause zeigen: Konnte Köllners Team anfangs noch jeden Rückstand aufholen (sogar ein 0:2 gegen Tabellenführer Duisburg), scheinen Kraft und mentale Stärke in den letzten Wochen Schaden genommen zu haben. 

Weder bei den Heimpleiten gegen Würzburg (1:2) und Rostock (0:1) noch am Dienstag in Köln (0:2) wirkte die Mannschaft gefestigt. „Psychisch waren heute viele überfordert.“ Ein Satz von Sportgeschäftsführer Günther Gorenzel, geäußert am 18. Mai 2019. 13 Monate später klingt er irritierend aktuell.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur / Günter Klein - vor
Regionalliga Bayern
Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 wurde abgesagt.
Kommentar zu Türkgücü: Falsche Strategie

Chaos im DFB-Pokal

Türkgücü hat per einstweiliger Verfügung die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 verhindert. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Günter Klein.

Redaktion - vor
Regionalliga Bayern
Pokal-Posse: »Ein Imageschaden, der nur schwerlich reparabel ist«

Rund um die DFB-Pokal-Posse zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt hat sich nur der Geschäftsführer der Franken, Markus Wolf, an den BFV gewendet, um "Spekulationen entgegen zu treten"

Nächster Akt in der DFB-Pokal-Posse z ...

Jonas Grundmann/PM - vor
Regionalliga Bayern
Trainer Alexander Schmidt darf mit Türkgücü München wohl doch am DFB-Pokal teilnehmen.
Hammer-Kehrtwende! Türkgücü München wohl doch im DFB-Pokal

BFV muss Schweinfurt-Meldung revidieren

Türkgücü München nimmt nun doch am DFB-Pokal teil. Der BFV muss die Meldung des 1. FC Schweinfurt revidieren. Das entschied das Landgericht München I.

Mathias Willmerdinger - vor
3. Liga
Keine Zukunft bei T&uuml;rkg&uuml;c&uuml;: Mario Erb ist nach einem Jahr schon wieder weg.
Türkgücü sortiert aus: Verträge von Erb und Yüksel aufgelöst

Der letztjährige Abwehrchef und das Sturmtalent haben keine Zukunft mehr beim Drittliga-Aufsteiger

Satte 17 Neuzugänge hat Türkgücü München für die Mission 3. Liga bisher an Land ziehen können. Da wird schnell klar: Es wird eng im Kader. Und das hat ...

Andreas Schales - vor
Regionalliga Bayern
Von links nach rechts: der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt, Timo Gebhardt und Thomas Meggle.
Nun doch: Gebhart wird Memmingens Königstransfer

31-jähriger Ex-Profi geht auch sportlich zurück in die Heimat +++ Vereinbarung gilt mindestens bis zur Winterpause

Der FC Memmingen vermeldet den "Königstransfer" in der Regionalliga Bayern. Ex-Profi Timo Gebhart wird ab sofort für den Allgäuer Trad ...

Jörg Bullinger - vor
Regionalliga Bayern
Rainer Koch wehrt sich gegen die Vorw&uuml;rfe im Streit um den Startplatz im DFB-Pokal.
„Extrem unschön“ - Koch kritisiert Kivran für Rassismus-Vorwurf

Streit um Startplatz im DFB-Pokal

Rainer Koch setzt sich gegen die Vorwürfe in Richtung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) zur Wehr. Er spart nicht mit Kritik an Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt. ...

mwi / ts - vor
3. Liga
Sorgte mit einem tollen Treffer f&uuml;r die Entscheidung in Meppen: Sechzigs Sascha M&ouml;lders.
Traumauftakt für die Löwen - Schanzer starten ebenfalls mit Sieg

Saisonstart 3. Liga: Achtungserfolg: Türkgücü holt Remis bei Bayern II +++ Unterhaching geht kurz vor Schluss in Zwickau k.o.

So hatten sich die Löwenfans das vorgestellt! Der TSV 1860 München, der sich in den letzten Jahren nicht gerade als Expert ...

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
KFC Uerdingen plant ohne Großverdiener Großkreutz

42.000 Euro sollen die Uerdinger ihrem Spieler nachzahlen. So lautet der Vergleichsvorschlag, den der Direktor des Arbeitsgerichtes Krefeld unterbreitet hat. Doch im Prozess wurde deutlich: Es geht um viel, viel mehr.

Vor dem Arbeitsgericht Krefeld gi ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...

Jonas Grundmann / Redaktion Fussball Vorort - vor
3. Liga
Der Sportliche Leiter Roman Plesche (li.) und der Geschäftsführer Max Kothny (re.) präsentieren Neuzugang Atakan Akkaynak.
Nächster Transfercoup! Türkgücü München leiht Ex-DFB-Kapitän aus

Deutscher U17-Meister mit Bayer 04 Leverkusen

Türkgücü München verpflichtet seinen 17. Neuzugang. Vom türkischen Erstligisten Caykur Rizespor wird ein ehemaliger DFB-Juniorennationalspieler ausgeliehen.


FuPa Hilfebereich