Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 10.09.17 15:51 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung167
Die TSG Ehingen (blaue Spielkleidung) zog in Kehlen klar den Kürzeren. Foto: Niklas Kesenheimer

TSG leistet sich zu viele Fehler

Ehingen / sz - Die TSG Ehingen kommt in der Fußball-Landesliga nicht in Tritt. Der Aufsteiger zog beim SV Kehlen deutlich mit 0:5 den Kürzeren. Bereits zur Halbzeit lagen die Ehinger, die weiter ohne Punktgewinn und Torerfolg sind, mit 0:3 in Rückstand.



Drei Tage nach der bitteren 1:5-Niederlage in Weingarten war beim SV Kehlen von Verunsicherung wenig zu merken. Der Gastgeber zeigte sich deutlich verbessert und schickte den Aufsteiger TSG Ehingen mit einer Packung nach Hause. "Die richtige Reaktion der Mannschaft" habe Trainer Michael Steinmaßl gesehen, während der Ehinger Trainer Roland Schlecker nach der erneut glücklosen Vorstellung mit der hohen Fehleranfälligkeit seiner Mannschaft haderte.

Bereits mit 3:0 führte Kehlen zur Halbzeit; allerdings war dieser Zwischenstand angesichts des Spielgeschehens in der ersten Halbzeit zu hoch. Denn Ehingen hatte gefällig mitgespielt, sich aber auch teils haarsträubende Fehler geleistet und so die Treffer der Kehlener begünstigt. Beim 1:0 in der elften Minute verwertete Alexander Bernhard freistehend vor dem Tor eine weite Flanke von Maximilian Rieber. Nur sieben Minuten später schloss Florian Amann einen schnellen Konter im Alleingang mit dem 2:0 ab. Vor dem dritten Treffer in der 41. Minute hatten Kehlens Stürmer den Ball an der Strafraumkante vom TSG-Mittelfeld zugespielt bekommen – David Bernhard bedankte sich für die unfreiwilige Vorlage und trat den Ball mit einem Flachschuss in Tor.

Dass der Kehlener Sieg am Ende aber auch in dieser Höhe verdient war, lag am zweiten Spielabschnitt. Immer mehr bauten die Ehinger läuferisch ab, zudem bedeutete der vierte Treffer schon in der 52. Minute die endgültige Entscheidung: Johannes Beier köpfte über den zu weit vor dem Tor postierten TSG-Torhüter Phillip Steudle ein. Den fünften Treffer in der 67. Minute markierte Florian Amann aus fünf Metern nach einem Anspiel vom Flügel.

Nun drohte den Gästen ein Debakel, doch die Kehlener waren in der Folge nicht konsequent im Ausnutzen ihrer zahlreichen Möglichkeiten. Doch auch die Gäste kamen in der Schlussphase noch zu Möglichkeiten, doch ein Ehrentreffer – es wäre ihr erstes Tor in der laufenden Saison – blieb der TSG Ehingen verwehrt.

Während der SV Kehlen nach dem dritten Sieg im fünften Spiel durchatmen kann, steckt der Aufsteiger aus Ehingen weiter tief im Tabellenkeller.

SV Kehlen – TSG Ehingen 5.0 (3:0). TSG: Steudle - Soukup, Hadamitzky, Müller, Schmid - Mrochen, Cini (51. Degen), Ulrich (78. Schulz), Soumpalas, Filho - Pöschl (46. Gombold). SR: Kammerer (Bösingen). Tore: 1:0 Alexander Bernhard (11.), 2:0 Florian Amann (13.), 3:0 David Bernhard (41.), 4:0 Johannes Beier (52.), 5:0 Florian Amann (67.). Z.: 100.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.11.2017 - 277

Altheim verschläft den Anfang

Landesliga: FV Altheim - SV Kehlen 3:4 (1:3)

19.11.2017 - 256

Blau-Weiß bleibt spitze

Fußball, Landesliga: Olympia Laupheim schlägt Weiler 2:0

19.11.2017 - 192

TSG gibt Sieg in Oberzell aus der Hand

Fußball, Landesliga: Ehingen kassiert in der 88. Minute den Ausgleich

19.11.2017 - 130

Nach 4:1-Führung gerät der SVK in Altheim noch in Bedrängnis

Fußball-Landesliga: Kehlens Konter schufen beim 4:3-Sieg bis dahin einen deutlichen Vorsprung

19.11.2017 - 81

FC Schmiechtal verkürzt den Vorsprung der SF Donaurieden

Fußball, Kreisliga B 1: TSV Rißtissen und SG Dettingen bleiben in Reichweite - Drei Spielausfälle in der B1, ein Spielaufall in der B II

21.11.2017 - 37

Formanstieg bei der TSG Ehingen

Schlecker-Elf stärker gegen die Top-Teams


Hast du Feedback?