FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 08:00 Uhr|Autor: Backnanger Kreiszeitung / Uwe Flegel124
Will in Albstadt nicht stolpern: Die TSG Backnang. F: Grundler

Schwere Aufgabe für die TSG Backnang

Tabellenzweiter muss zum kampfstarken FC Albstadt
Die höchste Hürde der Liga haben Backnangs Verbandsligakicker mit dem 2:1-Heimsieg im Topduell gegen Spitzenreiter SGV Freiberg genommen. Morgen steht für den Zweiten aus dem Murrtal ab 15.30 Uhr die nächste schwere Aufgabe an. Die TSG muss beim kampfstarken FC 07 Albstadt ran und der Tabellenelfte benötigt ebenfalls dringend jeden Zähler, will er in Sachen Abstieg nicht noch mehr in die Bredouille kommen.

Der Jubel in den Etzwiesen war groß, nachdem die Elf von Trainer Markus Lang dem Spitzenreiter aus Freiberg die zweite Saisonniederlage beigebracht hatte. „Der Sieg war wichtig und hat gutgetan“, bekennt der Coach und macht klar, dass er dabei nicht unbedingt den souveränen Tabellenführer im Blick hat, sondern die hinter Backnang lauernden Verfolger. Denn für Lang ist es vor allem von Bedeutung, „dass wir unseren Vier-Punkte-Vorsprung gewahrt haben“. Der Dritte Neckarrems (42 Punkte) und der Vierte Ilshofen (41) müssen also auf mindestens zwei TSG-Patzer in den noch anstehenden sieben Saisonspielen hoffen, wollen sie dem Etzwiesenklub den Relegationsrang noch streitig machen.

Fieberkurve:

Fieberkurve

Albstadt steckt mitten im Abstiegskampf

Für Lang und seine Fußballer wiederum bedeutet das, ihren Job hoch konzentriert zu erledigen. Und da wartet schon morgen in Albstadt eine knifflige Aufgabe auf das Team aus dem Murrtal. Nicht einfacher wird die Herausforderung dadurch, dass im Ebinger Albstadion gestern angeblich noch Schnee lag. Bereits vergangene Saison kamen die Backnanger auf winterlichem Geläuf in Albstadt nur zu einem Teilerfolg, wie Coach Lang ungern an den damaligen Kick bei unwirtlichen Bedingungen erinnert.
Auch die derzeitige Tabellensituation des Backnanger Kontrahenten spricht nicht dafür, dass der Tabellenzweite im Schongang zu einem Dreier kommt. Mit ihren 26 Zählern benötigen die Gastgeber noch jeden Punkt für den Kampf gegen den Abstieg und werden entsprechend engagiert zu Werke gehen. Für die TSG heißt dies: Dagegenhalten und sich nicht aus dem Konzept bringen lassen. Denn klar ist für den Coach eines: „Wir wollen Platz zwei bis zum Schluss unter allen Umständen verteidigen.“ Die Chance zum Oberligaaufstieg über die Relegation schenkt keiner gerne leichtfertig her.

Direkter Vergleich:

5 Spiele insgesamt
2016/17 Verbandsliga Württemberg TSG Backnang    -    FC Albstadt
2:1
2015/16 Verbandsliga Württemberg TSG Backnang    -    FC Albstadt 1:0
2015/16 Verbandsliga Württemberg FC Albstadt    -    TSG Backnang 0:0
2014/15 Verbandsliga Württemberg TSG Backnang    -    FC Albstadt 4:0
2014/15 Verbandsliga Württemberg FC Albstadt    -    TSG Backnang 0:2

Nur die zwei Langzeitverletzten fehlen

Personell sieht es bei der Etzwiesen-Elf gut aus. Markus Lang meldet „alle Mann an Bord“. Nur die Langzeitverletzten Marcel Zimmermann und Timo Walter stehen dem 41-Jährigen nicht zur Verfügung. Ansonsten haben der Coach und seine Kicker die Osterfeiertage genutzt, „um den Akku wieder aufzutanken“. Unter anderem hatte der lange verletzte Kapitän und Mittelfeldorganisator Oguzhan Biyik, der gegen Freiberg das erste Mal seit der Winterpause wieder mitmischte, nun zwei weitere Wochen Zeit, sich wieder in Bestform zu bringen.

Tabelle:

    SSUNToreDiffP
1.
SGV Freiberg
SGV Freiberg (Ab) 23 17 4 2 72 : 20 52 55
2.
TSG Backnang
TSG Backnang 23 14 4 5 63 : 30 33 46
3.
VfB Neckarrems-Fussball
VfB Neckarrems-Fussball 23 12 6 5 51 : 36 15 42
4.
TSV Ilshofen 1862
TSV Ilshofen 1862 23 12 5 6 59 : 34 25 41
5.
VfL Pfullingen
VfL Pfullingen (Auf) 23 11 4 8 42 : 37 5 37
6.
Calcio Leinfelden-Echterdingen
Calcio Leinfelden-Echterdingen (Auf) 23 10 6 7 45 : 37 8 36
7.
TSV Essingen
TSV Essingen 23 10 6 7 35 : 33 2 36
8.
VfL Sindelfingen
VfL Sindelfingen 23 10 4 9 39 : 46 -7 34
9.
1. FC Normannia Gmünd
1. FC Normannia Gmünd 23 10 3 10 34 : 37 -3 33
10.
FV Löchgau
FV Löchgau (Auf) 23 6 9 8 21 : 29 -8 27
11.
FC 07 Albstadt
FC 07 Albstadt 23 7 5 11 33 : 35 -2 26
12.
TSV Berg
TSV Berg 23 6 7 10 32 : 44 -12 25
13.
FC Wangen
FC Wangen (Auf) 23 6 6 11 38 : 58 -20 24
14.
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall 23 6 4 13 27 : 46 -19 22
15.
SV Zimmern
SV Zimmern 23 3 5 15 20 : 53 -33 14
16.
FV Olympia Laupheim
FV Olympia Laupheim 23 3 4 16 20 : 56 -36 13

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Rems-Murr auf Facebook oder per Mail an fupa@bkz.de

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
04.07.2017 - 6.229

WFV-Pokal: Die erste Runde ist ausgelost!

Die erste Runde im WFV-Pokal findet größtenteils am 5. August statt

27.06.2017 - 1.623

Computer als Losfee

WFV-Pokal-Auslosung am 4. Juli

18.07.2017 - 1.039

VfL Pfullingen im FuPa-Teamcheck 2017

Spielleiter Frank König im Interview +++ "Wir möchten mit Spaß und Leidenschaft den Klassenerhalt sichern"

17.07.2017 - 571

VfL Sindelfingen kassiert eine 0:9-Klatsche

Überforderte Verbandsliga-Kicker im Testspiel gegen die TSG Balingen

25.07.2017 - 503

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region

14.07.2017 - 439

FC Wangen startet gegen Schwäbisch Hall in die neue Saison

Verbandsliga