FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 11.11.17 17:49 Uhr|Autor: Dieter Kremer
1.921
Freude nach dem Sieg in der Kabine der Speller. Foto: Niels Wolters

Spelle übernimmt zum ersten Mal die Tabellenspitze

Röttger-Team biegt 0:1 in Celle um - Wald-Elfmeter bringt 2:1-Siegtor
Zumindest für eine Nacht Tabellenführer - so lautete das Ziel des SC Spelle-Venhaus vor der Fahrt nach Celle. Tatsächlich eroberte die Mannschaft von Sebastian Röttger am Samstag zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Platz eins in der Oberliga. Der 2:1-Sieg beim Aufsteiger fällt unter die Kategorie Arbeitssieg.

Spelles Torjäger Sascha Wald erzielte sechs Minuten vor dem Ende den Siegtreffer, als er einen an Christoph Ahrens verübten Foulelfmeter verwandelte. Zuvor hatte Rechtsverteidiger Jan-Hubert Elpermann vor 300 Zuschauern per Kopfball für den Ausgleich gesorgt (63.), nachdem Celle in der 43. Minute durch Adrian Zöfelt nach einem Eckball in Führung gegangen war. Vor dem Rückstand hatte Spelle bereits die große Chance zur Führung ausgelassen, als Steffen Menke den Ball ans Lattenkreuz nagelte. 

Die Freude nach dem Abpfiff sei schon größer gewesen als sonst, gestand Röttger. Denn es sei auch ein schweres Stück Arbeit gewesen, wodurch der Schlusspfiff besonders erleichternd wirkte. "Es ging uns nicht so ganz von der Hand." In den letzten fünf Minuten mussten die Gäste um den Sieg bangen, weil Celle alles nach vorne warf, aber mehr als hohe Bälle nach vorne nicht zu bieten hatte. 

Insgesamt seien die Bedingungen schwierig gewesen. "Der Platz war tief und uneben, sodass es auch nicht das allerschönste Spiel sein konnte. Das war uns auch vorher klar." Trotzdem habe man die Spielkontrolle gehabt, so Röttger. 

Nach dem 0:1 zur Pause stellte Spelles Coach um und wechselte den schnellen Ahrens ein. "Danach hatten wir auch in regelmäßigen Abständen gefährliche Szenen. Es war eine Frage der Zeit, wann wir das Tor machen." Allerdings pfiff der Schiedsrichter den Spellern nach dem Ausgleich zwei Treffer ab. Beim ersten soll Max Bachl-Staudinger, der in Celle seine fünfte Gelbe Karte sah, im Abseits gestanden haben. Im Anschluss verweigerte der Unparteiische einem Wald-Treffer die Anerkennung, weil etwas im Zentrum vorgefallen sein soll. "Da habe ich schon gedacht, heute kann es doch in die Hose gehen", so Röttger. Doch es reichte zum Sieg.

Damit sind die Speller seit nunmehr sechs Spielen ungeschlagen, holten in diesem Zeitraum 16 von 18 möglichen Punkten. Zum dritten Mal hintereinander lagen die Emsländer mit 0:1 hinten, um am Ende mit 2:1 zu triumphieren. In der Vorsaison hatte das Team nicht eine Partie nach einem Rückstand gewinnen können.

Der bisherige Spitzenreiter VfL Oldenburg kann am Sonntag wieder an Spelle vorbeiziehen. Vorausgesetzt, der VfL punktet in Northeim.

Das am kommenden Dienstag angesetzte Testspiel der Spelle in Varenrode gegen den Perspektivkader des VfL Osnabrück fällt im Übrigen aus, weil der VfL verletzungs- und krankheitsbedingt einen personellen Engpass hat. Stattdessen, so Röttger, werde man am Dienstag beim SV Hemsen gegen Blau-Weiß Papenburg antreten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.02.2016 - 2.583

Elpermann wechselt nach Spelle

22-jähriger Ex-Biener noch für Preußen Münster II aktiv

11.11.2017 - 1.365

Atlas fegt Göttingen mit 9:2 vom Platz

16.11.2017 - 1.188

"Ein Traum wäre es in China zu spielen"

Zweiter Teil des großen Interviews mit Mustafa Azadzoy

20.11.2017 - 1.153

Fortuna-Cup: FC Talge begründet Verzicht

Vorjahresdritte nimmt Stellung - Erklärung auf Facebook

18.11.2017 - 974

Die Spielausfälle am Samstag, den 18. November

20.11.2017 - 966

Heeslinger SC: Vierte Absage, Test und schwere Verletzung

Nach vierter Absage in Folge nur Test- statt Punktspiel absolviert +++ Pércani droht lange Pause

Tabelle
1. Spelle-Ve. 1411 29
2. VfL Oldenb. 1410 29
3.
FC Wunstorf 159 28
4.
Bersenbrück 159 25
5. Northeim 157 24
6. SV Atlas Del (Auf) 1511 21
7. SSV Vorsf. (Auf) 144 20
8. TuS Sulingen (Auf) 15-6 20
9.
LM Wolfsburg (Ab) 136 19
10. SV Arminia H 133 19
11.
Heeslingen 113 18
12.
Cloppenburg 14-15 17
13. MTV Gifhorn 14-6 15
14.
Eint. Celle (Auf) 15-16 13
15.
TB Uphusen 15-10 12
16. SVG Göttinge 14-20 9
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Oberliga Niedersachsen
TuS Bersenbrück nach Debakel selbstkritisch
Schweres Stück Arbeit für Spitzenreiter
TuS Bersenbrück ohne Chance
SVG Göttingen 07 SVG Göttingen 07Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
MTV Eintracht Celle MTV Eintracht CelleAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Heeslinger SC Heeslinger SCAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Sulingen TuS SulingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Vorsfelde SSV VorsfeldeAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Eintracht Northeim FC Eintracht NortheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Atlas Delmenhorst SV Atlas DelmenhorstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Turnerbund Uphusen Turnerbund UphusenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Wunstorf 1. FC WunstorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Arminia Hannover SV Arminia HannoverAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
MTV Gifhorn MTV GifhornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Oldenburg VfL OldenburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
USI Lupo Martini Wolfsburg USI Lupo Martini WolfsburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Bersenbrück TuS BersenbrückAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Spelle-Venhaus 1946 SC Spelle-Venhaus 1946Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
BV Cloppenburg BV CloppenburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sascha Wald  (27)
Jan-Hubert Elpermann  (24)

Hast du Feedback?