Endbach/Günterod nach 1:0 in Lohra weiter ungeschlagen
Sonntag 10.11.19 22:50 Uhr|Autor: Oliver Siegel (Hinterländer Anzeiger)126
Redebedarf haben nach einem harten Zweikampf: Lohras Yanic Schindler (5) im Disput mit Endbachs Kevin Krenn. Foto: Jens Schmidt

Endbach/Günterod nach 1:0 in Lohra weiter ungeschlagen

KLB BIEDENKOPF: +++ Christian Grebe schießt SSV zum Derbysieg +++

Hinterland. Die Spitzenteams der Fußball-Kreisliga B Biedenkopf haben sich am Sonntag beide etwas schwer getan. Der SSV Endbach/Günterod vermochte seine Siegesserie in einem heißen Derby bei Verfolger VfB Lohra erst durch ein spätes Tor von Christian Grebe mit 1:0 aufrecht zu erhalten. Die SG Dautphetal lag zur Pause daheim gegen Gladenbach II zurück, gewann aber noch mit 4:1.




FC Kombach – SV Eckelshausen II 4:2 (1:2): Kombach kann noch gewinnen. Vor allem in der ersten Halbzeit war der FCK überlegen und hätte gut und gern zur Pause 4:0 führen können. Es blieb beim 1:2. Oliver Weidner hatte für die Kombacher Führung gesorgt (11.), die Ismet Kaya mit zwei Treffern (30., 43.) zu den Akten legte. Einen Foulelfmeter Kayas entschärfte in der 57. Minute dann Kombachs Tormann Felix Schellent. Nach einem Foul an Oliver Weidner trat dann vier Minuten später Stefan Tiemann an den Punkt und traf für Kombach (61.). Tiemann legte auch das 3:2 nach (77.). In der 81. Minute setzte es für Eckelshausen einmal Gelb-Rot und einmal Rot. Da war es etwas hitziger geworden. Oliver Weidner markierte das 4:2 für Kombach (82.).

SpVgg Wacker Frohnhausen II – SG Mornshausen/Erdhausen 1:1 (1:1): Die Teams spielten ein starkes Derby und hatten vor allem in der ersten Halbzeit noch mehr Torchancen. Frohnhausen ging nach 17 Minuten durch Alper Ergin in Führung, was Yannick Runzheimer bald ausglich (22.). In der zweiten Halbzeit ließ die Heimelf mit der Zeit konditionell nach, verkaufte sich aber immer noch teuer und ließ nur wenige Torchancen der Gäste zu.

SG Dautphetal – Gladenbacher SC II 4:1 (0:1): Gladenbach war in der ersten Halbzeit deutlich stärker. Dautphetal agierte viel zu passiv. Das Fehlen von Goalgetter Lukas Dinkel war deutlich zu merken. Jonathan Barth sorgte für die Gladenbacher Führung (32.). Kurz danach musste mit Bene Kovacevic ein weiterer Dautphetaler Leistungsträger verletzt raus. Für ihn kam Benjamin Grossmann (34.). In der zweiten Halbzeit zeigte sich der heimische Tabellenzweite wie verwandelt. Spielertrainer Markus Tiemann war mit nach vorne gerückt, was dem Spiel gut tat. Die SG war nun viel aggressiver und Stefan Schmitt köpfte nach 63 Minuten zum Kopfball ein. Tiemann traf nach einer schönen Kombi zum 2:1 (70.) und wieder Schmitt lupfte in der 79. Minute zum 3:1 ein. Grossmann legte noch das 4:1 nach (85.).

Wolfgruben gewinnt Derby gegen Hommertshausen 5:3

SV Wolfgruben/Wilhelmshütte – SSV Hommertshausen 5:3 (2:1): Zunächst gingen die Gäste im Derby durch Gergo Eszeny in Führung (8.). Aber die Hommerthäuser Herrlichkeit hielt nur bis zur 14. Minute. Dann glich Mikail Cetinkaya aus. Selbiger verwandelte noch einen Foulelfmeter zum 2:1 (37.). Brahim Aslan baute den Vorsprung der Gastgeber aus (57.). Zehn Minuten später schwächte sich Hommertshausen mit „Gelb/Rot“ (67.). In Überzahl legte Wolfgruben noch Tore von Yasin Merte (69.) und Okan Özdemir (77.) nach, ehe sich der SSV noch einmal zurück meldete. Aleander Einloft (85.) und Patrick Bernhardt (88.) gestalteten das Ergebnis aus Hommertshäuser Sicht erträglicher.

SSV Allna-/Ohetal – SG Friedensdorf/Allendorf 2:2 (1:0): Ein verdientes Unentschieden. Beide Seiten hatten noch ihre Tormöglichkeiten. Nach 18 Minuten war Sinkershausens Pascal Weigand gefoult worden. Er selber verwandelte den fälligen Elfer zum 1:0. Gleich nach der Pause glich Christian Marburger aus (46.). Aber Weigand brachte wieder die Heimelf in Führung (60.). Erst am Ende der zum Schluss etwas ruppigen Partie gelang Murat Aksöz der erneute Ausgleich (90+1.). – Res.: Verlegt.

VfB Lohra – SSV Endbach/Günterod 0:1 (0:0): Eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Die Teams begegneten sich überwiegend im Mittelfeld, da dann aber auf Augenhöhe. Hinten ließen beide Mannschaften nicht viel zu. Erst in der 83. Minute gelang Christian Grebe der Führungstreffer für den angereisten Tabellenführer. Lohra kassierte danach noch zwei gelb/rote Karten wegen Meckerns. – Res. 0:2: Nico Krenn, Massi Sarmastzada.




Tabelle
1. SSV Endbach 1549 43
2. SG Dautpheta (Ab) 1548 40
3. VfB Lohra 1440 31
4. Biedenkopf II 1428 27
5. Friedensdorf * 1518 26
6. Silberg II 1423 24
7. Gladenbach II 1512 21
8. SV Eckelshau II 14-3 17
9. SG Mornshausen * 1510 15
10. SV Wolfgrube * 15-30 15
11. Allna/Ohetal 15-16 13
12. FC Kombach * 15-18 13
13. Frohnhsn II 15-42 8
14. Hommertshsn. * 15-119 -3
* SG Friedensdorf/Allendorf: 1 Punkte Abzug
* SG Mornshausen / Erdhausen: 2 Punkte Abzug
* SV Wolfgruben/Wilhelmshütte: 1 Punkte Abzug
* FC 1929 Kombach: 2 Punkte Abzug
* SSV Hommertshausen: 3 Punkte Abzug
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich