FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.04.17 21:00 Uhr|Autor: Uwe Rogowski (BZ)3.748
Fehlt den Nullachtern: Alija Kapidzija (vorne). | Foto: Matthias Konzok

Bitter und kurios: Schiedsrichter bricht Kapidzija den Fuß

Laufenburger nach Mittelfußbruch vor Saisonende +++ Stergianos erhöht Weiler Offensivpotenzial.
Während der FV Lörrach-Brombach am Ostersamstag den Verbandsliga-Aufstieg fix machen kann und die abstiegsbedrohten Clubs aus Efringen-Kirchen bis Laufenburg weiter mit bangem Blick die Tabelle studieren, kann der SV Weil den Saisonausklang entspannt angehen.

Dank sechs Punkten aus drei Spielen ist die Gefahr nach unten fast sicher gebannt, und so laufen bereits konkrete Planungen für die nächste Landesliga-Spielzeit. Ein Faktor könnte dabei Kyriakos Stergianos sein.  Auch gegen den SV 08 Laufenburg (2:1) war der 21-jährige Angreifer wieder als vitalisierendes Element im Weiler Offensivspiel auszumachen. Trickreich, viel unterwegs, dribbelfreudig. "Er ist wendig, schnell und geht gerne ins Eins-gegen-Eins", sagte Trainer Andreas Schepperle nach Stergianos' sechstem Saisoneinsatz, dem vierten in der Landesliga.

Mit Almin Mislimovic und Yannick Weber ist der Club mit aufgeweckten Angreifern besetzt, mit jungen Technikern, die für kreatives Chaos sorgen können. Wie so oft bei dieser Spezies gilt allerdings auch bei Stergianos: "Er muss sich noch besser durchsetzen", so Schepperle - und sich bei allem Offensivgeist, am kollektiven Arbeiten gegen den Ball beteiligen.

War das Ergebnis für die Laufenburger am Samstag bereits wenig erbaulich, erreichten sie am Montag weitere bittere Nachrichten. Für Alija Kapidzija ist die Saison wohl beendet. Diagnose: Mittelfußbruch. Die Entstehung ist im Grunde kurios: Schiedsrichter Christian Schweizer (Oberried) sei ihm während der Partie in Weil auf den Fuß getreten, kurz darauf musste Kapidzija, 20, vom Platz. "Das passt irgendwie zu unserer Saison", sagte Trainer Norbert Schneider am Montag. Er hofft noch auf Einsätze Kapidzijas, aber "Bruch ist Bruch". Und damit nicht genug: Es sah nach einer schweren Verletzung aus, als Bujar Halili mit Hilfe der Mitspieler vom Platz humpelte. Immerhin: nur eine Knieprellung. Zumindest gegen den SV Au-Wittnau am Samstag fällt der zweitbeste Schütze des SV 08 aber aus.


Kyriakos Stergianos (rechts) gegen Giovanni Tardo (SV 08) | Foto: Uwe Rogowski
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 6.195

SV Ballrechten-Dottingen feiert Aufstieg in die Landesliga

Dottinger bestreiten zum dritten Mal eine erfolgreiche Aufstiegsrunde zur Landesliga +++ Mutige Gäste aus Schönau werden für starken Auftritt nicht belohnt +++ Freude auch in Oberried

22.06.2017 - 3.141
1

Sandro Knab verlässt den SV 08 Laufenburg

Wohin es den Offensivspieler zieht, ist noch nicht bekannt

29.06.2017 - 2.452

SV Weil: Mislimovic nach Basel, Avdijaj kommt aus Lahr

Der Fußball-Landesligist SV Weil muss einen herben personellen Verlust verkraften: Mittelfeldspieler Almin Mislimovic verlässt den Club. Dafür kommt Zuwachs vom SC Lahr.

04.07.2017 - 2.288

FSV Rheinfelden holt Yusuf Cam

Fußball-Landesligist hat die Vorbereitung aufgenommen +++ Auch Jens Murawski aus Karsau und Ex-Lörracher Nikola Nicetin neu im Kader

02.07.2017 - 2.052

Generationswechsel beim SV Weil

Fußball-Landesligist hat am Sonntag die Vorbereitung aufgenommen +++ Neu-Coach Tobias Bächle will "charakterlich gute Spieler"

13.08.2017 - 2.011

Sandro Knab kehrt zum SV 08 Laufenburg zurück

Angreifer geht wieder für die Nullachter auf Torejagd