FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 14.07.17 14:30 Uhr|Autor: MOZ.de / Udo Plate525
Jetzt jubelt er an der Seitenlinie: Seelows Cheftrainer Sebastian Jankowski (in der Luft). Archiv-Foto: T. Sabin

"Das Engagement ist hoch"

Victoria Seelows Trainer Sebastian Jankowski hat einen guten Eindruck von der ersten Trainingswoche

Sebastian Jankowski ist eine ausgewiesene Frohnatur, der stets mit einem ebenso flotten wie freundlichen Spruch daherkommt. Nach fast zwei Jahrzehnten als Spieler im Dress von Victoria Seelow wird der Pole nunmehr als Cheftrainer der Oberliga-Kicker nur noch am Spielfeldrand seine Kommandos geben.



Seit Montagabend bereiten sich die Oberliga-Fußballer aus der Kreisstadt von Märkisch-Oderland nun auf die kommende Saison vor. Obwohl der Mannschaftskader noch nicht wirklich komplett ist, zieht Übungsleiter Jankowski die schweißtreibenden Einheiten trotzdem ganz normal durch. Zum Auftakt drehten die Seelower Balltreter auf der Tartanbahn in der heimischen Sparkassenarena ihre Runden. Stets an der Spitze des Feldes war Sebastian Jankowski zu finden, während Namensvetter und Abwehrakteur Dawid Jankowski sich in der Rolle des Schlusslichtes gefiel.

"Natürlich fehlt noch der eine oder andere Spieler wie beispielsweise Abwehrchef Sebastian Lawrenz. Aber auch das wird sich in den nächsten Tagen ändern und dann haben wir alle Mann an Bord. Für diejenige Akteure, die sich in der Vorbereitung nun fast täglich treffen, heißt es Gas geben. Das zu absolvierende Programm hat es in sich und fordert durchaus den inneren Schweinehund heraus", formuliert Jankowski, der in der vergangenen Saison von jetzt auf gleich als Spielertrainer in die Bresche sprang, als Robert Fröhlich aus heiterem Himmel nach nur drei Punktspieltagen zum Liga-Konkurrenten 1. FC Frankfurt wechselte.

Bereits zum Auftakt setzte der 37-Jährige Pole ein klares Zeichen an sein kickendes Personal. Bei allen Einheiten gab der Coach den Vorturner und präsentierte sich topfit. "Das ist die erste komplette Saison inklusive Vorbereitung für mich als Cheftrainer. Das wird eine spannende Erfahrung", freut sich Jankowski. Unterstützt wird er an der Seitenlinie von Matthias Schade, der bereits in der Rückrunde bei den Seelowern anheuerte und seither als Jankowskis rechte Hand fungiert. Komplettiert wird das Trainerteam von Marek Wilczek. Für den Ex-Torwart, der jahrelang für die Victoria zwischen den Pfosten stand und bei den Altherrenkicker noch immer die Nummer eins ist, ist es die erste Station als Torwarttrainer.

Auch in Sachen Ab- und Zugänge hat sich einiges getan.  "Unsere neuen Spieler passen gut ins Team", sagt Jankowski. "Im Fokus steht für mich vor allem, dass sie eine Einheit bilden - auf und neben dem Platz." Dementsprechend wird Seelows Trainer in den kommenden Wochen bis zum Punktspielauftakt beim letztjährigen Vizemeister und erneuten Titelanwärter Optik Rathenow sein Augenmerk auf teambildende Maßnahmen legen.

In der ersten Trainingswoche standen zunächst Grundlagen auf dem Plan. "Die Jungs sind heiß", spürt der Coach. "Beim Saisonauftakt müssen sie fit sein, denn das Auftaktprogramm hat es in sich", erklärt Jankowski: "Die ersten drei Spiele sind richtungsweisend."

Ein erster Gradmesser ist heute das Testspiel gegen den ambitionierten Regionalligisten BFC Dynamo ab 18.30 Uhr in der Sparkassenarena.

>>>Hier geht´s zum ausführlichen Video-Liveticker der Partie SV Victoria Seelow gegen den BFC Dynamo.<<<

Bereits am Montag folgt ein Freundschaftsspiel beim Kreisligisten Hertha Neutrebbin. Der Anpfiff erfolgt ebenfalls um 18.30 Uhr. Am Mittwoch gastiert die Jankowski-Elf dann ab 19 Uhr beim Regionalligisten Union Fürstenwalde. Am Freitag macht sich der Victoria-Oberligatross dann auf ins dreitägige Trainingslager im polnischen Gorzyca. Es folgen die Heimtestspiele gegen Sparta Lichtenberg (23. Juli, 14.30 Uhr) und Stilon Gorzow (25. Juli, 19 Uhr).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.08.2017 - 999

Hertha 06 holt Ex Energie Cottbus Spieler zurück

21-jähriger Ex-Stammspieler spielt nach nur sieben Monaten wieder für den Charlottenburger Oberligisten

21.07.2017 - 539

FC Frankfurt schlägt Guben Nord im Test

MIT VIDEOS + GALERIE: 1. FCF setzt sich gegen den Breesener SV durch und zeigt erste Ansätze von eigenem Stil

20.09.2017 - 539

Ihr habt gewählt: die besten der Oberliga Nord

Rathenow, Strausberg, Hansa II, Brandenburg und Altlüdersdorf sind dabei.

21.09.2017 - 494

Seelow-Trainer Jankowski schießt sich den Frust weg

Victorias Landesklasse-Kicker drehen das Spiel gegen Union Bestensee - mit dem Coach der Oberliga-Truppe auf dem Feld.

24.07.2017 - 470

Luckenwalde zwingt Frankfurt nach einer Stunde in die Knie

MIT VIDEOS: 1. FCF spielt trotz der Niederlage gegen den FSV couragiert

20.07.2017 - 420

"Ich konnte als Persönlichkeit reifen"

Der Frankfurter Neuzugang Paul Karaszewski im Kurz-Interview