Ausrichter SV Schemmerhofen ist gewappnet
Dienstag 31.12.19 12:00 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung1.893
Ralf Weckenmann <em>Archivfoto: Spengler</em>

Ausrichter SV Schemmerhofen ist gewappnet

Die 33. Fußball-Hallenkreismeisterschaft startet am Freitag in der Biberacher BSZ-Halle.

Biberach / sz - Die 33. Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach startet am Freitag. Das erste Spiel wird um 17 Uhr in der Biberacher BSZ-Halle angepfiffen. Insgesamt 39 Mannschaften werden bis Sonntag um den Siegerpokal spielen. Titelverteidiger ist der Landesligist FV Olympia Laupheim.




"Der organisatorische Aufwand ist sehr groß. Es gibt und gab viele Baustellen zu bestellen, angefangen bei der Auslosung und dem Turnierheft bis hin zur Sponsorensuche", sagt Ralf Weckenmann, Abteilungsleiter des SV Schemmerhofen, der erstmals alleiniger Ausrichter der Hallenkreismeisterschaft ist. Bereits 2009 war der SVS Gastgeber des Turniers, damals noch gemeinsam mit dem SV Birkenhard. Der Aufbau der Verpflegungsstände sowie die Herrichtung des Spielfelds ist bereits fertig. Die Technik ist laut Weckenmann ebenfalls schon installiert und auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft. Eine Besonderheit hat sich der Verein für 33. Auflage des Turniers einfallen lassen: So wird es auch einen kleinen Biergarten in der BSZ-Halle geben. "Mit einem Kunstrasen", sagt der 52-Jährige. Bevor am Freitag der erste Anpfiff ertönt seien nur noch Kleinigkeiten zu erledigen, unter anderem müssen die Verpflegungsstände bestückt werden.

SV Rissegg II zieht zurück

Eigentlich hätten beim Turnier 40 Mannschaften antreten sollen, doch der SV Rissegg zog seine zweite Mannschaft kurzfristig wegen Personalmangels zurück. "Das ist sehr schade. Wir mussten so den Spielplan für die Gruppen G und H, die am Samstagabend spielen werden, komplett umgestalten, damit jeder seine Pausen bekommt und die betroffenen Mannschaften informieren", erläutert Weckenmann die Folgen des Rückzugs. "Eine Ersatzmannschaft war nicht mehr zu bekommen." In der Vorrundengruppe H werden somit nur noch vier Mannschaften antreten.

140 Helfer sind im Einsatz

Die Vorfreude auf die Hallenkreismeisterschaft trübt die Absage beim SV Schemmerhofen jedoch nicht. "Die ist riesig", so der SVS-Abteilungsleiter. "Jetzt hoffen wir nur noch, dass alles reibungslos über die Bühne gehen wird. Wir sind auf jeden Fall für alles gewappnet und wollen einfach ein guter Gastgeber sein." Insgesamt 140 Helfer seien an den drei Turniertagen im Einsatz, auch die Spieler müssten mit anpacken.

In sportlicher Hinsicht wird der SV Schemmerhofen diesmal mit zwei Mannschaften am Start sein, der "Ersten" und der "Zweiten" als Teil der Spielgemeinschaft mit dem SV Ingerkingen. "Mit der ,Ersten‘ wollen wir mindestens die Vorrunde überstehen", erläutert Weckenmann die Zielsetzung. "Das wird nicht einfach, weil ja nur der Gruppenerste und -zweite weiterkommt und wir drei Bezirksligisten in der Gruppe haben." In der Gruppe C sind dies aus dem Bezirk Riß die SGM Warthausen/Birkenhard und der Vorjahresfinalist SV Baltringen sowie aus dem Bezirk Donau der SV Bad Buchau. "Mit der SGM wollen wir uns als B-Ligist bestmöglich verkaufen. Die Favoriten in der Gruppe G sind die Donau-Bezirksligisten SV Uttenweiler und der TSV Riedlingen." Die Riedlinger zählt der SVS-Abteilungsleiter ebenso zum Kreis der Turnierfavoriten wie den FV Biberach und den FV Olympia Laupheim. "Der Geheimfavorit ist für mich Türkspor Biberach", fügt Weckenmann hinzu.


Finale
Sieger Halbfinale 1
TSV Riedlingen
FV Biberach/Riß
Sieger Halbfinale 2 1:2
Spiel um Platz 3
Verlierer Halbfinale 1
SV Mietingen
FC Wacker Biberach
Verlierer Halbfinale 2 2:3
Spiel um Platz 5
Bester Verlierer Viertelfinale
SV Ochsenhausen
SG Mettenberg
Zweitbester Verlierer Viertelfinale 3:2
Spiel um Platz 7
Drittbester Verlierer Viertelfinale
FV Biberach/Riß II
SV Baustetten
Schlechtester Verlierer Viertelfinale 6:5
Halbfinale
Sieger Viertelfinale 1
SV Mietingen
TSV Riedlingen
Sieger Viertelfinale 3 1:2
Sieger Viertelfinale 2
FC Wacker Biberach
FV Biberach/Riß
Sieger Viertelfinale 4 2:3
Viertelfinale
1. Gruppe 1
FV Biberach/Riß II
SV Mietingen
2. Gruppe 2 1:3
1. Gruppe 2
SV Ochsenhausen
FC Wacker Biberach
2. Gruppe 1 1:1
1. Gruppe 3
TSV Riedlingen
SV Baustetten
2. Gruppe 4 5:2
1. Gruppe 4
FV Biberach/Riß
SG Mettenberg
2. Gruppe 3 3:2
Gruppe 1
1.FV Biberach/Riß II32 7
2.FC Wacker Biberach33 6
3.SG Muttensweiler/ Hochdorf3-2 3
4.SV Baltringen3-3 1
Gruppe 2
1.SV Ochsenhausen31 5
2.SG Warthausen / Birkenhard30 3
3.SV Mietingen30 3
4.FV Bad Schussenried3-1 2
Gruppe 3
1.TSV Riedlingen312 9
2.SG Mettenberg3-1 6
3.TSV Ummendorf II3-5 1
4.SF Bussen3-6 1
Gruppe 4
1.FV Biberach/Riß34 9
2.SV Baustetten30 6
3.SG Schemmerho. / Ingerkingen II3-1 3
4.TSV Ummendorf3-3 0
Gruppe A
1.FC Wacker Biberach47 9
2.SV Ochsenhausen42 7
3.Sportfreunde Schwendi4-1 5
4.FV Bad Schussenried II4-4 4
5.Türkspor Biberach4-4 2
Gruppe B
1.FV Bad Schussenried410 12
2.SG Muttensweiler/ Hochdorf41 9
3.Türkspor Biberach II40 6
4.SV Steinhausen an der Rottum40 3
5.FC Wacker Biberach II4-11 0
Gruppe C
1.SV Baltringen44 8
2.SG Warthausen / Birkenhard43 7
3.SV Schemmerhofen4-2 7
4.SV Bad Buchau41 6
5.SG Erlenmoos / Ochsenhausen II4-6 0
Gruppe D
1.SV Mietingen412 12
2.FV Biberach/Riß II412 9
3.SV Äpfingen4-4 6
4.FV Olympia Laupheim4-4 1
5.FC Inter Laupheim4-16 1
Gruppe E
1.SG Mettenberg44 10
2.TSV Ummendorf45 9
3.SG Attenweiler / Oggelsbeuren44 7
4.SG Reinstetten / Hürbler II4-6 1
5.SG Rot/Haslach4-7 1
Gruppe F
1.FV Biberach/Riß412 12
2.TSV Ummendorf II46 9
3.SG SV Tannheim / TSV Aitrach4-3 3
4.FC Mittelbiberach4-7 3
5.SV Eintracht Seekirch4-8 3
Gruppe G
1.TSV Riedlingen414 9
2.SG Schemmerho. / Ingerkingen II47 9
3.SV Uttenweiler45 9
4.SV Rissegg4-12 3
5.SV Stafflangen4-14 0
Gruppe H
1.SV Baustetten37 9
2.SF Bussen3-2 6
3.SV Ringschnait31 3
4.SV Mittelbuch3-6 0

FuPa Hilfebereich