FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 07.11.17 12:45 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / Jürgen Frey605
Bringt viel Erfahrung mit: Cottbus’ Abwehrchef Marc Stein (li.) im DFB-Pokal-Duell gegen VfB-Stürmer Simon Terrodde. Foto: dpa-Zentralbild

Stuttgarter Kickers: Planspiele mit Marc Stein

Es gibt Planspiele, den erfahrenen Verteidiger nach Degerloch zurückzuholen
Er wäre nach dem Abstieg aus der dritten Liga gerne geblieben. Doch die Kickers ließen Marc Stein nach Cottbus ziehen. Nun gibt es Planspiele, den erfahrenen Verteidiger zurückzuholen. „Früher oder später werden meine Familie und ich unseren Lebensmittelpunkt wieder in Stuttgart haben“, sagt der 32-Jährige.

Dass Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers ein erfahrener Abwehrspieler als Eckpfeiler und Führungsfigur in seiner jungen Mannschaft fehlt, ist ein offenes Geheimnis. Einer, der in dieses Anforderungsprofil optimal passt, ist Marc Stein. Die Blauen würden den 32-Jährigen auch lieber heute als morgen nach Degerloch zurückholen. Entsprechende Planspiele gibt es, der Kontakt ist nie ganz abgerissen. Und auch für Stein selbst steht fest, dass er „früher oder später nach Stuttgart zurückkehren“ wird, um hier mit seiner Familie seinen Lebensmittelpunkt zu haben.

Das Problem: Der Innenverteidiger steht bis zum 30. Juni 2019 bei Energie Cottbus unter Vertrag. Er ist beim ehemaligen Bundesligisten Stammspieler, Kapitän, engster Vertrauter von Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz – und er steht mit dem Nordost-Regionalligisten souverän mit zwölf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze, die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur dritten Liga am Ende der Saison ist sehr wahrscheinlich. „Ich bin erster Ansprechpartner des Trainers, wir stehen in einem sehr engen Austausch, und wir haben sportlichen Erfolg“, beschreibt Stein die aktuelle Lage.

Die Frage ist nicht ob, sondern wann Stein mit seiner Familie ins Schwabenland zurückkehrt

Dass es ihn mit seiner Familie dennoch nach Stuttgart zurückzieht, hat hauptsächlich familiäre Gründe. Seine Ehefrau Julia stammt aus der Region und hat einen sehr guten Job in der Medienbranche in Stuttgart, derzeit ist sie wegen des 15 Monate alten Kindes in Elternzeit. Die Frage ist also nur, wann es wieder zurück ins Schwabenland geht. „Kurzfristig ist nicht wirklich etwas zu erwarten“, dämpft Stein Erwartungen an einen schnellen Transfer. Er weiß, dass es ein sensibles Thema ist. Dass er nach wie vor mit den Kickers fiebert, räumt er offen ein: „Ich verfolge die Entwicklung mit einem weinenden Auge. Es war schade, dass es 2016 nach drei Jahren auseinanderging.“ Die damalige Sportliche Leitung hatte nach dem Abstieg der Kickers kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit mit dem Abwehrspieler, der 102 Punktspiele (acht Tore) für die Kickers absolvierte.

Stein wäre gerne geblieben, auch eine Einbindung des ehemaligen Bundesligaspielers von Hertha BSC und von Hansa Rostock in den Jugendbereich der Blauen war angedacht. Ob die verpasste Chance nachgeholt wird? Kickers-Aufsichtsratschef Christian Dinkelacker sagt zumindest: „Ich war immer ein Anhänger von Marc Stein. Es war ein Kardinalfehler, ihn gehen zu lassen.“

PERSÖNLICHE DATEN

Marc Stein
Foto: Michael Hundt / Matthias Koch
Hochgeladen von: Robert Süße 

Marc Stein

21
Position: Abwehr
Geburtsdatum: 07.07.1985 (32)
Nationalität: Deutschland
Größe: -
Gewicht: -
Profilaufrufe: 3.656
FC Energie Cottbus
Regionalliga Nordost
Spieler

SPIELERSTATIONEN

Einsatz Tore Vorlagen Elfmeter Gelb Gelb-Rot Rot Einwechsel Auswechsel Gesamtspielzeit Elf der Woche
Gesamt-Statistik 353 17 4 1/1 52 1 1 13 20 30307 2
17/18 FC Energie Cottbus 14 0 3 -/- 1 0 0 - - 1260 0
16/17 FC Energie Cottbus 33 5 1 -/- 4 0 0 - - 2970 2
15/16 SV Stuttgarter Kickers 33 1 0 -/- 4 0 0 1 2 2868 0
14/15 SV Stuttgarter Kickers 36 7 0 1/1 3 0 0 - 2 3107 0
13/14 SV Stuttgarter Kickers 33 0 0 -/- 4 1 0 - - 2943 0
12/13 Kickers Offenbach 35 0 0 -/- 8 0 1 - - 3085 0
11/12 Kickers Offenbach 33 0 0 -/- 8 0 0 - - 2970 0
11/12 FSV Frankfurt II 2 0 0 -/- 1 0 0 - - 180 0
10/11 FSV Frankfurt 10 0 0 -/- 0 0 0 6 1 481 0
10/11 FSV Frankfurt II 8 0 0 -/- 0 0 0 - 2 692 0
09/10 Hertha BSC 11 0 0 -/- 2 0 0 1 4 863 0
08/09 Hertha BSC 32 0 0 -/- 5 0 0 - 5 2784 0
07/08 FC Hansa Rostock 29 1 0 -/- 6 0 0 1 2 2547 0
06/07 FC Hansa Rostock 33 2 0 -/- 6 0 0 - 2 2880 0
05/06 FC Hansa Rostock 11 1 0 -/- 0 0 0 4 - 677 0

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.06.2016 - 1.408

Kickers: Neue Chance für Sirgedas

Zum Trainingsauftakt ist der Kader der Blauen fast komplett

15.02.2016 - 524

Kickers lassen gegen Cottbus Taten sprechen

Nach dem Sieg gegen Cottbus ließ Coach Tomislav Stipic die Spieler mitten in der Nacht auf Sonntag trainieren

22.04.2016 - 430

Kickers: Stipic setzt auf Joker

Beim Spiel gegen den FSV Mainz II sitzt Petar Sliskovic auf der Bank +++ Spiel im FuPa-Liveticker

18.11.2017 - 209

Kickers wollen Braun beschenken, Trendwende beim VfB II?

+++ Kickers müssen nach Worms +++ VfB II trifft auf TSV Steinbach +++

18.11.2017 - 182

Die starke Bank des 1. FC Saarbrücken

Die Spatzen vor der Auswärtspartie

17.11.2017 - 166

Das Power-Ranking in der Regionalliga Südwest

Die "heißesten" Teams in der Regionalliga Südwest

Tabelle
1. Saarbrücken 1934 46
2. Offenbach 1813 38
3. SV Waldhof 1915 37
4.
Elversberg 1920 35
5.
Mainz 05 II (Ab) 1910 35
6. SC Freibu... II 198 34
7. Hoffenhei... II 186 30
8.
Steinbach 196 28
9.
Stadtallend. (Auf) 19-5 26
10. FCA Walldorf 19-1 23
11. VfB Stutt... II 19-6 23
12. SSV Ulm 1846 19-3 21
13.
Worma. Worms 19-16 20
14.
FSV Frankf. (Ab) 19-19 18
15.
Stg. Kickers 19-16 17
16. Völklingen (Auf) 18-13 15
17. TuS Koblenz 18-7 13
18. Schott Mainz (Auf) 18-21 12
19. KSV Hessen * 19-5 10
* KSV Hessen Kassel: 9 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?