Bihlmeyer: "Wollen so schnell wie möglich zum Spielbetrieb zurück"
Donnerstag 12.11.20 07:30 Uhr|Autor: Robert Kegler 5.602
Foto: Nückel/Steinmann

Bihlmeyer: "Wollen so schnell wie möglich zum Spielbetrieb zurück"

Corona-Pause +++ Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) favorisiert Re-Start im Dezember +++ Vereine auf Landesebene sollen befragt werden
Am kommenden Montag beraten Bund und Länder erneut über die zu treffenden Maßnahmen in der aktuellen Corona-Pandemie. Dies werden auch die Fußballer und Funktionäre in Sachsen-Anhalt genau verfolgen, könnte doch eine schnelle Rückkehr auf den Rasen möglich sein.


So haben sich am Dienstagabend die Verantwortlichen des Fußballverbands Sachsen-Anhalts (FSA) abgestimmt, dass man analog zu Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen wieder zeitnah den Wettkampf aufnehmen sollte. "Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich wieder den Spielbetrieb wieder hochzufahren. Dafür müssen aber in erster Linie die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sein. Darum werden wir noch den Montag abwarten und dann am Dienstag weitere Schritte in die Wege leiten", sagt Jörg Bihlmeyer, Vizepräsident im FSA und verantwortlich für das Spielwesen.

Transparent zu Vereinen und Kreisfachverbänden

Mit weiteren Schritten bezieht sich Bihlmeyer auf den Dialog mit den Vereinen auf Landesebene. "Wir werden via Video-Konferenzen die Mannschaften zu ihren Positionen befragen. Trauen sie sich einen Start direkt zu. Es ist für alle eine Spezielle Situation und es kann auch möglich sein, dass einige Landkreise oder Kommunen ihre Sportanlagen dann noch nicht freigegeben haben. Hier wären dann erst einmal Auswärtsspiele für die betreffenden Teams denkbar. Wichtig ist, dass wir erst einmal eine komplette Hinrunde spielen", so Bihlmeyer weiter.

Und auch der Austausch mit den Kreis- und Stadtfachverbänden soll gesucht werden. "Wir können ja die Video-Schalten nur auf Landesebene durchführen und uns dann ein Meinungsbild verschaffen. Dies gilt es dann transparent auch zu den Kreisen zu kommunizieren", sagt der FSA-Funktionär. Auch der Jugendfußball soll, wenn das "Go" kommt, im Dezember wieder den Spielbetreib aufnehmen.


__________________________________________________________________________________________________

> Jetzt FuPaner werden:

https://www.fupa.net/auth/login

> FuPa Sachsen-Anhalt auf Facebook:

https://www.facebook.com/fupasachsenanhalt

> FuPa Sachsen-Anhalt auf Instagram:

https://www.instagram.com/fupa_sachsenanhalt


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Die Top-11 von Friedrich Reitzig aus dem Jahr 1997.
Meine Top-Elf: Friedrich Reitzig präsentiert sein Dream-Team

Wie sieht die persönliche Top-Elf eines einstigen Regionalliga-Spielers aus? Wir haben Friedrich Reitzig, aktuell noch für den SV 1890 Westerhausen II aktiv, befragt.

Im Laufe einer langen Fußballer-Karriere trifft man den einen oder anderen Kicker, ...

Robert Kegler - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Corona-Pause: Zeit für den FuPa-Herbstputz

Nutzt die spielfreie Zeit, um eure FuPa-Seiten auf Vordermann zu bringen +++ FuPa Sachsen-Anhalt verlost Freibier unter allen Vereinen, die besonders fleißig sind +++ 5 Fässer der Colbitzer Heide-Brauerei GmbH sind in der Verlosung

Corona bringt den ...

Silke Wentingmann-Kovarik - vor
Landesklasse Süd
In Brandenburg wird 2020 kein Fußball mehr gespielt.
Spielbetrieb in Brandenburg ruht bis Jahresende

Vorzeitige Winterpause des FLB und der Kreise beschlossen.

Es ist amtlich. Der Fußball-Landesverband Brandenburg und die Kreise haben die vorzeitige Winterpause beschlossen.

Pressemitteilung FSA - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
FSA geht vorzeitig in die Winterpause

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt weitet die Spielpause vorzeitig bis zum Jahresende aus

Der Vorstand des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (FSA) hat auf der heutigen Vorstandssitzung beschlossen, den Spielbetrieb bis Jahresende auszusetzen und in ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

Tabelle
1. Wernigerode 1020 26
2. Dessau 05 912 18
3. Ammendorf 98 17
4. Bitterfeld 87 17
5. Elster 813 16
6. Amsdorf 103 14
7. SSC Weißenf. 82 14
8. Haldensleben 92 14
9. Thalheim 91 14
10. Fortuna MD 10-1 14
11. Arnstedt 10-3 13
12. Westerhausen 81 12
13. Piesteritz (Auf) 10-11 12
14. Barleben 80 10
15. Gardelegen (Auf) 9-2 10
16. Dölau 10-6 10
17. Kelbra 9-15 5
18. Bernburg (Ab) 10-17 4
19. Sangerhausen 10-14 3
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich