Ex-Rheinlandliga-Coach übernimmt SG Moseltal
Dienstag 28.04.20 12:08 Uhr|Autor: Lutz Schinköth2.154
Der frühere Trainer der SG Wittlich/Lüxem, Andreas Scheibe, steht in der neuen Saison beim Mosel-A-Ligisten SG Moseltal Osann-Monzel an der Seitenlinie.

Ex-Rheinlandliga-Coach übernimmt SG Moseltal

Wer geht, wer bleibt, wer kommt? Neues vom regionalen Fußball.

Osann-Monzel/Bettenfeld/Üdersdorf/Ulmen. Bezirksligist SG Saartal Schoden setzt auch in der Saison 2020/21 auf bewährtes Personal – sowohl im Trainerstab als auch was den Spielerkader angeht. Trainer Heiko Niederweis: „Ich habe Vorstand und Mannschaft bereits mitgeteilt, dass ich für nächste Saison weiterhin zur Verfügung stehe. Auch vonseiten der Spieler bleibt das Team komplett zusammen. Luki Kramp wird spielender Co-Trainer bleiben und mit Henri Reuter als Torwarttrainer möchte ich unbedingt weiterarbeiten.“ Der 61-jährige Luxemburger mache eine „sehr gute Arbeit“. Nachdem Yannic Clement nach seinem Wechsel vom SV Leiwen-Köwerich wieder voll belastbar und einsatzfähig ist, kommt mit Nico Schumacher ein A-Juniorenspieler dazu. Ebenfalls weitermachen wird Peter Benzschawel. Der Fußball-Abteilungsleiter des SV Eintracht Irsch wird die zweite Mannschaft in der Kreisliga B Trier/Saar dann im siebten Jahr trainieren.

Neuer Coach im Moseltal

Mosel-A-Ligist SG Moseltal Osann-Monzel hat die Trainerfrage für die kommende Saison geklärt. Nachdem Alfred Weyland und dessen Co Heiko Henkel bereits im Februar ihren Abschied zum Saisonende verkündet hatten (Fupa berichtete), ist jetzt deren Nachfolge fix. Neuer Coach ist Andreas Scheibe, der zuletzt in der Saison 2015/16 beim Bezirksligisten SG Lüxem/Wittlich in der Verantwortung stand. Scheibe ist DFB-Stützpunkttrainer, war zuletzt A-Jugendtrainer des FSV Salmrohr und und ist Inhaber der Trainer-A-Lizenz. Der in Lüxem lebende Coach will zunächst ohne Co-Trainer arbeiten. Auch für die zweite Mannschaft der SG Moseltal, die in der Kreisliga B II spielt, wird es einen neuen Trainer geben. Jürgen Müller steht nicht mehr zur Verfügung, dafür wird der bisherige „Co“ von Müller, Ralf Löwen, an die vorderste Front rücken. Mit Elias Grett steht der erste Neuzugang für die Saison 2020/21 fest. Grett spielt derzeit in der A-Junioren-Rheinlandliga-Mannschaft des JFV Hunsrückhöhe Morbach und kehrt an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Nach eineinhalbjähriger Verletzungspause und zwei Operationen steht der einstige Torjäger Pascal Heil wieder zur Verfügung. Der 26-Jährige laborierte an einem Sehnenabriss in der Bauchmuskulatur, einer Schambeinentzündung und plagte sich mit Adduktorenproblemen herum. 

Massmann übernimmt in Strimmig

Nachfolger der interimistisch tätigen Trainer Florian Jakobs und Manuel Will beim Mosel-B-I-Ligisten SV  Strimmig ist Bernd Massmann. Jakobs, der auch als Abteilungsleiter Fußball im Vorstand fungiert sowie Will, der auch Vorsitzender ist, hatten den B-Liga-Fünften nach der Trennung von Manfred Mähser Ende August übernommen. Der 45-jährige Massmann kommt vom Hunsrück/Mosel-B-Südligisten SG Oberkostenz/Kappel, bei dem der einstige Mittelfeldspieler seit Januar 2018 aktiv war. Nach seiner Zeit beim SV Blankenrath von 2012 bis '15, der seinerzeit noch in der Kreisliga B spielte, war Massmann zwischen 2015 und '18 schon einmal Spieler beim SV Strimmig.

Statement des Vorsitzenden des FC Hilscheid

Nach der einvernehmlichen Trennung zwischen Björn Schwarz und des B-I-Ligisten SG Hilscheid/Gielert hat sich nun auch der Erste Vorsitzende des FC Hilscheid, Rouven Schording, zu Wort gemeldet: Schwarz habe die aktuelle Saison in jedem Fall zu Ende bringen wollen, doch dann aus privaten Gründen definitiv aufgehört. Ob Schwarz als Spieler weitermacht, ließ der Funktionär offen. „Es hat gut gepasst mit Björn. Das sieht man nicht zuletzt an der guten Tabellenposition mit Platz drei. Nun waren wir zu einer Neubesetzung auf der Trainerposition gezwungen.“  Matthias Bayerlein übernimmt (Fupa berichtete). Zugesagt hat auch Jan Breit, der die zweite Mannschaft über den Sommer hinaus betreuen wird. Mit Luca Thömmes kommt ein talentierter Torwart aus der A-Jugend. Schording: „Alle Spieler wollen, Stand jetzt, dem Verein treu bleiben.“

Entscheidung in Ulmen naht

Die Nachfolge der beim SV Fortuna Ulmen im März zurückgetretenen Trainer Michael Gundert und Ewald Knechtges wird offenbar in den nächsten Tagen geklärt. Das gab der sportliche Leiter des Eifel-B-Ligisten, Holger Esper, gegenüber Fupa bekannt. „Wir stehen aktuell noch in Gesprächen mit möglichen Kandidaten. Ich bin zuversichtlich, in den nächsten Wochen einen neuen Trainer zu präsentieren. Wir haben uns aus gegebenem Anlass keine zeitliche Frist gesetzt." Der Kader wird sich laut Esper dennoch verändern. Nach dem angekündigten Wechsel von Kapitän Philipp Grammlich und Stürmer Yannick Franzen zum Rheinlandligisten SG Ellscheid (Fupa berichtete), ist Michel Klapperich wieder einsatzbereit. „Michel hat sich bereiterklärt, nach einer einjährigen Pause wieder für uns zu spielen.“ Jan Verwaayen und Matthias Wolf, die im Winter nach einem halben Jahr beim Mosel-A-Ligisten SG Buchholz nach Ulmen zurückgekehrt, aber noch gesperrt waren, sind ab der neuen Saison wieder spielberechtigt. Die A-Jugendspieler Jan Specht, Tim Rodenkirch und Fabian Mothes werden nach oben aufrücken.

Kontinuität in Rittersdorf

Wie der erste Vorsitzende des Eifeler C-II-Ligisten SV Rittersdorf, Arno Steilen, mitteilt, wird Alexander Paltzer auch in der kommenden Saison coachen. „Alex war ja als Trainer eine Art Neueinsteiger und hat eine ganz junge Mannschaft übernommen. Wir sind super zufrieden mit der Arbeit von Alex. Deswegen sehe ich keinen Grund, dass er nicht weitermacht.“  Mit Guido Paulus kehrt indes ein erfahrener Offensivspieler vom B-II-Ligisten SG Echtersbach-Wißmannsdorf zum SVR zurück. Auch A-Jugendspieler Nico Weyres wechselt von dort. „Nico ist ein junger Bursche, der seine Qualitäten im Offensivbereich hat“, sagt Steilen. Nach Meniskus-Operation steht auch Stürmer Dominik Grün wieder zur Verfügung. (L.S.).


Tabelle
1. FC Bitburg 1836 48
2. SG Wittlich 1929 44
3. TuS Schweich 1823 40
4. SG Wallenborn 1823 38
5. SG Rascheid 178 29
6. SG Arzfeld 1818 28
7. RW Wittlich (Auf) 1914 29
8. SG Körperich 18-1 27
9. SV Konz (Auf) 18-2 26
10. SG Saartal Scho... 195 24
11. SG Badem 18-6 19
12. Schillingen 18-15 17
13. SG Ruwertal 19-27 17
14. SG Ralingen 19-41 13
15. Leiwen 18-31 12
16. SG Bettingen (Auf) 18-33 9
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich