SV Schleid verpflichtet Hochkaräter
Dienstag 16.06.20 11:56 Uhr|Autor: Lutz Schinköth1.783
Geht in der neuen Saison wieder für den SV Schleid auf Torejagd: Arthur Hartwick. Foto: Hans Krämer

SV Schleid verpflichtet Hochkaräter

Regionale Transfers: Bezirksligist Mont Royal holt Topstürmer – SG Büdlich/Heidenburg löst sich auf.

Beim Trier-Saarburger A-Ligisten SV Tawern sind sie mächtig stolz auf den eigenen Nachwuchs. Von den 16 Akteuren der Jahrgänge 2000 und 2001 sind jetzt 13 in die Seniorenteams integriert. Offiziell aufrücken werden zur neuen Saison sieben Talente: Dennis Weber, Nicolas Velten, Jan Liam Tittizer, Nico Picko, Jonas Müller, Mike Kratz und Kevin Huber. Während Max Kintgen den Verein Richtung Bezirksligist SV Konz verlässt, kehrt Marco Ihl von dort zurück. Im 20-Jährigen sieht SVT-Präsident Sebastian Junk jede Menge Potenzial: „Marco kann Spiele alleine entscheiden. Er hat mindestens A-Liga-Format.“ Die beiden Torwart-Rückkehrer Steffen Bruns (SV Freudenburg) und Luca Stern (SG Nittel) werden nach dem Abgang von Kintgen gemeinsam mit Mike Kratz um den Platz zwischen den Pfosten kämpfen. Die Schlussmänner bekommen mit dem früheren Könener A-Liga-Keeper Sascha Hellwig einen neuen Torwarttrainer. Das bisherige Duo Harald Noner/Gottfried Hein hat laut Junk aufgehört.

Der Tawerner Clubchef  sieht viel Substanz im Kader – und bekennt sich zu ehrgeizigen Zielen: „Wir wollen mit einer der jüngsten Mannschaften oben mitspielen.“ Sirzenich, Osburg, Pluwig-Gusterath und Föhren: Diese Teams sieht er als Mitkonkurrenten in der neuen A-Liga-Runde an.  Das Graue-Maus-Image habe man lange genug gepflegt, so Junk: „Mit so viel Qualität können wir nicht immer vom Klassenerhalt reden.“

Sieben Neue für Schleid

Der Eifeler A-Ligist SV Schleid hat sich mit gleich sieben Spielern verstärkt. Vom Bezirksligisten SG Badem/Kyllburg/Gindorf wechseln Torwart Jens Freis, Innenverteidiger Jannick Rings und der offensive Mittelfeldspieler Marius Reichel. Boris Niesen schließt sich vom B-Ligisten SV Waxweiler dem SVS an. Vom FC Bitburg wechseln der 27-jährige Angreifer Arthur Hartwick und Linksverteidiger Dennis Wadych (24) zu den Grün-Weißen. Außerdem schließt sich der frühere Pronsfelder Roman Nagel, der zuletzt beim Trier-Saar-B-Ligisten DJK St. Matthias im Einsatz war, den Schleidern an. Taner Weins und Tim Hartmann werden weiterhin als Spielertrainer im Einsatz sein. Horst Hansen ist Torwarttrainer, Karl-Heinz Werhan bleibt Physiotherapeut. Weins: „An diesen Neuzugängen sieht man, wo es in der nächsten Saison hingehen soll. Nach dem sensationellen zweiten Platz wollen wir jetzt unbedingt aufsteigen.“ Der frühere Kapitän der Ersten, Carlos Ribeiro, wird unter Trainer Marius Bartz künftig in der zweiten Mannschaft spielen.

Bezirksliga-Aufsteiger SG Mont Royal Enkirch hat sich für die neue Saison vor allem auf den Offensivpositionen verstärkt. Neben Burak Sözen – kommt von Union Mertert-Wasserbillig – setzt Spielertrainer Fatih Sözen auf die Dienste von Jannik Schon, der vom Rheinlandligisten SG Ellscheid kommt. Der frühere Angreifer des TuS Kröv kann aber auch Defensivaufgaben übernehmen. Der einstige Klassestürmer der SG Reil, der SG Zell und der SG Traben-Trarbach, Stefan Caspari, kommt vom Mittelrhein-Landesligisten SG Lindenthal-Hohenlind, bei dem der mittlerweile 29-Jährige fünf Saisons lang tätig war. Ein Jahr spielte der aus Enkirch stammende Caspari zudem für die SpVgg Frechen. Aus Frankfurt wechselt Mittelfeldspieler Stefan Truong berufsbedingt an die Mosel zurück. Neu im Team ist auch der talentierte Torwart Joshua Stewart, der vom Mosel-A-Ligisten SG Minderlittgen-Hupperath/Bergweiler wechselt. Nachfolger von Wolfgang Stephan als Trainer der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B II Mosel  wird Horst Kropp. Der frühere Traben-Trarbacher wurde im Spätherbst bei der SG Zell von seinen  Aufgaben entbunden. Torwarttrainer für alle Teams bleibt Christian Greis. Für die dritte Garnitur in der Kreisliga C bleiben Fabian Lenz (Trainer) und Olaf Spier (Co) die sportlichen Ansprechpartner. Joachim Fischer fungiert als Teammanager.

Die bisherigen SG-Partner FC Büdlich-Breit-Naurath und SV Heidenburg gehen nach acht gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Wie der Vorsitzende des FC Büdlich, David Klein, durchblicken lässt, wird der FCB in der kommenden Saison wieder eigenständig in der C-Klasse an den Start gehen. Nachfolger des zur DJK St. Matthias Trier gewechselten Markus Thees (TV berichtete) wird Markus Schömer, der seine aktive Zeit als Spieler in Geisfeld und Büdlich verbrachte und anschließend in Thalfang, Morbach und Schweich im Jugendbereich tätig war. Zuletzt coachte er die C-Jugend-Bezirksligamannschaft der Mosella. Mit Benedikt Resch und Simon Jung kommen zwei ehemalige Büdlicher mit höherklassiger Erfahrung ins Team zurück. Resch wechselte bereits in der B-Jugend zum FSV Trier-Tarforst und absolvierte 73 Partien in Rheinlandliga sowie A-Klasse. Jung hütete in 161 Partien das Tor des Bezirksligisten SG Rascheid/Geisfeld. Die drei verbliebenen Heidenburger Spieler werden indes mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht.

Kraus bleibt in Butzweiler - und ist weiter im Sirzenicher Vorstand

Eine weitere Saison hängt Ditmar Kraus beim Trier/Eifel-C-Ligisten SG Butzweiler/Aach/Newel dran. Kraus ist derzeit weiterhin beim SV Sirzenich als Schriftführer im Vorstand eingebunden. Nino Tuttolani wird nach drei Kreuzbandrissen nicht mehr Fußball mehr spielen können. Dagegen hat Torwart Daniel Wagner (34) für eine weitere Saison zugesagt. Definitiv zurückkommen sollen  auch die Rekonvaleszenten Bernd Müller, Thomas Weber, Leon von dem Broch, Noah Kierspel und Dennis Schmitt. René Senger wird weiterhin das in der D-Liga an den Start gehende Reserveteam als Coach betreuen, aber als Spieler für die Erste bereitstehen.

Bernd Roth verlässt die Region. Der aus Wawern im Kreis Trier-Saarburg stammende Trainer wird zur neuen Saison nach einem Umzug Coach der U19- und U17-Mannschaft des FV Preußen Eberswalde in Brandenburg. Zuletzt war der heute 52-Jährige in der Rückrunde der Saison 2017/18 beim Mosel/Hochwald-B-Ligisten SV Kell und davor bei verschiedenen Luxemburger Clubs tätig.

 


Tabelle
1. SSG Mariahof 1443 35
2. TuS Issel 1539 28
3. SG Butzweiler (Ab) 132 24
4. SG Ralingen II 1513 27
5. SG Zewen/Igel/L... II 1426 25
6. Udelfangen 1514 24
7. Alem. Trier * 1223 19
8. Kernscheid II (Auf) 143 20
9. Kürenz 15-12 18
10. TuS Euren II 15-15 18
11. FSG Ehrang/Pfal... III 15-10 16
12. Trier-Olewig II * 15-126 0
* SV Alemannia Trier 2013: 2 Punkte Abzug
* SV Trier-Olewig II: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich