Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 12.09.17 20:24 Uhr|Autor: Josef Lorinser
25

Weißes Ballet am Reutener Durlesbach

Über 40 Nachwuchskicker trainieren beim fünftägigen Fußballcamp der ruhmreichen Jugendakademie von Real Madrid wie die Profis


Bereits zum zweiten Mal war das fünftägige Trainingscamp der ruhmreichen Jugendakademie von Real Madrid in der letzten Ferienwoche beim SV Reute zu Gast. In den schneeweißen Trikots von Real Madrid absolvierten über 40 Nachwuchskicker aus ganz Oberschwaben insgesamt zehn Trainingseinheiten, der Fokus war ganz auf Fußball gesetzt und dennoch hatten alle Teilnehmer sichtlich Spaß und zeigten sich begeistert von Europas Fußballschule Nr.1. 

Etliche Autofahrer schauten vergangene Woche am Vorbeifahren verdutzt auf die Sportanlage des SV Reute. Dort trainierten über die ganze Woche hinweg die jungen Kicker unter Anleitung eines dreiköpfigen Trainerteams. Campleiter war UEFA-A-Lizenz-Inhaber Alwin Thirok, der einige Jahre in Kooperation mit Thomas Tuchel die Fußballschule Allgäu leitete und darüber hinaus auch eine eigene Jugendakademie in Kamerun gründete. Unterstützt wurde Thirok beim Camp in Reute von Alexander Freitag (manch einem ist der Vorarlberger von der Videoplattform youtube her bekannt durch seinen gelungenen Trick gegen Franck Ribery während eines Auswahlspieles gegen den FC Bayern) und Maximilian Berger, die beide professionell geschult sind und zusammen mit Alwin Thirok super harmonierten. 

Von Beginn an wurde sehr auf die Vermittlung von sozialen Werten und Disziplin geachtet. Ebenso wurde auf eine sportgerechte und gesunde Ernährung Wert gelegt. Das Catering für das Fußballcamp wurde vom SVR-Werbepartner Gasthaus Stern geliefert und kam bei den zur Mittagspause hungrigen Campteilnehmern bestens an. Bei der Essensausgabe halfen über die ganze Woche hinweg Vereinsmitglieder, Funktionäre und auch manche Eltern gerne mit und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf. 

Sportlich profitierten alle Teilnehmer von den professionellen Trainingsmethoden, wenn auch manche an ihre Grenzen kamen. Der Campleiter hatte bereits in seiner Eröffnungsrede versprochen: „So viel Training wie diese Woche werdet Ihr kaum sonst wo bekommen, auch bei den Profis wird nicht mehr trainiert“. Ganz exklusiv kamen in 2017 Innovationen wie Tracktics und der Smartball von adidas zum Einsatz. Am Ende erhielten alle eine persönliche „Scorecard“ mit Auswertungen aus der Trainingswoche. 

Geradezu perfekt waren die Wetterverhältnisse, trotz des unbeständigen Sommer 2017 gab es während der Camptage nicht einen einzigen Regenschauer und die Temperaturen waren ideal. So gab es denn auch am Freitagnachmittag rundum nur begeisterte, wenn auch teils müde Gesichter. Gastgeber SV Reute konnte ein äußerst positives Fazit ziehen, den Kids wurde in den Sommerferien ein sportlich hochkarätiges Angebot geliefert. Zudem bekam der Verein viel Lob für die Ausrichtung und die Gastfreundschaft. Oft gehörter Satz am Freitagnachmittag von den teilnehmenden Kids war: „Wir würden nächstes Jahr sehr gerne wieder kommen“.

Der SV Reute bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern rund um das Trainingscamp. 


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.09.2017 - 418

SK Weingarten besiegt den Spitzenreiter

20.09.2017 - 254

Molpertshaus kann Bergatreute unten reinziehen

Brisantes Derby in der Fußball-Kreisliga A I – Der FV Bad Waldsee ist noch ohne Niederlage

20.09.2017 - 232

Im Bezirkspokal geht es jetzt um einen Wanderpokal

Fußball-Wettbewerb im Bezirk Bodensee hat einen Sponsor gefunden – Achtelfinale steht fest